Film Festival in Bozen

Über 5.700 Filmbegeisterte an sechs Tagen

Dienstag, 16. April 2019 | 12:09 Uhr

Bozen – Das Film Festival Bozen ist am Sonntag zu Ende gegangen. Diese 33. Ausgabe des Festivals war erfolgreicher als je zuvor mit rund 5.700 Besucherinnen und Besuchern an allen Spielstätten in Bozen, Meran, Brixen und Kaltern. Damit gab es ein Plus von acht Prozent im Vergleich zum letzten Jahr.

„Es waren intensive Tage“, erklärt die Festivalleiterin Helene Christanell, „viele wunderbare Gäste, ein Programm, das Publikum und Fachbesucher, überzeugte und gut besuchte, oft ausverkaufte Vorführungen. Mein großer Dank geht an das engagierte Festivalteam, das mit wenig Schlaf Unglaubliches geleistet hat.“

Auch der Programmdirektor Martin Kaufmann zeigte sich höchst erfreut darüber, dass das Publikum die Auswahl der Filme so gut angenommen hat und dass dieses Jahr die Dokumentarfilmjury und das Publikum den Film „Becoming me“ der Südtiroler Filmemacherin Martine De Biasi auszeichnete. „Das hat es noch nie gegeben. Außerdem lagen über 80 Prozent aller abgegebenen Stimmkarten für den Publikumspreis bei vier von fünf Sternen. Das ist für uns ein gutes Zeichen“.

Für die neunköpfige Euregio Schülerinnen- und Schüler-Jury war das Festival ebenso ein Erlebnis: „Fünf intensive, schlafarme Tage sind vorüber. Nur Weltfrauen und Weltmänner.“ „Ein Perspektivenwechsel – von der Seite der Bewerteten auf die Seite der Bewertenden.“

„Hier beim Film Festival kommt wirklich alles zusammen, sogar solch verrückte Jugendliche, wie wir von der Schüler-Jury“

Alle Informationen zum Festival, die Preisträgerinnen und -träger sowie die Jurybegründungen findet man auf der Webseite www.filmfestival.bz.it.

Die 34. Ausgabe des Bolzano Film Festival Bozen findet vom 21. – 26. April 2020 statt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz