"Die Natur ist für Kinder besonders wichtig"

1.500 Kinder und Jugendliche verbrachten eine spannende Zeit beim Hüttenlager

Freitag, 29. September 2017 | 13:16 Uhr

 

Bozen – Die Häuser der Katholischen Jungschar Südtirols und Südtirols Katholischer Jugend (SKJ) waren auch in diesem Sommer gut gebucht. 1.500 Kinder und Jugendliche verbrachten eine spannende Zeit beim Hüttenlager.

Was gibt es Spannenderes als ein Hütten- oder Zeltlager? „Für Kinder ist es nicht nur ein großes Erlebnis, es bietet auch die Möglichkeit, vieler intensiver Begegnungen und Erfahrungen, die wir mit Kindern sonst kaum irgendwo gestalten können. Es wird das soziale Miteinander gefördert, durch die neue Gruppe, durch neue Aktivitäten und die Natur ist für die Kinder besonders wichtig“, ist Julian Stuefer, 2. Vorsitzender der Katholischen Jungschar Südtirols überzeugt.

Er organisiert schon seit einigen Jahren verschiedene Hüttenlager und war heuer das erste Mal mit der Jungschargruppe Sarnthein im Selbstversorgerhaus Nobls in der Gemeinde Jenesien. Die großen Räume, die gut ausgestattete Küche, tolle Schlafplätze und der Standort machen das Organisieren des Lagers um einiges leichter, erzählt Stuefer. Und nicht nur er ist überzeugt, dass die Jungschar Sarnthein wieder in einem der Häuser der Jungschar oder SKJ zu Gast sein wird. Matthias Hofer, ein Teilnehmer erzählt begeistert: „Das ist mein zweites Hüttenlager und mir hat es in Nobls wirklich super gefallen. Das Haus ist toll und das Programm, das unsere Betreuer geplant haben auch.“

In ganz Südtirol wurden von den Ortsgruppen der Jungschar und SKJ auch in diesem Sommer wieder zahlreiche Hütten- und Zeltlager organisiert. Diese Lager haben in vielen Ortsgruppen schon eine jahrzehntelange Tradition und viele Betreuer waren schon als Kinder mit dabei. Finanziell unterstützt werden die Zelt- und Hüttenlager der Katholischen Jungschar durch die Familienagentur der Provinz Bozen.

Die Jungschar verfügt über zwei Selbstversorgungshäuser in Nobls und San Lugano und einen Zeltlagerplatz in Unterfennberg, die dazu einladen, ein aufregendes Hütten- oder Zeltlager zu erleben. Südtirols Katholische Jugend betreut in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Passeier das Haus Hahnebaum in Passeier und in Zusammenarbeit mit den Pfadfindern die Remise in Schluderns. Die Häuser können von Vereinen und Organisationen die in der Kinder-, Jugend- und Sozialarbeit tätig sind, gemietet werden. Außerdem können auch Schulen und kulturelle Organisationen die Selbstversorgerhäuser nutzen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz