Treffen am Karerpass

Doggis Videodreh in Milland – der zweite Versuch

Mittwoch, 11. September 2019 | 07:31 Uhr

Brixen – „Sorry for my generation“ nennt sich der neueste Hip-Hop-Song des Brixner Musikers Markus „Doggi“  Dorfmann. Er hat es der Jugend gewidmet, die für den Klimaschutz kämpft. Das Lied ist seit acht Tagen mit Text und Ton auf youTube veröffentlicht. Zum Videodreh lädt Markus Dorfmann im zweiten Versuch am Donnerstag, 12. September um 18.00 Uhr in die Millander Au Straße 2c/Kellergeschoß ein (unterhalb von der Konditorei Heiss) in Brixen. Er möchte mit den Teilnehmenden das neue Video produzieren. Ein Videomaker fängt die Bilder ein, die als Basis für das Video zum Lied dienen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Eingeladen sind alle interessierten Menschen: junge, alte, Familien, Einzelpersonen und Paare. Regenbedingt ist die erste Verabredung am vergangenen Sonntag am Mittersee buchstäblich ins Wasser gefallen.

Am kommenden Donnerstag soll das Video zum neuen Lied „Sorry for my generation“ von Markus Dorfmann alias Doggi definitiv entstehen.

Die vergangenen 50 Jahre seien die besten aller Zeiten gewesen, singt der 56-jährige Doggi. Er textet in seinem Rap, dass jeder Mensch das Recht auf gute Luft habe, auf eine Welt ohne Krieg, auf ein Leben ohne Angst. Die Menschheit habe es in den vergangenen 50 Jahren geschafft, die Welt in den Abgrund zu reiten. Es mache ihn traurig und ärgert ihn zugleich, wenn Schülerinnen und Schüler bei den Klimastreiks wegen des Schulschwänzens verurteilt werden. Die jungen Menschen hätten Angst, sagt er. „Sie machen sich ernsthaft Sorgen um ihre Zukunft.“ Das sollten wir endlich anerkennen und sie in ihrem Unterfangen für eine saubere und lebenswerte Umwelt unterstützen.

Mit seinem Lied „Sorry for my generation“ will Markus Dorfmann die Generationen in Dialog zusammenbringen und gemeinsam Handlungsansätze für den Klimaschutz vereinbaren. „Wir tragen alle Verantwortung für die Gegenwart und Zukunft“, sagt Markus Dorfmann. Tun wir uns zusammen. Reden wir miteinander und suchen wir Auswege aus der Klimakrise“, ruft der Musiker auf. Als Vater einer minderjährigen Tochter spürt er oft Ohnmacht. Inzwischen sei zwar den meisten Menschen klar, dass die junge Generation nicht überleben könne, wenn die Ressourcen der Erde in den kommenden 50 Jahren gleich verschwendet werden wie bisher. Er erlebt zwar Unruhe in der Gesellschaft, aber keine wirklich revolutionäre Umkehr im friedlichen Sinn. Es kommt nur zur Entspannung, wenn wir uns versöhnen.“ Die Jugend zu belächeln, sie als naiv zu bezeichnen oder wegen des Schwänzens an den Pranger zu stellen, bringe niemanden weiter und das menschliche Leben auf der Erde nur weiter in Gefahr.

Auch in seinem Video zum Lied möchte der Liedermacher, Sportwissenschaftler und Yoga-Lehrer aus Brixen Menschen zusammenbringen. Er lädt daher am Donnerstag, 12. September 2019 um 18.00 Uhr in die Millander Au 2c Straße (unter Café Heiss) in die „Höhle“ in Milland bei Brixen ein. Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite www.doggi.it.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Doggis Videodreh in Milland – der zweite Versuch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
16 Tage 21 h

dummes lied, sorry

Mamme
Mamme
Superredner
16 Tage 20 h

Was haben die Menschen in letzte 50 jahren gemacht,dieee Weeelt zerstört?Wo und wann lebt denn ihr?Nein,im gegenteil,nach dem Krieg wurde sowas von aufgebaut,aber wenn man nur noch den Blick auf dem Handy hat wundert mich dieses blödsinnige Nachgeplapper und Greta hinterhergelaufe überhaupt nicht

TheWitcher
TheWitcher
Grünschnabel
16 Tage 21 h

Naja nicht nur die alte Generation war es, die heutige Generation geht viel verschwenderischer mit den natürlichen Mittel um. Es wird viel mehr Plastik verbraucht, muss ja to go oder von Amazon. Jeder muss überall hinfliegen und das neuste haben. Also jeder kann was ändern 🙂

offnpeitl
offnpeitl
Neuling
16 Tage 20 h

Super Markus, hast den Nagel auf dem Kopf getroffen !

super
super
Tratscher
16 Tage 14 h

Dass sich hier so viele angegriffen fühlen, sagt einiges über Teile dieser Generation aus…

nuisnix
nuisnix
Superredner
16 Tage 5 h

SUPER!!!

luisa
luisa
Tratscher
16 Tage 20 h

wer kennten den??

Rider
Rider
Tratscher
16 Tage 18 h

Sauber doggi🤘 bin zwor a teil von der generation, ober i glab i vertea di..🤔

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
17 Tage 21 Min

“Sorry for my statement” – medienwirksam nichts kapiert!

schreibt...
schreibt...
Superredner
16 Tage 19 h

Wer ist dieser “Doggi”?

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
15 Tage 19 h

Super timing! Genau am 8. ist da oben die Schupfenwanderung. Da ist es eh schon mega überfüllt. Na dann viel Spass beim Picknick…

Obelix
Obelix
Neuling
9 Tage 18 h

der ist mir nicht sympathisch, sorry 😂😂

wpDiscuz