Vom 9. bis 25. Mai setzt sich Brixen mit Wasser auseinander

Das Water Light Festival ist nicht nur „Show“

Freitag, 22. März 2019 | 11:54 Uhr

Brixen – Der Weltwassertag ist eine internationale Veranstaltung und eine Gelegenheit, mehr über wasserbezogene Themen zu erfahren, andere zu informieren und Maßnahmen zu ergreifen, um etwas zu bewirken.

Die Gemeinde und die Stadtwerke Brixen, Utilitalia, sowie BrixenCultur und die Brixen Tourismus Genossenschaft vertiefen durch das Water Light Festival und den Kongress Festival dell’Acqua das Thema Wasser auf verschiedenen Ebenen.

Wasser ist ein prägendes Element der Stadt Brixen und der Plose: Die Stadt liegt am Zusammenfluss von Eisack und Rienz, zählt eine hohe Anzahl an Trinkwasserbrunnen (34) und auf 1.870 Metern Höhe entspringt eines der leichtesten Mineralwasser Europas.

Betrachtet man das Thema auf globaler Ebene, so zeichnet sich ein zum Teil besorgniserregendes Szenario ab. Die Verfügbarkeit und die Qualität von Wasser ändert sich aufgrund des Bevölkerungswachstums, des Klimawandels und mutierender Konsummuster derzeit dramatisch und wird zu einer der größten Herausforderungen der Menschheit.

Mehr als zwei Milliarden Menschen weltweit haben keinen dauerhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser. Besonders betroffen sind dabei ohnehin schon diskriminierte Gruppen, dies geht aus dem neuen UN-Weltwasserbericht (19.03.2019) hervor.

Einige der oben angeführten Themen werden im Water Light Festival vertieft. So beschäftigt sich beispielsweise das interaktive Videoessay Watertracks des Künstlers Dominik Rinnhofer mit dem Thema der Wasserbeschaffung. Die Arbeit zeigt Frauen in Butare (Ruanda), die, um an frisches Trinkwasser zu gelangen, einen bis zu acht kilometerlangem Fußmarsch zurücklegen müssen. Das Video wird im Rahmen des Water Light Festival auf die Wasseroberfläche eines Beckens projiziert und spiegelt sich auf einer Hausfassade wider. Die Besucher*innen können vom nahegelegenen Brunnen Wasser schöpfen und ins Wasserbecken fließen lassen. Durch die Verwirbelung des Wassers wird das projizierte Bild beeinflusst, Licht und Wasser treten in ein Wechselspiel, Ruanda und Brixen vermischen sich auf der Hauswand.

Unter dem Motto „Wasser ist Leben – Licht ist Kunst“ bespielt das Water Light Festival  für siebzehn Tage verschiedene Kultur- und Naturschätze von Brixen und hüllt die Bischoftsstadt somit in eine ganz neue Atmofphäre.

Vom 9. bis 25. Mai täglich ab 21.00 Uhr in Brixen. Eintritt frei!

Mehr Informationen: www.brixen.org/waterlight

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz