Niersbach, Call und Seppi hatten die Trainingsaufenthalte der deutschen Nationalmannschaft in Südtirol ermöglicht

Wolfgang Niersbach am Schnalstaler Gletscher

Freitag, 12. August 2016 | 20:01 Uhr

Kurzras/Schnalstal – Wolfgang Niersbach, Vorstandsmitglied des Europäischen- (UEFA) und des Welt-Fußballverbandes (FIFA), verbringt mit seiner Lebensgefährtin Marion Popp einen Kurzurlaub in Schnals.

Der vormalige Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) wurde am Donnerstag von Bürgermeister Karl Josef Rainer in Karthaus willkommen geheißen. Die erste Wanderung mit seinen beiden Südtiroler Freunden, Manfred Call und Roberto Seppi, führte ihn zum Finailhof oberhalb des Vernagter Stausees. Das Trio Niersbach, Call und Seppi hat die Trainingsaufenthalte der deutschen Nationalmannschaft in Südtirol vor Fußball-Weltmeisterschaften ermöglicht.

Heute, Freitag, erkundigten Niersbach und seine Begleiter den Hochjochferner. Direktor Elmar Pichler Rolle lud zu einer Fahrt mit der Schnalstaler Gletscherbahn ein. Im höchstgelegenen Hotel Europas, dem Gletscher-Hotel Grawand, erzählte Bergführer Robert Ciatti den Gästen von den Geheimnissen des Gletschers und von der berühmten GletscherMumie Ötzi. Zum Mittagessen kehrte die Gruppe in der Schutzhütte „Schöne Aussicht“ ein, wo Gastgeber Paul Grüner seine legendären Knödel servierte.

Für die kommenden Tage stehen im Schnalstal weitere Ausflüge auf dem Programm.

Von: ka

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz