Das Tiersertal zählt zu den unberührtesten Tälern des Landes

Fotoausstellung “Naturschätze in Tiers” eröffnet

Sonntag, 07. Januar 2018 | 15:35 Uhr

Tiers – Unter dem Motto „Naturschätze in Tiers“ hat der örtliche Bildungsausschuss einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Von knapp 500 eingereichten Bildern von 67 Hobbyfotografen wurden die 35 besten von einer fünfköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Sepp Hackhofer ausgewählt und können bis 28. Februar in einer Fotoausstellung im ersten Stock der Raiffeisenkasse Tiers besichtigt werden.

Am Sonntag wurde die Fotoausstellung eröffnet. In Anwesenheit knapp 100 Besucher wurden die Gewinner des Fotowettbewerbs prämiert. Die von der Raiffeisenkasse Schlern-Rosengarten gestifteten Preise gingen an: Daniel Pattis,  als Gewinner mit der Nahaufnahme eines Grasfrosches in der Ritzschlucht;  Georg Aichner als Zweitplatzierter mit einem Foto, das die geologischen Schichten im Ritztal zeigt und der dritte Preis ging an Robert Winkler mit der Aufnahme zweier Schneehühner am Schlern.

„Durch die Linse zu schauen hilft noch einmal mehr, den Blick für die Schätze der Natur im eigenen Dorf zu schäften“, sagte der Juryvorsitzende, Sepp Hackhofer und lobte die Initiative des Bildungsausschusses, der mit dem Wettbewerb und der Ausstellung einen wichtigen Beitrag leiste, das Bewusstsein zu fördern, wie wichtig es sei, die Artenvielfalt durch einen respektvollen Umgang mit der Natur zu erhalten.

Das Tiersertal zählt zu den unberührtesten Tälern des Landes,  was oftmals als wirtschaftlicher Nachteil angesehen wird.  Zunehmend wird aber erkannt,  dass die naturbelassene Landschaft ein großes Kapital darstellt. Die Bilder mit den Tierser Naturschätzen wurden in einem Fotobuch gesammelt, das beim Bildungsausschuss Tiers bestellt werden kann.

 

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz