Kirchenbeflaggung und Glockengeläut

Tod von Benedikt XVI.: Requiem im Brixner Dom

Dienstag, 03. Januar 2023 | 16:33 Uhr

Brixen – Am heutigen Dienstag, 3. Jänner 2023, um 18.00 Uhr feiert Bischof Ivo Muser im Brixner Dom ein Requiem für den emeritierten Papst Benedikt XVI. Am Begräbnistag, dem 5. Jänner, werden In der Diözese Bozen-Brixen um 9.00 Uhr für zehn Minuten die Glocken aller Kirchen des Landes geläutet. Außerdem werden am 5. und 6. Jänner die Kirchen beflaggt.

“Kein anderer Papst war durch seine familiären Wurzeln und durch seine Ferienaufenthalte so sehr mit Brixen, unserer Diözese Bozen – Brixen und mit Südtirol verbunden wie Benedikt XVI.”, sagte Bischof Ivo Muser gestern (31. Dezember) beim Gottesdienst zum Jahresabschluss im Brixner Dom. Am Dienstag, 3. Jänner 2023, feiert Bischof Muser für den verstorbenen emeritierten Papst ebenfalls im Brixner Dom ein Requiem. Beginn ist um 18.00 Uhr. Der Gottesdienst wird von den Kirchensendern Radio Grüne Welle und Radio Sacra Famiglia sowie von Radio Maria Südtirol übertragen.

In der Diözese Bozen-Brixen werden am Donnerstag, 5. Jänner, dem Begräbnistag, und am Freitag, 6. Jänner, Hochfest der Erscheinung des Herrn​, die Kirchen beflaggt und am 5. Jänner läuten ab 9.00 Uhr in allen Kirchen des Landes die Glocken für zehn Minuten.

Bischof Muser wird am Donnerstag, 5. Jänner, in Rom an der Beerdigung des emeritierten Papstes teilnehmen.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz