Hit von Amy Winehouse gecovert

Südtiroler Rifflblech: Blasmusik für „Valerie“

Mittwoch, 14. Oktober 2020 | 11:41 Uhr

Bozen – Neun Musiker verteilt über Lana, Toblach, Luttach, Sterzing, Brixen und Gröden bilden die Gruppe Südtiroler Rifflblech. Vor wenigen Tagen hat die Gruppe ein neues Cover des Amy Winehouse-Hits „Valerie“ veröffentlicht.

Südtiroler Rifflblech – so nennt sich das Brass Ensemble, bestehend aus sechs Blechbläsern, einem Schlagzeuger und zwei Sängerinnen, die sich im Laufe ihres Musikstudiums in Südtirol, Österreich und Deutschland gefunden haben. Selbsterklärtes Ziel der Gruppe ist es, Musik aller Genres auf höchstem Niveau als „Südtiroler Rifflblech“ zu präsentieren – eine stilistische Gratwanderung oder Musik ohne Grenzen.

Das Repertoire reicht von überlieferter Volksmusik, böhmischmährischer Blasmusik, über schmissige und waghalsige Eigenkompositionen bis hin zu herzergreifenden Arrangements aus Pop und Rock sowie aktuellen Charthits. Dieses abwechslungsreiche Programm lässt für Jung und Alt keine Wünsche offen und eignet sich auf für jedes Partyzelt.

„Die stete Entwicklung der Band erlaubt es uns, an neuen Plänen zu schmieden, wie unter anderem neue Musikvideos, CD-Aufnahmen und Teilnahme an Festivals im In- und Ausland. Abhängig von den aktuellen Sicherheitsbestimmungen zur Eindämmung von Covid-19 soll im nächsten Jahr eine Tour mit neuem Programm geplant werden“, erklärt die Gruppe

Das Video zu „Valerie“ ist in Zusammenarbeit mit Florian Maurer von EXO VISUAL&MEDIA entstanden. „Wir haben einen optimalen Partner gefunden, der uns mit seinem Drehbuch bis hin zum fertigen Schnitt des Videos viel Freude bereitet hat“, erklärt die Gruppe begeistert.

Die Geschichte beschreibt einen jungen Mann, der noch immer in eine Frau verliebt ist, die er sich zurückholen will. Entschlossen, gut gekleidet, gestylt und mit Blumen gerüstet, steht er nach einem langen steinigen Weg vor ihrer Tür, doch leider wird er von ihr zurückgewiesen. Doch noch während er auf einer Parkbank das Erlebte verarbeitet, meint es das Schicksal gut mit ihm und er lernt eine neue Dame kennen – eine Andeutung auf eine neue Liebesromanze.

Aufgenommen wurde der Song im Newport-Studio in St. Lorenzen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Südtiroler Rifflblech: Blasmusik für „Valerie“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bin vo do
bin vo do
Grünschnabel
9 Tage 9 h

pärig👍

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
9 Tage 2 h

Einfach unerträglich.

Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 7 h

Global Kryner auf südtirolerisch, nett 🙂

Aber von wegen Amy Winehouse … da haben die Zutons noch ein Wörtchen mitzureden
https://www.youtube.com/watch?v=L3xpmfJp0Xc

wpDiscuz