„Buam“ können weiter auf Platz vier in der Tabelle hoffen

Wertvolle Punkte: Ritten gewinnt in Feldkirch mit 4:1

Mittwoch, 06. März 2019 | 22:57 Uhr

Feldkirch – Wichtiger Auswärtssieg für Italienmeister Ritten am 39. Spieltag der Alps Hockey League. Die „Buam“ setzten sich am Mittwochabend in Vorarlberg bei Feldkirch klar mit 4:1-Toren durch und können weiter auf Platz 4 in der Tabelle hoffen.

Die Lehtonen-Truppe ist eine Runde vor Schluss Fünfter mit 80 Zählern, einen Punkt hinter Asiago, das heute zu Hause gegen Laibach mit 4:5 im Penaltyschießen den Kürzeren gezogen hat. Dem AHL-Champion genügt am Samstag in Kitzbühel ein Sieg, um den vierten Platz zu festigen. Ritten muss hingegen in Zell am See gewinnen und auf einen Sieg der Österreicher hoffen, ansonsten startet das Playoff-Abenteuer für die „Buam“ bereits im Achtelfinale.

Max Pattis

Während Feldkirch heute Abend aus dem Vollen schöpfen konnte, fehlten bei den Rittner die beiden Stürmer Alex Frei und Kevin Fink. Die Gäste aus Klobenstein dominierten das Match von Beginn an: In der 12.33 Minute brachte Verteidiger Andreas Lutz die „Buam“ mit 1:0 in Führung. Bei diesem Zwischenstand blieb es auch bis zum ersten Seitenwechsel.

Im Mitteldrittel machte Ritten den Sack bereits nach 33.22 Minuten zu. Zwar glich Kevin Puschnik in der 22.24 Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 aus, lediglich 69 Sekunden später schoss Thomas Spinell seine Mannschaft in Überzahl wieder in Front. Bei Spielhälfte war es dann Alexander Eisath, der Feldkirch-Goalie Alex Caffi in Unterzahl zum dritten Mal überlistete. Keine drei Minuten später trug sich auch Henrik Eriksson in die Torschützenliste ein.

Im Schlussdrittel schraubte Ritten einen Gang zurück und riskierte nichts mehr. So blieb es beim verdienten 4:1-Auswärtssieg. Jetzt bereitet sich der Italienmeister für das letzte, sehr wichtige Meisterschaftsspiel der Regular Season in Zell am See vor.

Max Pattis

VEU Feldkirch – Rittner Buam 1:4 (0:1, 1:3, 0:0)

VEU Feldkirch: Alex Caffi (Dominic Divis); Dominik Rauter-Steven Birnstill, Sven Grasböck-Youssef Riener, Gregor Pilgram-Matic Jancar, Patrick Ratz-Stefan Wiedmaier; Christian Jennes-Dylan Stanley-Robin Soudek, Christoph Draschkowitz-Martin Mairitsch-Kevin Putschnik, Niklas Gehringer-Benjamin Kyllönen-Smail Samardzic, Jordan Pfennich-Daniel Fakete-Stefan Steurer

Coach: Nik Zupancic

Rittner Buam: Thomas Tragust (Hannes Treibenreif); Andreas Lutz-Ivan Tauferer, Patrik Luza-Imants Lescovs, Christoph Vigl-Tobias Brighenti; Thomas Spinell-Henrik Eriksson-Simon Kostner, Olegs Sislannikovs-Dan Tudin-Markus Spinell, Stefan Quinz-Julian Kostner-Philipp Pechlaner; Manuel Öhler-Alexander Eisath-Adam Giacomuzzi

Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Andreas Moschen, Jakob Schauer (Daniel Rinker, Alexander Wiest)

Tore: 0:1 Andreas Lutz (12.33), 1:1 Kevin Puschnik (22.24), 1:2 Thomas Spinell (23.33), 1:3 Alexander Eisath (30.50), 1:4 Henrik Eriksson (33.22)

Alps Hockey League, 39. Runde, Mittwoch, 6. März 2019

EC Bregenzerwald – HDD Jesenice 2:6 (0:0, 1:2, 1:4)

0:1 Rok Avsenek (26.11), 0:2 Nik Pem (34.25), 1:2 Aleksi Järvinen (34.55), 1:3 Jaka Sodja (43.04), 2:3 Christian Ban (45.35), 2:4 Blaz Tomazevic (47.37), 2:5 Blaz Tomazevic (51.52), 2:6 David Rodman (54.14)

EC Klagenfurt II – Wipptal Broncos 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)

0:1 Mitchell Nardi (0.37), 0:2 Brandon McNally (23.41), 0:3 Tobias Kofler (59.23)

SG Cortina – Red Bull Juniors 2:9 (0:3, 2:4, 0:2)

0:1 Nico Feldner (8.33), 0:2 Casper Evertsson (13.48), 0:3 Filip Varejcka (17.26), 0:4 Justin Schütz (20.43), 0:5 Oliver Nordberg (22.48), 0:6 Oliver Nordberg (30.44), 0:7 Oliver Nordberg (31.16), 1:7 Luca Barnabo (31.56), 2:7 Ronny De Zanna (35.44), 2:8 Dennis Lobach (48.13), 2:9 Jesper Kokkila (48.50)

Asiago Hockey – HK Olimpija 4:5 n.P. (1:2, 2:1, 1:1, 0:0)

1:0 Michele Marchetti (11.07), 1:1 Saso Rajsar (13.40), 1:2 Kristjan Cepon (15.59), 2:2 Matteo Tessari (20.30), 3:2 Alexander Gellert (35.19), 3:3 Zan Jezovsek (39.19), 3:4 Kristjan Cepon (50.38), 4:4 Marco Rosa (52.23), 4:5 entscheidender Penalty: Nik Simsic (65.00)

EHC Lustenau – HC Gherdeina 4:1 (2:1, 2:0, 0:0)

0:1 Jussi Viitanen (6.52), 1:1 Jürgen Tschernutter (7.13), 2:1 Marc-Olivier Vallerand (7.47), 3:1 David Slivnik (31.26), 4:1 Martin Grabher Meier (36.46)

Fassa Falcons – EC Kitzbühel 5:3 (1:0, 0:2, 4:1)

1:0 Diego Iori (2.53), 1:1 Peter Lenes (20.14), 1:2 Maximilian Egger (24.48), 2:2 Diego Iori (40.34), 2:3 David Lidström (42.21), 3:3 Martin Gran (58.56), 4:3 Diego Iori (59.33), 5:3 Martin Gran (59.50)

Die Tabelle der Alps Hockey League nach dem 39. Spieltag

1. HC Pustertal 104 Punkte

2. HK Olimpija 91

3. Red Bull Juniors 87

4. Asiago Hockey 81

5. Rittner Buam 80

6. EHC Lustenau 78

7. VEU Feldkirch 69

8. Wipptal Broncos 66

9. HDD Jesenice 65

10. SG Cortina 55

11. HC Gherdeina 46

12. EC Kitzbühel 42

13. EK Zeller Eisbären 37

14. EC Bregenzerwald 29

15. EC Klagenfurt II 29

16. HC Mailand 22

17. Fassa Falcons 15 (+1 Spiel)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wertvolle Punkte: Ritten gewinnt in Feldkirch mit 4:1"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

bravo Buam!

wpDiscuz