Die Schlagersängerin versichert: "Ich bin immer noch ich"

Egli schlägt auf neuem Album heiße Töne mit Silbereisen an

Dienstag, 27. Juni 2023 | 10:47 Uhr

Von: APA/dpa

Immer diese Gerüchte über Beatrice Egli und Florian Silbereisen, ob sie ein Paar seien – das nervt die Schlagerstars, sagen sie zumindest. Aber dann kommen sie auf Eglis neuem Album “Balance” mit einem gemeinsamen Song um die Ecke, der es in sich hat: “Das wissen nur wir, was zwischen uns heut’ Nacht passiert”, singen sie in ekstatischen Tönen. Und: “Hinter verschlossenen Tür’n werde ich womöglich schwach bei Dir.” Jede Menge Stoff für die Gerüchteküche.

Die 35-jährige Schweizerin Egli amüsiert sich im Gespräch darüber. “Fans dürfen alles, sie dürfen auch Fantasie haben”, sagt sie der Deutschen Presse-Agentur. Fragen zu ihrem Beziehungsleben sind eigentlich tabu im Interview. Aber zum Song? “Die Spekulationen sind ja so oder so da, ob wir zusammen singen oder nicht. Da haben wir gedacht, dann können wir damit auch ein bisschen spielen”, sagt Egli zwinkernd und lacht. Keine weiteren Auskünfte.

Für das aktuelle Album hat Egli mit einem neuen Team zusammengearbeitet. Sie findet ihre Musik nun poppiger, aber auch mit mehr leisen Tönen und anderen Stimmfarben, wie sie es nennt. “Es ist nicht typisch Schlager, aber keine Angst – ich bin immer noch ich”, sagt sie. “Meine Stimme ist Schlager, ich bin Schlager und das wird auch immer so bleiben.” Bei den Reimen holpern die Texte zwar manchmal, aber dafür lädt das Album rhythmisch mehr denn je zum Tanzen ein.

Der Gute-Laune-Sound bleibt also auch mit der neuen Truppe unverkennbar. Und wie in früheren Stücken gibt es neben vielen Songs über heiße Liebesnächte auch Lieder für besondere Gelegenheiten: “Unvergleichlich” handelt etwa von der Solidarität unter Frauen (“Wir sind alle Schwestern und stehen zusammen”). “Zwischen den Wolken” ist eine Liebeserklärung an nahestehende Menschen, die verstorben sind.

Egli hat selbst im vergangenen Jahr zwei ihrer Großeltern verloren. “So etwas verändert den Blick auf das Endliche”, sagt sie. “Das hat mir einen Energiestoß gegeben, im Jetzt zu leben.” “Balance”, der Titel des Albums, ist Eglis Motto. Es geht darum, immer den Ausgleich zu finden – auch wenn der gleichnamige Song genau vom Gegenteil handelt, nämlich mit dem Liebsten gerne mal die Balance zu verlieren.

Lachen und gute Laune sind die Markenzeichen der 35-Jährigen, die vor zehn Jahren bei der RTL-Castingshow “Deutschland sucht den Superstar” gewann. “Das Album enthält viel Fantasie und Träume”, sagt sie. “Realität haben wir genug den ganzen Tag.” Sie wolle ganz bewusst das Positive betonen. So führe sie Dankbarkeitsbücher, in die sie jeden Abend schreibt, verrät sie.

Egli ist eine feste Größe im deutschen Schlagergeschäft, inzwischen auch mit ihrer eigenen Show im Fernsehen. Sie ist auch regelmäßig in Schlager- oder Rateshows dabei und meldet sich mit einem eigenen Podcast zu Wort: “Egli Extrem”. Darin trifft sie Promis zum Gespräch, garniert mit Adrenalin-Kick. Und dass Egli “extrem” kann, hat sie mit der Besteigung des Matterhorns 2021 und der Teilnahme an Mountainbike-Rennen schon gezeigt.

Aber der Blick auf die Endlichkeit hat Egli offenbar auch nachdenklich gemacht. Im Moment sei sie zwar voll auf die Musik konzentriert, aber: “Das muss nicht immer so sein”, sagt sie. In einem Interview zum Werbeauftritt für eine Versicherung stellt sie das Musikgeschäft als sehr unsicher dar, sie lege deshalb Geld für später an. “Musik wird zwar immer ein wichtiger Teil meines Lebens sein, aber es muss ja nicht immer in der Öffentlichkeit sein.”