Gutes Benehmen ist gefragter denn je

Benimm ist In

Donnerstag, 21. März 2019 | 19:56 Uhr

Brixen – Gute Umgangsformen liegen nach wie vor im Trend und korrektes Verhalten ist im Umgang mit den Mitmenschen grundlegend. Aus diesem Grund organisierten Expertinnen und Experten der 2 B Hofa der Landesberufsschule “Emma Hellenstainer” für alle ersten Klassen des Gymnasiums “Josef Gasser” ein Benimm-Training, das an mehreren Tagen durchgeführt wurde.

Im Zeitalter von Facebook, Instagram, WhatsApp und Co ist gutes Benehmen gefragter denn je. Nach dem Motto: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“, bereiteten die Servicefachlehrerinnen Helena Leitner und Christine Kaufmann ihre Schülerinnen und Schüler darauf vor, als Expertinnen und Experten für gutes Benehmen ihr an der Schule erworbenes Wissen an die Schülerinnen und Schüler des Josef-Gasser-Gymnasiums weiter zu geben.

Es wurden fünf Stationen zu den Themen Bewerbung, Tischsitten, Begrüßung, Bekleidung und Handy aufgebaut und anschließend durchgeführt. Durch praktische Übungen an den verschiedenen Stationen wurden die Themen interessant und umsetzbar an die Jugendlichen vermittelt. Hauptaugenmerk lag auf der Sensibilisierung für das eigene Auftreten und die Wirkung auf andere. Der Austausch zwischen den Jugendlichen der beiden Schulen wurde von allen Beteiligten als positiv und gewinnbringend beschrieben. Von Gleichaltrigen in Benimmregeln trainiert zu werden ist ungleich cooler, als wenn die eigene Lehrperson das zu vermitteln versucht. Und die Hellenstainer-Schülerinnen und -Schüler waren erstaunt, wie viel Vorbereitung es bedarf, um ein Thema anderen Menschen nahe zu bringen.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Benimm ist In"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 4 Tage

Sehr gutes Projekt, denn Benimm macht Sinn!

wpDiscuz