Abschlussfeier an Fakultät für Bildungswissenschaften

„Pädagogen brauchen keine Gebrauchsanweisung“

Freitag, 03. November 2017 | 14:44 Uhr

Brixen – 230 Absolventinnen und Absolventen beendeten am heutigen Freitag ihr Studium an der Fakultät für Bildungswissenschaften in Brixen: „Carpe noctem war unser Motto, denn wir mussten für so manche Prüfung auch spätabends und nachts lernen“, erinnerte sich Absolventin Johanna Robatscher bei ihrer Abschlussrede. Verliehen wurden heute in Brixen die Diplome für Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien.

In drei Durchgängen wurden die Abschlussdiplome am Campus Brixen der Freien Universität Bozen verliehen. Prorektorin Stefania Baroncelli gab den AbsolventInnen mit auf den Weg, dass es angesichts der derzeitigen Arbeitsmarktsituation nicht immer leicht sei, ins Berufsleben einzusteigen: „Aber für Menschen, die offen sind für Herausforderungen, entschlossen und kreativ, werden sich sehr viele Möglichkeiten ergeben!“

Dekan Paul Videsott schlug in dieselbe Kerbe: „Ich empfinde es als großes Privileg, dass wir in Südtirol unsere Pädagoginnen und Pädagogen selbst ausbilden dürfen. Die Fakultät in Brixen ist ein Schmuckstück, und wenn CENSIS und das THE-Ranking unserer Universität ein hervorragendes Zeugnis ausstellen, so wissen Sie und Ihre Eltern, dass Sie das richtige Studium am richtigen Ort gewählt haben.“ Auf das Studium der Bildungswissenschaften für den Primarbereich eingehend unterstrich Videsott: „Seien Sie sich stets bewusst, dass Pädagogen keine Gebrauchsanweisung benötigen. Wir geben Ihnen als Fakultät das nötige Fachwissen mit, damit Sie künftig im Arbeitsleben die richtigen Entscheidungen treffen können.“

Von den 230 Studierenden, die im heurigen Jahr den Abschluss ihres Studiums an der Fakultät für Bildungswissenschaften feierten, beendeten 20 AbsolventInnen das Bachelorstudium Sozialarbeit und 30 AbsolventInnen das Bachelorstudium Sozialpädagogik. Den Bachelor Kommunikations- und Kulturwissenschaften beendeten 27 AbsolventInnen.

Den Studiengang Bildungswissenschaften für den Primarbereich beschlossen erfolgreich 84 AbsolventInnen der deutschen Abteilung; 39 AbsolventInnen der italienischen Abteilung und 5 AbsolventInnen der ladinischen Abteilung.

13 Studierende haben ihr Masterstudium Innovation in Forschung und Praxis Sozialer Arbeit abgeschlossen. 11 AbgängerInnen wurden mit dem Forschungsdoktorat in Allgemeiner Pädagogik, Sozialpädagogik und Allgemeiner Didaktik ausgezeichnet.

Zur heutigen feierlichen Diplomverleihung in Brixen hatten die Prorektorin der Freien Universität Bozen, Stefania Baroncelli, der Dekan der Fakultät für Bildungswissenschaften, Paul Videsott, und die StudiengangsleiterInnen geladen.

Musikalisch umrahmt mit Liedern aus Südafrika, deutschen und italienischen Musikstücken wurde die Feier vom Universitätschor unter der Leitung von Johannes van der Sandt.

Von: ao

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz