35 Lehrer haben an Seminaren teilgenommen

Lehrer lernen den Landtag kennen

Mittwoch, 06. Dezember 2017 | 11:42 Uhr

Bozen – 35 Lehrpersonen aus deutschen und italienischen Schulen haben an den Seminaren über Aufgaben und Arbeitsweise des Landesparlaments teilgenommen, eine Einführung und zugleich ein Anreiz, mit den Schulklassen wiederzukommen.

Der Landtag vertritt alle Bürgerinnen und Bürger Südtirols, umso wichtiger ist es, dass diese auch wissen, wozu er da ist und was er tut. Neben den geführten Besuchen von Schulklassen organisiert das Amt für Zeremoniell, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit daher auch zweimal jährlich Seminare für Lehrkräfte, damit sie dieses Wissen an ihre Schüler weitergeben und sie bei den Besuchen im Landtag auch angemessen begleiten können.

35 Lehrpersonen haben jüngst an den beiden Seminaren in deutscher bzw. italienischer Sprache teilgenommen. Nach einer Begrüßung durch Landtagspräsident Roberto Bizzo und Präsidialsekretärin Maria Hochgruber Kuenzer wurde ihnen ein Film gezeigt, der Besuchern den Landtag und seine Arbeit in groben Zügen erklärt, wie auch der Trickfilm, der eigens für die Jüngeren gemacht wurde. Mehr Details gab es dann vom Amt für Rechts- und Gesetzgebungsangelegenheiten. Alles Wissenswerte über den Landtag – und jugendgerecht aufbereitet – vermittelt auch die Internetseite www.jugend-landtag-bz.org.

Lehrerseminare finden üblicherweise in einer Sitzungswoche statt, und so gab es Gelegenheit, die Arbeiten des Plenums von der Zuschauertribüne aus zu verfolgen und sich dann von den Abgeordneten (in diesem Fall Brigitte Foppa, Ulli Mair, Oswald Schiefer, Sigmar Stocker, Hans Heiss und Alessandro Urzì) das Geschehene und andere Aspekte der parlamentarischen Tätigkeit erklären zu lassen. Für Personen, die von Berufs wegen mit Jugendlichen zu tun haben, war sicher auch das Treffen mit Kinder- und Jugendanwältin Paula Maria Ladstätter ergiebig.

Die Landtagssitzungen sind öffentlich und somit für alle zugänglich. Für geführte Gruppenbesuche ist allerdings eine Anmeldung nötig: Amt für Zeremoniell, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (Karl Wolf), 0471.946207 oder oeffentlichkeitsarbeit@ landtag-bz.org.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz