Patronin der Carabinieri

Bischof Muser feiert Gottesdienst zu Ehren der „Virgo Fidelis“

Mittwoch, 21. November 2018 | 16:22 Uhr

Bozen – In der Bozner Dominikanerkirche hat Bischof Ivo Muser heute einen Gottesdienst zu Ehren der „Virgo fidelis“, der getreuen Jungfrau, gefeiert. Die Virgo fidelis ist die Patronin der Carabinieri. Dabei unterstrich der Bischof die Bedeutung von gemeinsamen Werten als Grundlage für eine funktionierende Gesellschaft.

Seit 1949 ist die Virgo fidelis Patronin der Carabinieri. Damit ehren die Carabinieri die tiefe Verbundenheit Marias mit ihrem Sohn Jesus. Auf diese Verbundenheit ging Bischof Muser heute bei seiner Predigt ein: „Der Titel, mit dem die Carabinieri Maria ehren, ‚Virgo fidelis‘, unterstreicht die Treue der Muttergottes zum Wirken ihres Sohnes Jesus, ja mehr noch: ihr Mitwirken daran.“

Der Bischof ging in seiner Predigt dann auf die Gesellschaft ein und was eine solche ausmacht: „Der Mensch kann eine Gemeinschaft oder eine Gesellschaft aufbauen, wenn es gemeinsame Errungenschaften gibt. Und ein Volk im engsten Sinne des Wortes entsteht, wenn die Menschen die gemeinsamen Errungenschaften für das Gemeinwohl teilen. Ein Gemeinwohl, das wohlgemerkt nicht nur auf einen gemeinsamen Nutzen reduziert wird. Unsere heutige ‚politische‘ Gesellschaft, der Staat, muss auch eine solche Gemeinschaft sein. Unbestritten benötigt der Staat Verfassung und Gesetze, aber damit die Gesellschaft auf Dauer funktionieren kann und eine ‚innere‘ Einheit entsteht, muss sie eine Wertegemeinschaft haben, die von einer Generation auf die nächste weitergetragen wird.“

Vor dem Hintergrund einer Wertgemeinschaft als Grundlage der Gesellschaft betrachtete der Bischof dann auch die Arbeit der Carabinieri: „Euer Wirken ist eine Arbeit für das Gemeinwohl der Bürgerinnen und Bürger. Dieses Gemeinwohl besteht aus gemeinsamen Werte, die den Staat erst ausmachen. Der Staat steht für Gerechtigkeit und Gemeinwohl und Ihr, geschätzte Carabinieri, arbeitet Tag für Tag daran, das Gemeinwohl vor der Arroganz und vor dem Missbrauch durch Einzelinteressen zu schützen. Wir brauchen Menschen, Politiker und Bürger, die sich der Gerechtigkeit und dem Gemeinwohl verschreiben. Jeder von uns an seinem eigenen Platz ist verpflichtet dieser Herausforderung zu begegnen und dem Wohl der Gemeinschaft zu dienen.“

Der Kommandant der Carabinieri-Legion Trentino-Südtirol, Ugo Cantoni, sagte im Rahmen der Virgo-Fidelis-Feierlichkeiten, dass man nicht nur zum Helden werde, wenn man in einer Schlacht falle, sondern besonders auch dann, wenn man den eigenen Dienst mit Großzügigkeit versehe. „Die Verteidigung des Friedens ist die Verteidigung der wahren Ordnung“, unterstrich der General.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bischof Muser feiert Gottesdienst zu Ehren der „Virgo Fidelis“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
22 Tage 18 h

Seine Hochwürden Muser hat sicherlich auch den Fall Cucchi angesprochen und dass so was nicht mehr passieren darf.

wpDiscuz