Sponatanbefragung

Allerheiligen und Corona: Wie war es für euch?

Dienstag, 03. November 2020 | 08:08 Uhr

Bozen – Wegen der Corona-Pandemie sind die Feierlichkeiten zu Allerheiligen heuer anders ausgefallen.

Auf den Friedhöfen und in der Kirche galt Masken- und Abstandspflicht. Die Treffen mit der Verwandtschaft fielen aus und die Menschen wurden dazu aufgerufen, nicht alle gleichzeitig zu den Gräbern ihrer Angehörigen zu gehen.

Wie habt ihr Allerheiligen erlebt? Macht mit bei unserer Spontanbefragung und erzählt uns von euren Erfahrungen im Kommentarbereich!

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Allerheiligen und Corona: Wie war es für euch?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xyz
xyz
Superredner
21 Tage 8 h

Es fehlen Antwortemöglichkeiten. Sicher war es anders. Aber es war (für mich) nicht schlechter. Die Modeschau und wer mit wem am Friedhof auftaucht viel weg. Viel mehr begegnete man ganz zufällig Menschen am Friedhof; von Frühmorgens bis spät abends kamen Menschen denen es wirklich ein Bedürfnis war ihre Angehörigen zu besuchen; die Gräber waren wie immer schön gerichtet und Kerzen brannten. Die Messe habe ich auf youtube mitgefeiert.
Ich empfand das als etwas sehr Schönes; schöner, ehrlicher und ruhiger als 1-2 Stunden ein großer Rummel am Friedhof. 

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

@ xyz

Freut mich für dich, dass dir verschärften Corona Maßnahmen gefallen.

xyz
xyz
Superredner
21 Tage 4 h

Hat niemand gesagt.

Nocom
Nocom
Grünschnabel
20 Tage 21 h

Bravo… bol i in Artikl gelesn hon, hon i genau so an Text schreibn gewellt! Die Scheinheilign sein sicher net afs grob gongen, wenns eh niamand sig!

Oma
Oma
Superredner
21 Tage 8 h

So oder noch weniger tam tam sollte um die Verstorbenen
gemacht werden.
Es reicht vollkommen sie im Herzen zu behalten.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

ja manche brauchen für jede “gute Tat” genug Publikum! schauen genug Leute zu, dann wird die feierliche Blumenniederlegung zelebriert …. den Rest des Jahres dürfen sich dann wieder andere um das Grab der Angehörigen kümmern!

Storch24
Storch24
Kinig
21 Tage 6 h

Abgesehen von Corona, besuche ich unsere Eltern sehr oft und Regelmäßig am Friedhof, da brauche ich nicht am Allerseelen Tag oder Allerheiligen zum Friedhof. Im Herzen sind sie das ganze Jahr.

Server
Server
Superredner
21 Tage 1 h

👍👍👍 @ Storch24

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

So sehe ich das auch!

sophie
sophie
Superredner
21 Tage 8 h

Man muss nicht dicht an dicht am Friedhof stehen um den Verstorbenen zu Gedenken, das ganze drum herum und schau der und schau die ist somit weggefallen und man konnte sich in Ruhe und Stille an seine Verstorbenen erinnern im Gedanken und im Gebet🕯🪔

Server
Server
Superredner
21 Tage 1 h

@ sophie
Genau! So habe ich es auch empfunden.

Zenz
Zenz
Grünschnabel
21 Tage 8 h

es ist sonst schon nicht einfach mit der Situation umzugehen, für alle Betroffenen nicht, aber wenn am Samstagabend auf Sonntag zu Allerheiligen ein sogenannter Minilockdown verhängt wird und somit man auch Selbstbetroffener ist dann ist das Chaos perfekt. Vor allem diese Unklarheit was und wie in einer solchen Situation das Fest Allerheiligen ablaufen darf und kann führte zu grosser Unsicherheit. Ich hätte mir mehr Feingefühl von unseren Politikern erwartet und erst ab Montag diese Entscheidung für wirksam erklärt.

inni
inni
Tratscher
21 Tage 7 h

Für den Friedhofsbesuch bestand keine Eile … die dort liegen sind ja tot.

onassis
onassis
Tratscher
21 Tage 6 h

man konnte an diesem Gedenktag der Toten unsere wertgeschätzten Angehörige und Verwandten zuwenig würdigen. Hoffen wir daß nächstes Jahr wieder alles normal verläuft

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
20 Tage 23 h

Brauchst du zum würdigen diesen einen Tag? schade!

wellen
wellen
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

Schön gewesen, in Dunkelheit und allein das Grab geschmückt, die Lichter und in Stille der Toten gedacht, am Allerheiligentag zuhause geblieben, den Verwandten ein schönes Foto vom Grab geschickt

Krissy
Krissy
Superredner
21 Tage 4 h

@wellen
habe das auch so gemacht.
Friedhofsbesuch heuer virtuell. Kam übrigens gut an. Bei dir?

Staenkerer
20 Tage 21 h

zu an gemeinsomen gebet ban grob von an lieben mensch konn man sich ollm verobredn, do brauchts nit des olljährliche ollerheiligengedrenge!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 2 h

Zum Gedenken und “Besuchen” meiner lieben Verstorbenen brauche ich keinen bestimmten Grund oder Tag. Und “Die” im Übrigen auch nicht….

ebbi
ebbi
Tratscher
21 Tage 46 Min

Diese Feiertage bedeuten mir nichts. Den lieben Verstorbenen gedenke ich alle Tage, dafür brauche ich kein Datum im Kalender und kein “sich zur Schau stellen und betroffen schauen” auf dem Friedhof und Kirche.

Vranz
Vranz
Tratscher
21 Tage 5 h

Die Totenstimmung ist besser als die derzeitige Coronastimmung

sarnarle
sarnarle
Superredner
21 Tage 6 h

Ja das Patenzeug bringen ist immer schön.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
20 Tage 22 h

A por Glasslo trinkn nachher im Gosthaus hot holt gfahlt

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
20 Tage 21 h

@ghostbiker..Ironie ?? Oder gehörst du etwa zu Denjenigen, die nach !!! der Beerdigung im Gasthaus “blöde Witze” erzählen ??

herta
herta
Tratscher
21 Tage 25 Min

ich war in Kollman eine Fraktion der Gemeinde Barbian , man hatte eine super tolle
Idee eine Art Feldmesse Auf dem Festplatz nur 200 Meter vom Friedhof entfernt nach
der Messe konnte man zum Friedhof gehen die Prozession wurde nicht abgehalten
es war eine schöne Veranstaltung.Danke den Initiatoren.

bislhausverstond
20 Tage 23 h

I bin seit guat 5 johr jedn tog am friedhof ba meine eltern…und a zu ollerheilign, zun glick wohn i in gleichn ort. Ohne den täglichn besuch fahlt mir epas, sem fühl i mi gonz unruhig…. Zu ollerheilign a kurze ondocht und af n8 noar noamol des lichtermeer, wundorschian…am friedhof wor LEBN, is dorf isch amol tot

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
15 Tage 9 h

Ich war gestern bei wunderbarem Herbstwetter bei meiner Frau und meinem Vater. Es war ruhig und dem Anlass entsprechend würdevoll.

wpDiscuz