Südtiroler Biathlon-Herren haben gepatzt

Wierer in Slowenien in den Top-Ten

Donnerstag, 06. Dezember 2018 | 16:35 Uhr

Pokljuka – Beim ersten Biathlon-Einzel-Wettkampf der Damen in dieser Wintersaison haben Lisa Vittozzi und Dorothea Wierer den Sprung in die Top-Ten geschafft.

Im slowenischen Pokljuka holte Vittozzi den sechsten Platz, Wierer wurde trotz zweier Strafminuten Siebte.

Beide Athletinnen konnten vor allem mit schnellen Schießserien auf sich aufmerksam machen. Zweitbeste Südtirolerin wurde Alexia Runggaldier aus St. Christina als 35. Federica Sanfilippo aus Ridnaun und Nicole Gontier kamen als 48. bzw. 89. ins Ziel, wie sportnews.bz.it berichtet.

Den Sieg holte die 28-jährige Ukrainerin Julia Dzhim. Auf den Rängen zwei und drei landeten ebenfalls sehr überraschend die Polin Monika Hojnisz und die Tschechin Markéta Davidová.

Südtiroler Biathlon-Herren haben gepatzt

Bei den Herren hat der Franzose Martin Fourcade den ersten Einzel-Wettkampf über 20 Kilometer dieser Saison gewonnen.

Zweiter wurde Johannes Kühn aus Deutschland, Dritter der Österreicher Simon Eder. Lukas Hofer aus Montal landete nur auf Platz 27, er war zwar auf der Loipe sehr schnell mit der zweitbesten Zeit, patzte aber beim Schießen und ist durch vier Fehler weit zurückgefallen. Dominik Windisch musste sich mit Rang 45 zufriedengeben.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wierer in Slowenien in den Top-Ten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jefe
Jefe
Tratscher
11 Tage 14 h

Super die Damen

wpDiscuz