Kunstkritiker, Politiker und Kulturexperte

Vittorio Sgarbi besuchte das Kloster Neustift – in Sterzing ohne Maske unterwegs

Mittwoch, 20. Mai 2020 | 15:58 Uhr
Update

Neustift – Der italienische Kunstkritiker, Politiker und Kulturexperte besichtigte im Zuge einer Südtirol-Tour auch das Museum, die Bibliothek und die Stiftskirche des Augustiner Chorherrenstiftes.

Vittorio Sgarbi hält sich derzeit in Südtirol auf und erkundet, in Begleitung von Landesrat Massimo Bessone, die Sehenswürdigkeiten aus Kunst und Kultur im Land, darunter auch das Augustiner Chorherrenstift in Neustift. Während der Stiftsführung zeigte sich Sgarbi begeistert von der Geschichte, den Kunstwerken und der Struktur des Klosters. Neben der Pinakothek und der Bibliothek besichtigte er auch die Stiftskirche. Er lobte vor allem die Eleganz der Kirche, die er selten vorher gesehen habe.

Ein besonderes Augenmerk richtete er außerdem auf die ausgestellten Antependien und den Barbara-Altar. Der Rundgang mit Propst Eduard Fischnaller, Stiftsverwalter Fabian Schenk und dem Trientner Politiker Franco Panizza endete mit einer Weinbergbesichtigung und einer Verkostung der stiftseigenen Weine im Klosterkeller. Sgarbi war somit der erste Gast nach der Wiedereröffnung des Museums mit neuem Konzept. Er zeigte sich überwältigt von der Vielfalt des Klosterbetriebes, von der reichen historischen Vergangenheit und von den wertvollen Kunstobjekten in Museum, Kreuzgang, Bibliothek und Kirche.

Seit seiner Gründung im Jahr 1142 stellt das Augustiner Chorherrenstift Neustift ein wichtiges geistiges und kulturelles Zentrum dar. Die Bau- und Kunstwerke vom Mittelalter bis in die Moderne zeugen von der abwechslungsreichen Geschichte Neustifts und ziehen alljährlich viele Besucher an: Das Kloster Neustift kann im Mai, unter Einhaltung aller Sicherheitsvorschriften, an folgenden Tagen besichtigt werden: 22. und 23. Mai sowie 29. und 30. Mai. Im Juni werden die Öffnungszeiten ausgeweitet.

Ohne Mundschutz in Sterzing

Anlässlich seines Südtirolbesuches war Sgarbi am Dienstag bereits in Sterzing. Dort sorgte er für Aufsehen, weil er ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand unterwegs war.

Gemeinsam mit Landesrat Massimo Bessone schritt er eng beisammen durch die Fuggerstadt. Während Bessone seinen Mundschutz heruntergezogen am Kinn trug, verzichtete Sgarbi komplett auf den eigentlich obligatorischen Mund- und Nasenschutz.

Lieber Abstandsregel

In einem Video auf Facebook macht Sgarbi schließlich seine Position zu Mundschutz und Covid-Regeln deutlich. Statt Masken solle es Kondome für alle geben. Er bevorzuge die Abstandsregel, so der Kunstkritiker, der sich langsam in Rage redet und dabei seine Umgebung sicherlich auch nicht steriler macht. In dem Video bringt er auch seine Verwunderung zum Ausdruck, warum in manchen Restaurants die Gäste Glaswände trennen und in anderen nicht.

Invece delle mascherine, preservativi per tutti!

#coronavirus #mascherine #governodincapaciInvece delle mascherine, preservativi per tutti!

Pubblicato da Vittorio Sgarbi su Martedì 19 maggio 2020

Von: luk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Vittorio Sgarbi besuchte das Kloster Neustift – in Sterzing ohne Maske unterwegs"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karl
Karl
Superredner
11 Tage 1 h
Ich kenne wenige Menschen die ein schlechteres Benehmen  an den Tag legen als  dieser Herr Sgarbi.  Er wandert von einer TV Show  zur anderen. Meist nach max.1 Minute Redezeit st er am  brüllen, schimpfen und  beleidigen und das mit einer Perversität die man kaum noch steigern kann. Er sammelt Anzeigen und Prozesse wie ein anderer Briefmarken. Ein Professor, Kulturhistoriker und Politiker sollte sich mehr im Griff haben damit er sich meinen Respekt verdient. Sgarbi ist  Lichtjahre davon entfernt. Ich kann die Menschen die so einen Typen wählen  nicht verstehen, den mit kopflosen Brüllen und Grölen  ist niemanden geholfen und  die… Weiterlesen »
Lochkrompf
Lochkrompf
Tratscher
11 Tage 45 Min

wia hot er gsog … i sudtiroesi non sono niente altro che i terroni del tirolo … und 6 monat spater huldigt ihm südtirol als DER politiker der sich traut zu sogn dass es die corona toatn nia gebm hot … Fir jeden Aluhut träger isch er a vorbild

Obr mir sein die blinden schafe de nicht informiert sein und jedn scheiss glabm 🤙

woasnitolls
woasnitolls
Neuling
11 Tage 12 Min

Professor woas i nit 🤷‍♂️

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
10 Tage 21 h

bravo…also so einen ungebildeten Menschen habe ich lange schon nicht mehr gesehen. und so was ist Professor. und als Politiker kann er sich gewisse Sachen denken aber nicht laut sagen (chiavatore)…ja sind wir von allen guten Geistern verlassen. aber jetzt weiß ich wieder, warum ich 0% italienisches Fernsehen schaue.

jack
jack
Universalgelehrter
10 Tage 12 h

@Lochkrompf
schafe? mir sein a lochvolk mehr net

Dublin
Dublin
Kinig
11 Tage 2 h

…derf der über die Regionen aussi fohrn?…
😆

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

@Dublin…klar darf der, den vor dem Gesetz sind alle gleich, nur manche sind gleicher

Anubis
Anubis
Grünschnabel
11 Tage 4 h

I sog lei mehr: CAPRA,CAPRA 🤣🤣🤣

primetime
primetime
Superredner
11 Tage 2 h

Schade, war jemand schneller 😀

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
11 Tage 2 h

Der braucht keine Maske der vertreibt sogar den Virus 😂😂😂

spion
spion
Grünschnabel
11 Tage 1 h

Er ist holt net so kompliziert und eingebildet wie viele unter uns…

fritzol
fritzol
Superredner
10 Tage 23 h

der ist net kompliziert der isch lei peinlich diese capra

Savonarola
11 Tage 1 h

Aha, deshalb lässt Österreich die Grenzen dicht. Ognuno ha il governo che si merita. Undiszipliniertes Volk.

Schlaubi66
Schlaubi66
Neuling
10 Tage 22 h

In Österreich gibt es im Freien keine Maskenpflicht. Sicherlich ist das der Grund…In Österreich sind sie indirekt somit viel undisziplinierter….Du weißt was Sgarbi jetzt richtigerweise zu dir sagen würde 😉

fritzol
fritzol
Superredner
10 Tage 23 h

mehr als schreien und Leute beleidigen kann der ewige Politiker eh nicht.am besten ihn nicht wahrnehmen

falschauer
10 Tage 20 h

sein hysterisches geschreie nervt extrem, von kunst versteht er ziemlich viel und seine politische einstellung ist zum 🤮

wellen
wellen
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

Hat jahrelang mit Steuergeldern ein öffentliches Amt besetzt, nie anwesend, wegen Assenteismo rechtskräftig verurteilt. Der Herr ist keinen Bericht wert.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
10 Tage 19 h

Vielleicht täte es ihm gut, auch ein Weilchen dort zu bleiben.

dolomiti-lucani
10 Tage 19 h

Liebe Südtiroler Das.mit dem.brüllen und beleidigen ist doch sein Marketing und bringt hohe Quoten im TV. er ist seit 30 Jahren immer wieder im.TV zu sehen. Beste Grüsse von der Basilicata.

Server
Server
Tratscher
10 Tage 11 h

Versteah den Monn jo ober stott Masken Kondome? Soll mer ins nor die sem übern Kopf ziachn?

wpDiscuz