Besondere Ehre für den Sternsinger Manuel

Sternsinger aus Niederdorf beim Papst in Rom

Dienstag, 03. Januar 2023 | 14:16 Uhr

Niederdorf/Vatikan – 21 Sternsinger aus Deutschland, Ungarn, der Schweiz und der Slowakei haben den Jahreswechsel in Rom verbracht und den Neujahrsgottesdienst mit Papst Franziskus gefeiert. Mit dabei war auch eine Südtiroler Gruppe aus Niederdorf.

Romano Siciliani/KindermissionswerkVier Buben aus Niederdorf und ihre zwei Begleitpersonen hatten die Ehre über Silvester nach Rom zu fahren. Philipp Donat, 1. Vorsitzender der Katholischen Jungschar Südtirols begleitete die Gruppe: „Jedes Jahr wird die Reise von uns verlost. So entscheidet das Los, wer nach Rom fahren darf. Die Reise dient auch als Dankeschön für den Einsatz der Sternsinger, die in diesen Tagen Unglaubliches leisten und für den guten Zweck unterwegs sind.“

„Die Reise war ein einmaliges Erlebnis“

Gemeinsam mit den Sternsinger der anderen Ländern besuchte die Gruppe aus Niederdorf unter anderem die Päpstliche Schweizergarde und schrieben ihren Segen (20*C+M+B+23) in der Kaserne der Gardisten im Vatikan über zahlreiche Türen. „Der Höhepunkt unserer Reise war der Neujahrgottesdienst, wo wir nur wenige Meter von Papst Franziskus entfernt waren“, erzählt Rudy Irenberger, der in Niederdorf das Sternsingen organisiert und mit nach Rom reiste. Irenberger blickt dankbar zurück: „Die ganze Reise war ein einmaliges Erlebnis. Wir waren eine tolle Gruppe und haben viel erlebt.“

Besondere Ehre für den Sternsinger Manuel

Manuel, ein Sternsinger aus Niederdorf, durfte gemeinsam mit Emanuel und Tia aus Deutschland beim Neujahrsgottesdienst während der Gabenprozession das Brot zum Altar im Petersdom bringen: „Viele Erlebnisse während unserer Reise waren einmalig, wie zum Beispiel auch dass ich dem Papst die Hand geben durfte. Wir haben außerdem die Schweizer Garde besucht und hinter die Kulissen geblickt, was andere vielleicht nicht dürfen“, erzählt Manuel.

Romano Siciliani/Kindermissionswerk

Auch Alex, Julian und Raphael hat die Reise nach Rom gut gefallen: „Es war für uns beeindruckend während der Neujahrsmesse in der ersten Reihe zu sitzen und den Papst aus der Nähe zu sehen. Auch die Besichtigung der Schweizer Garde, Sehenswürdigkeiten von Rom und das Feuerwerk zu Silvester werden uns in Erinnerung bleiben.“

Romano Siciliani/Kindermissionswerk

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Sternsinger aus Niederdorf beim Papst in Rom"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Evi
Evi
Universalgelehrter
29 Tage 2 h

Sicher ein unvergessliches Erlebnis ❣️

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
29 Tage 13 Min

für die Kinder sicher a coole Soche👍

Staenkerer
29 Tage 1 h

i bin ollm no a großer freund der sternsingerkinder im dorf und im lond und freu mi für de pustrerkinder das se des erlebn durften!

wpDiscuz