Von Romeo und Julia bis Don Quichotte

Klassische Abende beim Schülerfestival: 57 Aufführungen ausverkauft

Samstag, 06. April 2019 | 10:50 Uhr

Bozen – Die klassischen Abende stehen an, der Name ist Programm: „Don Quichotte“, „Mirandolina“, das ewige „Romeo und Julia“ oder Komödien-Theater vom Feinsten mit der „Sceneggiata“ – das sind nur einige der Klassiker, die am Freitag, den 5. und 6. April, im Cristallo-Theater dargeboten werden. Nach der Movie Night, dem Quizspiel, dem Kunst Kontest und den Spielen Ohne Grenzen geht das 49. Schülerfestival des Artist Club Bozen nun in seine finale Phase.

An diesem Wochenende heißt es Bühne frei für Dramen, Komödien, literarische Klassiker, klassischen und neoklassischen Tanz, klassische Musik, music unplugged und die neuste Disziplin, den Monolog. 150 Schüler aus den Oberschulen Südtirols, 57 Aufführungen (28 am Freitag, 29 am Samstag) und vier Stunden Spektakel pur pro Abend, von 20 Uhr bis Mitternacht, warten auf die Besucher. Gute Neuigkeiten gibt es für die Teilnehmer in der Kategorie „Klassische Musik“: Wer es aufs Treppchen schafft, erhält dank einer engen Partnerschaft beider Events Freikarten für eines der besten Konzerte beim Bolzano Festival Bozen.

Live-Stream auf Facebook

Die Vorfreude auf das Wochenende ist grenzenlos: ein ausverkauftes Cristallo-Theater und dazu fast 1.000 Zuschauer, die das Event per Live-Stream im Internet verfolgt haben auch in diesem Jahr war das Interesse an den beiden Klassischen Abenden riesengroß. Noch zu haben sind Tickets für die modernen Abende am Freitag, den 12., und Samstag, den 13. April, im PalaResia. Der Preis für ein Einzelticket beträgt zehn Euro, zwölf Euro kostet ein Ticket für das ganze Wochenende. Das Cristallo öffnet die Schalter von Dienstag bis Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie donnerstags auch zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Online findet man die Eintrittskarten auf der Website des Festivals, www.ilfestivalstudentesco.it.

Elisa Weiss, Vorsitzende des organisierenden Artist Club, zeigt sich zufrieden: “Auch heuer entwickelt sich alles vielversprechend: Sowohl die Jugendlichen als auch deren Familien wollen ihre Lieben auf der Bühne anfeuern. Wer kein Ticket ergattern konnte, kann auf unseren Live-Streamzurückgreifen und das Geschehen im Cristallo Theater gemütlich zuhause am PC oder am Smartphone verfolgen.”

Die Zahlen dieser Ausgabe

777 Schüler, 347 Wettbewerbe, 17 Schulen im Rennen um den Sieg. Das sind die teilnehmenden Schulen:CTS Einaudi, Franziskanergymnasium, Gymnasium v.d.Vogelweide, IIS Bressanone, IISS Galilei, IPSCT de’ Medici, ITAS Pertini, ITE Battisti, Liceo Carducci, Liceo Marcelline, Liceo Pascoli, Liceo Rainerum, Liceo Toniolo, Liceo Torricelli, Maria-Hueber-Gymnasium, Realgymnasium, Scuola alberghiera Ritz. Die Vertreter der Schule, die es zu schlagen gilt, sind die Titelverteidiger vom Realgymnasium Torricelli, die den dritten Sieg in Folge anpeilen. Die Salesianer-Schule Rainerum hat sich die ersten 25 Punkte in der Kategorie „Plakatentwurf“ gesichert, ersichtlich auf den Werbeplakaten. Nachgelegt wurde anschließend mit den Siegen in der Movie Night und den Spielen ohne Grenzen. Das Torricelli sicherte sich den ersten Platz im Quizspiel.

Die weiteren Termine des Festivals

12. April: erster moderner Abend
13. April: zweiter moderner Abend

Die Organisatoren des Schülerfestivals

Das Schülerfestival wird vom gemeinnützigen Bozner Verein „Artist Club“, der sich ausschließlich aus Freiwilligen zusammensetzt, organisiert – und zwar mit Beiträgen des Jugendamts der Abteilung für italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen sowie der Schirmherrschaft der Gemeinde Bozen. Die Freiwilligen des Artist Club begleiteten die Schüler bei der Vorbereitung auf die Wettbewerbe in den Monaten vor der Veranstaltung, indem sie über das Festival informieren und regelmäßige Treffen mit den Vertretern der einzelnen Schulen durchführen.

Alle Infos zum Festival unter www.ilfestivalstudentesco.it
 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz