Fünf europäische Länder vertreten

Großes Interesse für die Lanaphil

Montag, 08. April 2019 | 16:20 Uhr

Lana – Die internationale Sammlerbörse Lanaphil, diesmal wieder Anfang April im Raiffeisenhaus von Lana, dient bereits seit vielen Jahren dazu, dass Liebhaber von Philatelie ihre Sammlungen ergänzen können, zudem ihre Kenntnisse und Infos erweitern und natürlich auch, um wichtige Kontakte zu knüpfen.

Das Sammlertreffen war wiederum ein großer Erfolg. Mit Italien, Österreich, Deutschland, Belgien und der Tschechischen Republik waren diesmal wiederum fünf europäische Länder bei der Lanaphil vertreten. Die Österreichische Post hielt ihren „Philatelietag“ ab und präsentierte eine neue personalisierte Briefmarke mit der Bronzebüste von Erzherzog Eugen von Österreich (1863-1954), dem letzten weltlichen Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ritter Ordens. “Wiederum verzeichnete diese philatelistische Großveranstaltung mit 50 Ausstellern und mit den zahlreichen Besuchern, die großes Interesse zeigten, eine Rekordbeteiligung und sie wird von Jahr zu Jahr internationaler, interessanter und umfangreicher”, zeigt sich Lanaphil Organisator und Ideengeber Albert Innerhofer erfreut.

Immer mehr Sammler aus nah und fern nutzen diese Gelegenheit in Lana längst begehrte Sammlerstücke zu finden, sich beraten zu lassen, sich auszutauschen und die neuesten Informationen zu ihrem Sammelgebiet zu erhalten. Am Tag zuvor gab es wiederum den Lanaphil-Stammtisch im Buschenschank „Pfefferlechner“, wo sich die weitangereisten Aussteller mit dem Organisator trafen um Informationen auszutauschen.

Schon jetzt steht der Termin für die nächste Lanaphil, der größten internationalen Sammlerbörse Tirols, am Sonntag, den 6. Oktober 2019 in Lana fest. Informationen auf www.lanaphil.info

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Großes Interesse für die Lanaphil"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

sehr schöne Veranstaltung!

wpDiscuz