Bereits 2013 beheimatete die Malmö Arena den Event

Der Song Contest findet 2024 in Malmö statt

Freitag, 07. Juli 2023 | 14:42 Uhr

Von: apa

Der Eurovision Song Contest (ESC) findet im nächsten Jahr in der südschwedischen Stadt Malmö statt. Das gab der schwedische Rundfunksender SVT am Freitag bekannt. Die größte Musikveranstaltung der Welt findet demnach zwischen 7. und 11. Mai in der kleinen Stadt nahe Dänemark mit ihren 300.000 Einwohnern statt. Malmö setzte sich damit gegen Konkurrenten wie Stockholm oder Göteborg durch.

Damit richtet Malmö das dritte Mal nach 1992 und 2013 einen ESC aus. Schweden wurde durch den Sieg von Loreen mit “Tattoo” in Liverpool im Mai zum Gastgeber 2024 und wird nun zum siebenten Mal den Eurovision Song Contest ausrichten. Stockholm war 1975, 2000 und 2016 Gastgeberstadt, Göteborg 1985 und Malmö die anderen beiden Male.

Vier schwedische Städte hatten nun ihr Interesse an der Austragung des Musikwettbewerbs 2024 bekundet: die Hauptstadt Stockholm sowie Göteborg, Malmö und die Kleinstadt Örnsköldsvik. Schwedische Medien hatten am Freitag berichtet, dass Göteborg und Örnsköldsvik bereits Absagen der Veranstalter erhalten hätten. Und gegen Stockholm sprach, dass die dortige Avicii-Arena 2024 umfassend renoviert wird. So trug nun Malmö den Sieg davon.

Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens und liegt ganz im Süden des Landes. Entsprechend dürften sich nun auch die dänischen Nachbarn freuen, ist Malmö aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen doch in unter einer Stunde mit dem Zug zu erreichen.

“Wir freuen uns, in diese vibrierende, dynamische Stadt zurückzukehren, die bereits bewiesen hat, dass sie die Anlagen und die Infrastruktur hat, die ideal geeignet sind, den größten Musikbewerb der Welt zu beheimaten, so ESC-Supervisor Martin Österdahl in einer Aussendung. Die beiden Halbfinals sind für den 7. und 9. Mai, das große Finale für den 11. Mai in der Malmö Arena vorgesehen, die bereits 2013 das Event beherbergte.

(S E R V I C E – www.eurovision.tv)