Werk zum Thema Vorurteile gegenüber Migration

Landesbibliothek Teßmann: “Displaced Positions – Ein Jahr danach”

Dienstag, 18. Oktober 2016 | 14:38 Uhr

Bozen – Zum Tag der Bibliotheken an diesem Samstag, 22. Oktober, lädt die Teßmann in Bozen zu einer Veranstaltung zum Abschluss des Projektes über Migration.

Die Landesbibliothek hat vor einem Jahr zusammen mit dem Museion zwölf Südtiroler Künstlerinnen und Künstler eingeladen, zum Thema Vorurteile gegenüber Migration ein Werk zu gestalten. So sind zwölf Postkarten unter dem Motto “Displaced Positions” entstanden, die in Form von Lesezeichen im monatlichen Wechsel in allen öffentlichen Bibliotheken des Landes auflagen.

Am Tag der Bibliotheken an diesem Samstag, dem 22. Oktober, lädt die Landesbibliothek Teßmann ab 10.30 Uhr gemeinsam mit den Vereinigten Bühnen Bozen und dem Teatro Stabile di Bolzano nun zum Projektabschluss: Schauspielerin Constanze Passin und Schauspieler Hannes Perkmann von den Vereinigten Bühnen Bozen und Roberto Cavosi vom Teatro Stabile lesen Texte zur Migrationsthematik. Außerdem werden die neue Ausgabe der Kulturelemente und eine Dokumentation mit allen Postkarten des Projektes vorgestellt.

Ein Projekt der Landesbibliothek Friedrich Teßmann in Zusammenarbeit mit dem Museion, der Koordinierungsstelle für Integration und dem Landesamt für Bibliotheken und Lesen.

Die Landesbibliothek Friedrich Teßmann hat ihren Sitz in der Armando-Diaz-Straße 8 in Bozen, Telefon 0471 471814, E-Mail info@tessmann.it; http://www.tessmann.it/

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz