Am 24. November 2018

„Cäcilien-Messe“: Uraufführung im Bozner Dom

Donnerstag, 22. November 2018 | 22:44 Uhr

Bozen – Am Samstag, dem 24. November 2018, ist der Bozner Dom Schauplatz einer Uraufführung: Ab 18.00 Uhr führen der Domchor von Bozen, der Pfarrchor Kaltern, die Stadtkapelle Bozen und Kantor Martin Gruber erstmals die „Cäcilien-Messe“ des gebürtigen Südtiroler und in Nordtirol lebenden Komponisten Hannes Kerschbaumer auf.

Das Zusammenwirken von Chor, Kirchengemeinde, Kantor und Musikkapelle stellt sowohl für den Verband der Kirchenchöre Südtirols als auch für den Verband Südtiroler Musikkapellen eine wertvolle Bereicherung der liturgischen Feiern dar. Deshalb haben die beiden Verbände den freischaffenden Komponisten Hannes Kerschbaumer damit beauftragt, eine Komposition zur musikalischen Gestaltung eines Gottesdienstes für Kantor, Gemeinde, gemischten Chor und Blasorchester zu erstellen.

Gefordert war eine Komposition einer inhaltlich gehaltvollen, aber im technischen Schwierigkeitsgrad gut aufführbaren Messe für Laienmusiker. Ähnliches galt für die verwendete Tonsprache: Alle Sätze sollten in zeitgemäßer, gut singbarer Tonalität gefasst sein, damit sich allen das Werk musikalisch und spirituell-geistlich unmittelbar erschließt. Entstanden ist aus diesen Vorgaben die „Cäcilien-Messe“, die am kommenden Samstag, 24. November, ab 18.00 Uhr im Bozner Dom vom Domchor Bozen, dem Pfarrchor Kaltern, der Stadtkapelle Bozen und von Kantor Martin Gruber uraufgeführt wird. Zelebrant der Messe wird Dekan Bernhard Holzer sein. Einstudierung und Leitung der Uraufführung liegen bei Tobias Chizzali, Robert Mur und Alexander Veit.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz