Melanie Rifesser beeindruckt mit Stärke

Schicksalsschlag ohne seelische Narben überstanden

Freitag, 13. April 2018 | 11:24 Uhr

St. Ulrich – Zehn Jahre ist es her, als Melanie Rifesser ihre gesamte Familie bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der Juvaler Straße verloren hat.

Das Tagblatt Dolomiten hat sich mit der heute 25-Jährigen in einem Cafè in St. Ulrich getroffen und berichtet von einer jungen Frau, die ihr Leben mit Frohsinn und dem Glück der kleinen Dinge meistert.

Auf die Frage, wie stark sie die Vergangenheit und der folgenschwere Unfall mit fünf toten Familienangehörigen belasten, antwortet Melanie Rifesser:  „Es gelingt mir gut, im Hier und Jetzt zu leben und mich an den Menschen und Dingen zu erfreuen, die heute mein Leben bestimmen.“

Die 25-Jährige erzählt offen, klar und mit festem Blick, wirkt frei von jeglicher Belastung. Sie hat die Tragödie nicht nur körperlich bis auf ein paar Schrammen unversehrt überstanden, sondern ist auch von Trauma oder etwaigen seelischen Narben verschont geblieben. „Nein, ich habe nie psychologischen Beistand benötigt, weil ich all die Unterstützung bekommen habe, die ich gebraucht habe“, sagt sie entschlossen.

Heute führt Melanie ein stabiles Leben, ist mit einem Grödner liiert, kuschelt gerne mit ihrem verwöhnten Katzenbaby Jerry, freut sich über ihre Festanstellung im Sportgeschäft Sport Gardena und genießt die vielen gemeinsamen Momente mit ihren Freundinnen.

Mehr zu der beeindruckenden jungen Frau lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Schicksalsschlag ohne seelische Narben überstanden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
witschi
witschi
Universalgelehrter
6 Tage 18 h

liebe melanie, mit deinen aussagen hilfst du sehr vielen menschen, denen ein ähnliches schicksal widerfahren ist und du holst so manchen, auch mich, vom hohen pferd herunter, die sich tagtäglich wegen irgedwelche kleinigkeiten aufregen

Protler
Protler
Neuling
6 Tage 18 h

Lese ich über diese tapfere Frau erfüllt es mich mit Scham, dass ich mich meinen Problemchen hingebe, die auch noch den Anspruch erheben die größten der Welt zu sein.

Meinen größten Anerkennung, Melanie!

Mutti
Mutti
Superredner
6 Tage 17 h

A tolle frau ,des isch sicher net leicht des zu verkroftn,ober du hosch Menschen gfundn dei dir super geholfen hobn,🙂

Wolke
Wolke
Grünschnabel
6 Tage 17 h

Habe mich immer mal wieder gefragt, wie es diesem Mädchen/dieser jungen Frau wohl geht. Danke für die Informationen. Ich freue mich sehr für sie, dass sie gut und positiv im Leben steht. Alles Beste für den weiteren Lebensweg.

NanuNana
NanuNana
Grünschnabel
6 Tage 15 h

Respekt!!

Lady E.
Lady E.
Grünschnabel
6 Tage 11 h

Konn mi no genau erinnern on den Tog ,hon mi oft gfrogt wias woll dem ormen Mädchen gian werd,und es freit mi gonz extrem daß sie so an Schicksolschlog so guat verorbeitet hot.
Super Mädchen !

Krissy
Krissy
Tratscher
6 Tage 11 h

Dieser jungen Frau gebührt mein voller Respekt und den Menschen, die ihr geholfen haben den Schicksalsschlag zu überwinden mein aufrichtiger Dank.

Hudy17
Hudy17
Tratscher
6 Tage 11 h

tapfer, i winsch dir weiterhin olls guete auf deinem weg

Staenkerer
6 Tage 11 h

i konn mi no guat erinnern wie gschock und tiefstraurig mir de nochricht über den horrorumfoll gheart hobn und wie mir mitleid mit den gitschele ghob hobn! desholb freud es mie zu lesen wie guat des kind und jetz junge frau mit den schiksalsschlog fertig wurde! vorbild für viele de mit ihrem schiksal habern und in de vergleichsweiße kleine “packtlen” schun zu bodn drücken!
melanie alles beste im leben wünsch i dir!

liliane
liliane
Neuling
6 Tage 11 h

viel viel respeckt .. leidor hot net jedor de kroft und glück des sou guat zu verorbeitn. i bin volle froa dass du dein lebm sou guat in griff hosch und des sou guat mit viel bravur schoffsch. supper..

eddiiiee
eddiiiee
Neuling
6 Tage 8 h

Bewundonswert wie sie den schicksolschlog umgeat. So viel Kroft konn a Mensch hobm.

wpDiscuz