Tourismusverein Schenna lanciert Appell

Überfüllte Busse: “Standseilbahn würde Verkehr entlasen”

Dienstag, 14. Mai 2024 | 16:35 Uhr

Schenna – Das Team K fordert den Südtirol Guestpass für Gäste zeitlich zu deaktivieren, um einer Überfüllung der Busse entgegenzuwirken. Der Tourismusverein Schenna ist damit nicht einverstanden.

„Es mag zwar stimmen, dass die öffentlichen Busse an manchen Tagen überfüllt sind und es mag auch stimmen, dass es einen fast chronischen Fahrermangel gibt, der sich nicht von heute auf morgen beheben lässt. Aber es erscheint uns doch irgendwie paradox, dass gerade das Team K im Wahlkampf sich z.B.: gegen eine straßenunabhängige Verbindung von Meran nach Schenna ausgesprochen hat. Die Begründung damals: zu teuer – zu touristisch“, erklären die Vertreter vom Tourismusverein Schenna

Nun werde das Problem – welches man immer wieder angesprochen habe – wieder präsenter, und anstatt über Lösungen nachzudenken, werde wieder dem Tourismus der schwarze Peter zugeschoben. Das löse aber keine Probleme.

„Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass die Standseilbahn einen signifikanten Beitrag zur Verkehrsentlastung bringen würde. Was immer wieder vergessen wird in der Diskussion ist, dass die Standseilbahn viel weniger Personal benötigt hätte und dadurch mehr Fahrer für die anderen Linien zur Verfügung gestanden hätten“, so die Vertreter vom Tourismusverein Schenna.

Sie appellieren an die zuständigen Politiker, das Thema wieder aufzugreifen: „In allen Verkehrsplänen – auch jenen der Gemeinde Meran – wird von unabhängigen Technikern die positive Auswirkung der Standseilbahn auf die Verkehrssituation in und um Meran festgestellt. Ein ‚Augen zu und durch‘ wird das Verkehrsproblem in Meran nicht lösen.“

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Überfüllte Busse: “Standseilbahn würde Verkehr entlasen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
5 Tage 2 h

…dann schsut mal, was mit der Rittner Seilbahn passiert ist…vor lauter gratis fahrenden Touris kommt kein einheimischer Pendler zeitig heim…bleibt nur mit Auto fahren…na bravo…

Richard0
Richard0
Grünschnabel
4 Tage 16 h

@ Doolin: Kein Tourist fähr gratis, so a Schmarrn….

Doolin
Doolin
Kinig
4 Tage 2 h

@Richard0
…hast recht…kein Tourist fährt gratis, dennoch hast du einen Schmarrn geschrieben…von der Kurtaxe, die der Tourist täglich zahlt, gehen 50 cent (!) an die Öffis…dafür bekommt der Tourist eine Karte, mit der er sämtliche Offis einen Tag lang benutzen darf…da sitzt er dann z.B. in der Rittner Seilbahn neben einem Einheimischen, der für eine einfache Fahrt 6 € (!) bezahlt hat…ich denke, sogar du bist in der Lage, hier einen Unterschied zu erkennen…

thomas
thomas
Kinig
4 Tage 15 h

Diese Standseilbahn sollte errichtet werden!

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

Wer übernimmt die Betriebskosten? Vor allem im Winter fährt niemand damit nach Schenna oder Dorf Tirol! Sie ist für Pendler die von Schenna nach Bozen wollen außerdem vollkommen unattraktiv! Mit dem Bus zur Bergstation, dann zur Talstation in die Karl-Wolf-Strasse in Meran, dann mit dem Bus zum Bahnhof und dann mit dem Zug nach Bozen. Dauer ca.: 1 1/2 Stunden (Minimum!). Für Touris bärig, für Pendler nutzlos.

Faktenchecker
4 Tage 10 h

Diese Standseilbahn sollte nicht errichtet werden!

Faktenchecker
2 Tage 2 h

Ein echter Bettenabbau würde hilfreicher sein.

wpDiscuz