Teilnehmer mit viel Sportsgeist

Schülerfestival: Realgymnasium gewinnt beim “Spielen ohne Grenzen”

Montag, 01. April 2019 | 19:19 Uhr

Bozen – Ein Abschluss wie aus dem Bilderbuch für die erste Woche des 49. Schülerfestivals des Artist Club Bozen: Strahlender Sonnenschein und ein stahlblauer Himmel begleiteten die Sportwettbewerbe am Sportplatz CONI.

Der 31. März war den Spielen ohne Grenzen gewidmet, einem der beliebtesten Wettbewerbe für die Jugendlichen. Vor gefüllten Rängen traten rund 200 Schüler in sechs Disziplinen gegeneinander an: „Die Schwämme“, „Seilziehen“, „Seilchenstehlen“, „Pferd und Reiter“, „Kegelchen“ und „Kabelloses Telefon“ nannten sich die spielerisch-sportlichen Disziplinen fantasievoll. Angetrieben wurden die Teilnehmer von ihren „Cheerleadern“, ein weiterer Wettbewerb, bei der die beste Choreographie Punkte versprach.

Gespannt erwartete man vor allem das letzte Spiel des Tages, „Kabelloses Telefon“ – das einzige Spiel, bei dem alle Teilnehmer auf einmal gefordert wurden. Der Ablauf glich dem einer Staffel: Der erste Läufer musste sich eine Liste von Zahlenfolgen bestehend aus drei Ziffern merken und dem nächsten weitersagen. Der Zielläufer musste anschließend so viele Nummern wie möglich in der richtigen Reihenfolge aufschreiben.

„Die Spiele Ohne Grenzen waren wieder ein voller Erfolg. Auch deswegen, weil die Teilnehmer wie immer mit dem richtigen Sportsgeist an die Sache herangegangen sind. Der Tag war gezeichnet von Wettkampf, Einsatz und Spaß“, freut sich Elisa Weiss, Präsidentin des Artist Club, der Vereinigung, die das Schülerfestival organisiert.

Sieger dieses Tages war erneut das Realgymnasium Rainerum, der mehr Punkte gewann als die gegnerischen Schulen. Nun beginnt langsam aber sicher die finale Phase des Schülerfestivals. Am Freitag, den 5. April, starten die klassischen Abende im Cristallo Theater.

Round-Up der letzten vier Tage

Den Startschuss für das Festival gab es schon am Donnerstag, den 28. März, mit der Movie Night im Filmclub Capitol in Bozen. Den Sieg holte sich dabei das Realgymnasium Rainerum. Mit ihrem Kurzfilm „Il Profumo“ stachen die Jungregisseure Davide Nettis, Giacomo Chiocchetti und Marco Rosa ihre sieben Konkurrenten in der Kategorie „Film“ aus und sicherten ihrer Schule wertvolle Punkte.

Tags drauf, am Freitag, den 29. März, fand das Quizspiel statt. Dabei wurden die grauen Zellen der Schüler mit Fragen aus jeder erdenklichen Kategorie auf die Probe gestellt. Am meisten Allgemeinwissen bewies das Realgymnasium Torricelli, die sich folgerichtig am Ende Gewinner nennen durfte.

Am Samstag, den 30. März, fand unter strahlendem Sonnenschein der Kunst Kontest am Waltherplatz statt. Die Schüler traten in den Kategorien Malerei, Comic, Zeichnen, Fotografie und Songwriting gegeneinander an. Zum Thema „Meine Stadt“ hatten die Künstler sechs Stunden Zeit, ihre Kreativität in Kunstwerke umzusetzen.

Die Zahlen dieser Ausgabe

777 Schüler, 347 Wettbewerbe, 17 Schulen im Rennen um den Sieg. Das sind die teilnehmenden Schulen: CTS Einaudi, Franziskanergymnasium, Gymnasium v.d.Vogelweide, IIS Bressanone, IISS Galilei, IPSCT de’ Medici, ITAS Pertini, ITE Battisti, Liceo Carducci, Liceo Marcelline, Liceo Pascoli, Liceo Rainerum, Liceo Toniolo, Liceo Torricelli, Maria-Hueber-Gymnasium, Realgymnasium, Scuola alberghiera Ritz. Die Schule, die es zu schlagen gilt, sind die Titelverteidiger des Realgymnasiums Torricelli, die den dritten Sieg in Folge anpeilen. Die Salesianer-Schule Rainerum hat sich die ersten 25 Punkte in der Kategorie „Vorlage“ schon gesichert, ersichtlich auf den Werbeplakaten.

Die Eintrittskarten für die klassischen Abende am 5. und 6. April sind bereits ausverkauft. Für die moderne Abende, die am 12. und 13. April im PalaResia auf dem Programm stehen, können Tickets online auf der Website des Cristallo Theaters oder direkt vor Ort erworben werden. Die Öffnungszeiten der Schalter sind von Dienstag bis Freitag zwischen 17.00 und 19.00 Uhr; donnerstags auch zwischen 10.00 und 12.00 Uhr. Das Ticket für einen Abend kostet zehn Euro, das Abo für beide Abende 13 Euro.

Die Termine des Festival

Das Festival verteilt sich auf acht Tage im Zeitraum vom 28. März bis zum 13. April. Nachfolgend die Termine im Einzelnen:

5. April 1. Abend klassische Disziplinen
6. April 2. Abend klassische Disziplinen
12. April 1. Abend moderne Disziplinen
13. April 2. Abend moderne Disziplinen

Die Organisatoren des Schülerfestivals

Das Schülerfestival wird vom gemeinnützigen Bozner Verein „Artist Club“, der sich ausschließlich aus Freiwilligen zusammensetzt, organisiert – und zwar mit Beiträgen des Jugendamts der Abteilung für italienische Kultur der Autonomen Provinz Bozen sowie der Schirmherrschaft der Gemeinde Bozen. Die Freiwilligen des Artist Club begleiteten die Schüler bei der Vorbereitung auf die Wettbewerbe in den Monaten vor der Veranstaltung, indem sie über das Festival informieren und regelmäßige Treffen mit den Vertretern der einzelnen Schulen durchführen.

Alle Infos zum Festival unter www.ilfestivalstudentesco.it

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz