Süd-Tiroler Freiheit verteilt Kräutergärtchen

Zeichen setzen am Muttertag

Freitag, 10. Mai 2019 | 17:21 Uhr

Bozen – Anlässlich des Muttertages wird die Süd-Tiroler Freiheit am Wochenende in mehreren Gemeinden des Landes den Müttern als Dankeschön eine kleine Überraschung überreichen: ein Kräutergärtchen. Damit wolle man den Müttern keineswegs die Hausarbeit und das Kochen vor Augen führen, sondern dass die wertvollen Kräuter Sinnbild für die wertvolle Rolle der Mutter in unserer Gesellschaft sind.

“Anerkennung. Das ist das Motto der diesjährigen Muttertagsaktion der Süd-Tiroler Freiheit. Anerkennung meint dabei nicht nur die Anerkennung der großen Leistungen unserer Mütter, die sie in Familie und Beruf vollbringen, sondern auch die Anerkennung der Erziehungs- und Pflegejahre für die Rente.Viele Frauen wollen nach der Geburt so bald als möglich wieder in ihren Beruf zurückkehren und nutzen dafür das Angebot, ihre Kinder während der Arbeitszeit in Betreuung zu geben. Doch jene Frauen, die lieber bei ihren Kindern bleiben möchten, haben erhebliche finanzielle Nachteile“, gibt die Frauensprecherin und Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Myriam Atz Tammerle, zu bedenken. „Sie erhalten für die Erziehungszeit weder einen Lohn, noch sind sie rentenversichert!“ Deshalb fordert die Süd-Tiroler Freiheit, dass die gesetzlichen Voraussetzungen zur Anerkennung auch für die Mütter in Südtirol geschaffen werden.

Bereits in der letzten Legislaturperiode hat die Landtagsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit einen diesbezüglichen Antrag im Landtag eingereicht. “Dieser wurde aber von der SVP abgelehnt!”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Zeichen setzen am Muttertag"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
16 Tage 19 h

kräutergartl als dank?… das i nit loch!
politiker! erkennt amoll des muttersein als beruf un und zohlt ihnen wenigstens de rentenversicherung, nit das se im olter, als donk für de kindererziehung, mit a bettelrente do stien!

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
16 Tage 5 h

Frage— wieviele von den abgebildeten sind Mütter/ Väter ???

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 2 h

was willst damit sagen?Was hatt Das damit zu tun?

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
15 Tage 19 h

1 Dame ? Männer bisher alle nicht 😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 17 h

wo Seit Ihr denn überall?Koooommee…. undNicht nur auf die Mütter schaun.Es gibt auch Fraun Die nicht arbeiten k o n n t e n,Sich gegen Kinder entschieden haben .Durch psychische Erkrankungen sollte Eine Frau nicht in Eine Abhänigkeit gezwungen werden.

wpDiscuz