Ladinische Sprache erhalten

Region ist für Minderheitenschutz

Montag, 26. Juli 2021 | 16:30 Uhr

Bozen/Trient – Die Region hat einen Beitrag in Höhe von 170.000 Euro für den Schutz der ladinischen Sprache und die Unterstützung des Übersetzungs- und Sprachberatungsdienstes veranschlagt, der vom Comun general de Fascia auch für die Gemeinden und die öffentlichen Einrichtungen des Fassatals, die Provinz und die Region erbracht wird.

Der Assessor für Sprachminderheiten Manfred Vallazza erklärte, dass sich im Comun general bisher nur ein Bediensteter mit Übersetzungen und Sprachangelegenheiten befasst. Die bereit gestellten Mittel werden für die Aufstockung des mit diesen Aufgaben betrauten Personals verwendet. Auch der Vizepräsident des Regionalrats Luca Guglielmi äußerte seine Zufriedenheit über diese Unterstützung der ladinischen Gemeinschaft des Fassatals, die der Wahrung ihrer Kultur dient.

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz