Benefizkonzert zum Adventsauftakt mit Toni Taschler

Kiwanis Adventskonzert 2017

Donnerstag, 07. Dezember 2017 | 23:24 Uhr

Bruneck – In der Aula Magna des Cusanus Gymnasiums Bruneck wurde am Sonntag 03.12.2017 wieder ein Benefizkonzert zum Adventsauftakt in seiner 9.
Auflage abgehalten. Der Kiwanisclub Bruneck unterstützt mit dem Erlös der
Aktion 2 Weisenkindern aus Südtirol. Sigrid Feichter konnte Nice-Price und
die Taufrer Klöcklnochtsinga für diese Aktion gewinnen. Besinnliche und
lustige Texte, gelesen von Toni Taschler mit Texten von Josef Oberhollenzer
verbanden die verschiedenen Musikstücke.

Ein Adventskonzert der besonderen Art konnten die Zuhörer am Sonntag 03.
Dezember in der Aula Magna des Cusanus Gymnasiums Bruneck erleben. Der
Kiwanisclub Bruneck veranstaltete auch dieses Jahr ein Benefizkonzert in einem
vorweihnachtlich geschmückten Ambiente. Das Konzert wurde schon in seiner 9.
Auflage abgehalten und stellt mittlerweile ein Highlight im Brunecker
Adventgeschehen dar. Sigrid Feichter konnte mehrere Gruppen für diese Aktion
gewinnen, welchen in einer harmonischen Sequenz Adventsstimmung bei den
Zuhörern aufkommen ließ.

Kiwanis Lt. Gov. Peter Paul Bernhard mit Gemahlin und die Präsidentin des KC
Bozen Frau Maria Theresia Rössler mit Gemahl haben diese Veranstaltung eben so beehrt wie der Vizebürgermeister von Bruneck, der Landtagsabgeordnete Christian Tschurtschenthaler und die Stadträtin Ursula Steinkasserer. Anwesend waren auch die Gastgeberinnen, die Direktorinnen des Gymnasiums Frau Dr. Klammer und Frau Dr. Moser.

Kiwanis Club Bruneck

1997 gegründet, bot die Band Nice Price ein vielseitiges Repertoire, das von irischen Musikstücken über Folksongs bis hin zu Countrysongs und Oldies reichte. Vor drei Jahren wurde die Band in RAI Südtirol zur besten Band 2014 gewählt. Die Musiker Helmuth Pircher, Thomas Blaas, Christian Weithaler und Wolfi Winkler mit 3 Stimmen und Gitarre, Kontrabass, Dudelsack, Geige, Ziehharmonika, Irischer Flöte und Mandoline begeisterten die Zuhörer und überzeugten durch Spontanität und Natürlichkeit.

Die Tradition der Klöcklnachtsinger entstand vermutlich im 18. Jahrhundert, um mit christlichen Liedern die bösen Geister zu vertreiben. Vor ca. 40 Jahren hat eine Gruppe Tauferer diesen alten Brauch, bei der die Sänger im Advent jeden
Donnerstagabend von Haus zu Haus ziehen, wieder zum Leben erweckt. Die
„Kemitna Klöckla“ Andreas Voppichler, Andreas Wolfsgruber, Andreas Künig,
Günther Früh, Thomas Unterkofler, Markus Niederbacher, Harald Haberer und
Matthias Voppichler trugen seit 2008 diese Tradition weiter und singen für einen
guten Zweck. Heuer konnten die Zuhörer des Kiwanis- Adventskonzert auch in
Bruneck die Lieder der Kemitna Klöckla genießen und einen Teil des gelebten alten Volksbrauchs erleben.

Toni Taschler regte mit besinnlichen und lustigen Texten die Anwesenden zum
Nachdenken und Schmunzeln an gab den einzelnen Musikstücken einen Rahmen.

Mit dem Erlös der Aktion werden heuer 2 Waisenkinder aus Südtirol unterstützt.
Ein spezieller Dank gilt der Musikgruppe Nice Price, welche den Erlös aus dem
Verkauf ihrer CD im Anschluss an das Konzert auch gespendet hat.
Das Adventskonzert war Teil einer Aktionsreihe zum 40-jährigen Bestehen des
Clubs.

Der Kiwanis Club Bruneck wurde 1977 gegründet und zählt derzeit 33 Mitglieder.
Er engagiert sich für Kinder und hilft laufend sozial schwächeren, in Not geraten
Menschen. In Südtirol gibt es insgesamt 7 Clubs, die zur Division 22 Graubünden-Südtirol gehören und somit dem District 41 Schweiz-Liechtenstein angegliedert sind, der 197 Clubs und 7.100 Mitglieder zählt. Weltweit gibt es ca. 16.000 Clubs und 600.000 Kiwaner in mehr als 80 Ländern und geographischen Gebieten, welche im Sinne des Leitspruches „We build – wir bauen“ und „Serving the children of the world – Helfen wir den Kindern dieser Welt für eine bessere, sozial engagierte Gesellschaft einzutreten.

Von: ka

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz