Zertifikat erhalten

Lehrbefähigung für Lehrkräfte der berufsbildenden Schulen

Freitag, 07. Juni 2019 | 18:01 Uhr

Bozen – Nach erfolgreichem Abschluss der 800-stündigen Ausbildung haben 35 Lehrkräfte der Berufs- und Fachschulen in dieser Woche das Zertifikat für die Eignung zur Ausübung des Lehrberufs erhalten. Die Zertifikatsverleihung fand im Rahmen einer Abschlussfeier in Bozen statt. Der Feier wohnten auch einige Trainerinnen und Trainer bei, welche die Lehrkräfte durch die zweijährige Ausbildung begleitet haben. Organisiert wurde die Ausbildung vom Referat Berufspädagogik der Pädagogischen Abteilung. Verantwortlich für die Ausbildungslehrgängewaren Helga Huber und Markus Costabiei.

Im theoretischen Teil wurde das Hauptaugenmerk auf die Vermittlung von entwicklungspädagogischen und persönlichkeitstheoretischen Grundlagen, auf die Methodik und Didaktik, die Evaluation und Leistungsmessung, die Mediendidaktik und -pädagogik, auf das soziale Lernen, auf das lern- und sozialpsychologische Wissen, die Schulentwicklung sowie das Projektmanagement gelegt.

Im praxisorientierten Teil standen der Praxistransfer und die Erprobung des theoretisch Gelernten im Unterricht im Mittelpunkt. Durch das Arbeiten in Kleingruppen an der Schule mit erfahrenen Tutorinnen und Tutoren, sowie durch die Zusammenarbeit im Team konnte die praktische Umsetzung theoretischer Inhalte vertieft und gezielt umgesetzt werden.

Die Qualität des Unterrichts ist mehr denn je ausschlaggebend für erfolgreiches Lernen. Um den Jugendlichen an den Südtiroler Berufs- und Fachschulen eine ideale schulische wie auch persönliche Entwicklung zu ermöglichen, sind  eine hochwertige Ausbildung der Lehrkräfte und eine kontinuierliche Fortbildung unabdingbar.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz