Umfrage

Frauen in „Männerjobs“: Bewunderung oder Unverständnis?

Dienstag, 24. April 2018 | 07:59 Uhr

Bozen – Sie sitzt dort, wo sonst meist Männer zu finden sind: im Führerhaus eines Lkw. Die Südtirolerin Lissy Reiterer kann auch in der neuen Staffel der Doku-Serie „Trucker Babes“ auf „Kabel 1“ bei der Arbeit beobachtet werden.

Auch in anderen Männerdomänen wagen sich Frauen Schritt für Schritt vor.

Wie findet ihr das? Nehmt bei der Umfrage teil!

 

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

30 Kommentare auf "Frauen in „Männerjobs“: Bewunderung oder Unverständnis?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Superredner
29 Tage 8 h

Ob Frau oder Mann, jede (r) kann und soll selbst entscheiden welchen Beruf man gerne machen würde!
Warum sollte eine Frau nicht mit einem Lkw fahren?

the hace
the hace
Grünschnabel
29 Tage 8 h

genau deiner Meinung 👍

urban
urban
Tratscher
28 Tage 18 h

bin deiner meinung.
die typen werden immer mehr frauenberufe mochn weil sie hob mittlerweile ongst sich die fingerlen schmutzig zi mochn
ein x faches hoch den frauen.
bravo

mandela
mandela
Superredner
29 Tage 4 h

ich bin nicht der meinung dass frauen männerberufe gleich im stande sind auszuführen wie die männer! lkw fahren und mutter sein, da fängst schon an.. und dann noch der kommentar: an erster stelle steht das die kind-er.. tagelang unterwegs und wohin wird das kind abgeschoben? ich bin zwar nicht altmodisch, aber dass männer und frauen das gleiche im stande sind, glaube ich erst wenn die männer schwanger werden und kinder bekommen!

Waltraud
Waltraud
Superredner
29 Tage 3 h

mandela

Nur, weil Frauen die Kinder gebären, heißt es noch nicht, dass sie nicht dieselbe Arbeit wie Männer verrichten können. Das haben unsere Mütter und Grossmütter bewiesen. Auch Männer können Erziehungsurlaub nehmen.
Noch so nebenbei erwähnt. Müssten Männer Kinder gebären, wäre die Welt von Aussterben bedroht.

lukkl
lukkl
Neuling
29 Tage 3 h

zum Beispiel kannt dr Monn drau schaugn.
odr isch sell schun zu revolutionär?

mandela
mandela
Superredner
29 Tage 23 Min

@Waltraud von eh und je her ist es wohl eher so dass die frauen kinder und.haus versorgen und die männer auf arbeit gehen um die familie zu ernähren, jetzt wäre es so, dass die frauen die männer zu hausmütterchen machen wollen und sie selber die grosse Karriere starten. verkehrte welt.

mandela
mandela
Superredner
29 Tage 21 Min

@lukkl es ist halt nicht natürlich, sonst wollen immer alle dass es so ist oder wird wie vor hundert jahren, aber bei der Emanzipation der frau soll alles verdreht werden..

Luisl89
Luisl89
Grünschnabel
28 Tage 22 h

@mandela
wos hoschn du fir a unsichtn?
Di frau soll afn kind schaugn und drhuam in hausholt mochn!
i rout dir amol sunntig um 20:15 Kabel 1 zuschaugn! nor sigsch wos di frauen olls dorrichtn!
und ba ins in dor werkstott kemmen a poor frauen mitn Lkw und a poor mandr staunen lai wos di frauen ols in stonde sein

Waltraud
Waltraud
Superredner
28 Tage 21 h

@mandela

Auch Frauen arbeiten, weil es Finanziell oft nicht anders geht. Und warum soll eine Frau ihren Beruf aufgeben, der für sie genauso wichtig Ist? Es bedeutet auch ein Stück Unabhängigkeit.

mandela
mandela
Superredner
28 Tage 9 h

@Waltraud ohne kinder kann jede frauen den beruf ausführen den sie will, sobald kinder sind wird das wohl logischer weise nicht mehr so einfach klappen, oder? auch wenn sie unabhängig und was weiss ich was alles sein will..

Waltraud
Waltraud
Superredner
28 Tage 6 h

@mandela

Du tust ja gerade so, als ob der Unabhängigkeitswunsch bei einer Frau ein Verbrechen wäre.

Waltraud
Waltraud
Superredner
28 Tage 5 h

@mandela

Es ist kein Zufall, dass gerade Frauen von Altersarmut betroffen sind, weil sie wegen der Kindererziehung nicht arbeiten gehen konnten oder nur Minijobs verrichten konnten. Wer zahlt also für diese Frauen ein, damit sie auch im Alter angemessen leben können? Von Staats wegen dürfen wir zumindest in Deutschland nicht zu viel erwarten, weil für alles Geld da ist, nur nicht für Familien und Mütter. Daran erkennt man, welchen Stellenwert diese Gruppe Menschen hat.
Also die Frauen nicht verurteilen, weil sie ihren Beruf genauso ausüben wollen (oder müssen) wie die Männer.

Luisl89
Luisl89
Grünschnabel
29 Tage 7 h

i finds guat das frauen a männerberufe ausüben

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
29 Tage 4 h

aber nur wenn Sies für Sich tun und nicht um zu beweisen dass Sie alles können ,Sich überschätzen und nicht mehr weiblich benehmen.Frau sollte Frau bleiben und Mann ein Mann.

lukkl
lukkl
Neuling
29 Tage 3 h

Und wieso?
Lei weil du sell gern hesch?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

@lukkl Nein.Weil es die Natur so vorgesehn hatt u.der Mensch nicht überall reinpfuschn soll.Alles verkehrt machen ist kein Fortschritt!!!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
28 Tage 23 h

@lukkl Nein.Weil es die Natur so vorgesehn hatt u.der Mensch nicht überall reinpfuschn soll.Alles verkehrt machen ist kein Fortschritt!!!!

nightrider
nightrider
Tratscher
28 Tage 6 h

@Sag mal
Also hat die Natur das LKW fahren vorgesehen?

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
29 Tage 7 h

isch jo wurscht wer wos orbeitet solong er/sie des gern tuat und a vom körperlichen her pockt

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Man muss endlich aufhören mit dieser Unterscheidung Männer- oder Frauenjob. Dieses engstirnige Denken hat im 21. Jhd. nichts mehr verloren..siehe Island z.B. die nordischen Staaten generell sind uns wieder mal Jahrzehnte voraus.

maria zwei
maria zwei
Superredner
29 Tage 7 h

i find’s super. warum soll a Frau koan LKW fohrn?

ITler
ITler
Tratscher
29 Tage 6 h

Es geht ja nicht drum ob man einen Job physisch schafft sondern ob man sich den Gefahren auch aussetzen will.
Als Frau hätte ich auf so manchem Rastplatz angst zu übernachten (man muss den “sicheren” LKW auch mal verlassen).

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

Da ist klar was dran. Aber es ist gut, dass jede das selbst entscheiden darf, genauso wie Männer, die im Kindergarten arbeiten wollen.
Es gibt auch genug “Männerjobs” ohne solche Gefahren, man muss sich ja nicht auf LKWs beschränken.

nikki
nikki
Grünschnabel
29 Tage 7 h

In der heutigen Zeit , hoffe ich, daß die rs wohl selbstverständlich isch, daß Frauen in Männerberufe Fuß fassen können.

Waltraud
Waltraud
Superredner
29 Tage 7 h

Vollkommen in Ordnung so.Vorbei die Zeiten, wo Frauen nur in Bürojobs und Pflegeberufen zu finden waren. Willkommen im 21sten Jahrhundert.

lord schnee
lord schnee
Tratscher
29 Tage 7 h

jede und jeder macht das, was ihr oder ihm wichtig ist und verdient dasselbe. das wärs dann auch schon.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
28 Tage 22 h

gut aber die genannte ist jetzt nicht gerade ein gutes Beispiel, weil sie macht ihren beruf weder gut noch gewissenhaft. ich fahre selbst und kanns beurteilen. ich kenne allerdings andere Frauen die auf dem LKW gute Leistungen erbringen. und die ganz hardcoreemanzen sollten keine Kinder gebären können. ein bisschen unterschied sollte schon noch sein.
heist nicht dass eine Frau nicht fliesenlegen……darf

vitus
vitus
Grünschnabel
28 Tage 23 h

The Queen of Road!!!

Solbei
Solbei
Superredner
28 Tage 19 h

Eine Frau im Lkw einfach nur bewundernswert…meinen vollsten Respekt

wpDiscuz