Ehre für Südtiroler Künstler

Luis Stefan Stecher wird mit dem Ehrenzeichen des Landes Tirol ausgezeichnet

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 11:21 Uhr

Marling – Der in Marling lebende Dichter und bildende Künstler Luis Stefan Stecher wird mit dem Ehrenzeichen des Landes Tirol ausgezeichnet.

“Wir freuen uns, dass Luis Stefan Stecher, mein Vater bzw. Schwiegervater, am 20.2.2019 in der Innsbrucker Hofburg mit dem Ehrenzeichen des Landes Tirol ausgezeichnet wird. Luis Stefan Stecher, 1937 in Laas/Vinschgau geboren, ausgebildet in Innsbruck und Wien und heute in Marling bei Meran ansässig, erhält diese Auszeichnung nicht in Verbindung mit einer Funktion oder einem Amt, mit dem sein Wirken oder Werk in Verbindung gebracht werden könnte, sie wird ihm ausschließlich für sein künstlerisches Schaffen als Maler und Dichter zuteil”, so seine Tochter Ulli Stecher und Schwiegersohn Gerhard Ruiss.

Das Land Tirol dankt ihm so wie allen anderen Ehrenzeichen-Trägern „für sein hervorragendes öffentliches und privates Wirken zum Wohle des Landes Tirol“, und es ist besonders erfreulich, dass dadurch ein mit seinem Werk und in seinem Wirken so stark in Südtirol verankerter Künstler als repräsentativ für ganz Tirol angesehen wird, heißt es weiter.

Nur wenige Kunstschaffende finden sich unter den mit bis zu zwölf Vergaben pro Jahr mit dem Tiroler Ehrenzeichen Ausgezeichneten, höchstens ein bis zwei aus allen Sparten und sehr oft auch kein einziger. Dementsprechend exklusiv erweist sich die Liste der ausgezeichneten Künstlerinnen und Künstler, die von Paul Flora 1959 über Max Weiler 1970, Hubert Mumelter 1979 bis zu Otto Grünmandl 1996, Peter Fellin 1997, Markus Vallazza 1998, Jos Pirkner 2001, Felix Mitterer und Herbert Paulmichl 2005, Tobias Moretti 2012, Rudi Wach und Franz Posch 2015, Eva Lind 2016, Eva Schlegel 2017, Gregor Bloéb 2018 und jetzt, 2019, Luis Stefan Stecher reicht.

“Wir freuen uns mit ihm über diese Ehrung seines Wirkens und Werks, mit dem er das Aussehen und den Ausdruck des heutigen Südtirol wesentlich mitgeprägt hat”, so Ulli Stecher und Gerhard Ruiss.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz