Mit Werken von Paganini, Ysaye und Ernst

Konzert von Giuseppe Gibboni im Monteverdi

Mittwoch, 07. Februar 2024 | 12:13 Uhr

Bozen – Der Star der internationalen Violinkunst, der Gewinner des Paganini-Preises Giuseppe Gibboni, wird am kommenden Freitag, den 9. Februar 2024, seinen Meisterkurs am Konservatorium C. Monteverdi mit einem Konzert für Solo-Violine abschließen, mit einem Programm, das der transzendentalen Virtuosität gewidmet ist und Stücke von Paganini, Ysaye und Ernst umfasst.

Giuseppe Gibboni ist ein junger Geiger aus Salerno, der in Genua den 56. Paganini-Preis und drei Sonderpreise gewann und somit diesen Preis nach 24 Jahren nach Italien zurückbrachte. Er ist erst 22 Jahre alt, stammt aus Campagna, nur einen Steinwurf von Eboli entfernt und studierte am Konservatorium Martucci in Salerno.

Das Konzert findet um 20 Uhr in der Sala Michelangeli mit freiem Eintritt statt. Das Konzert ist der Höhepunkt eines dreitägigen Unterrichts mit den Studenten des Konservatoriums im Rahmen der zahlreichen Bildungs- und Produktionsinitiativen der Hochschule für Musikpädagogik der Stadt Bozen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz