Umfrage auf Südtirol News

Rücktritt von Leitner – aus für die Blauen?

Dienstag, 14. März 2017 | 17:03 Uhr

Pius Leitners Abgang aus dem Landtag war ein Paukenschlag, aber auch ein logischer Schritt, um der gesetzlich vorgesehenen Suspendierung zuvorzukommen und somit das fünfte Mandat für die Freiheitlichen nicht in Gefahr zu bringen. Für ihn rückt nun Hannes Zingerle nach.

Mit Leitner geht aber auch das Zugpferd der Freiheitlichen, der nicht nur von seinen Parteikollegen, sondern auch parteiübergreifend geschätzt wird.

Ist der Rücktritt von Pius Leitner der Anfang vom Niedergang der Freiheitlichen oder kann die Partei den Verlust verschmerzen? Nehmt jetzt an der Umfrage teil!

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Rücktritt von Leitner – aus für die Blauen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

Die sind weg vom Fenster

ando
Superredner
11 Tage 17 h

warum?

kik
Grünschnabel
11 Tage 17 h

die waren nie da….nicht wirklich!

heIene
Tratscher
11 Tage 13 h

@ando warum ned?

helene
helene
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Freiheitlichen ohne Leitner,das heißt das AUS !!!!

Sel woas i
Grünschnabel
11 Tage 16 h

tatn mir net fahln.

silas1100101
Tratscher
11 Tage 3 h

Den Südtirolern vergönne ich die SVP!! Hoffentlich geht es den Südtirolern bald sehr schlecht!!!

Staenkerer
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

do gib i dir recht! lieber den ausgelatschtn weg in den obgrund weitergien, als an neuen suachn! u. de feigheit zu rechtfertigen mocht man olle alternativwege schlecht!

nightrider
Grünschnabel
6 Tage 4 h

@Staenkerer
I hon von de alternativen no nia on gsechn der es drauf het eppes aufzubauen.

MartinG.
Tratscher
11 Tage 16 h
Schon möglich, und mit der STF gibt es ja ähnlichen Ersatz. Abgesehen von den Fehlern, die gemacht wurden und des nach dem Rentenskandal zerstörten Images, hat die FH nach dem Rentenskandal versäumt, einen personellen und inhaltlichen Neuanfang zu wagen. Nun stehen sie vor der Stunde null. Alle, die mit dem Rentenskandal und mit den “Verfehlungen” um den Fraktionsgeldern zu tun hatten, müssen von der politischen Bühne verschwinden. Ein Neuanfang mit Uli Mair, die die Bombe nicht platzen ließ, ist nicht möglich. Die FHler hätten alle Chancen und alle Themen der Welt, können sie aber nichts nutzen und taumeln so weiter Richtung… Weiterlesen »
Mikeman
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

@ ando
ganz einfach da keiner in geringster Weise den Stoff hat die Führung zu übernehmen …………..
Forza Italy ( obwohl auch gut so ) ist ein Beispiel.
Nur mehr verirrter Bienenschwarm 😀

Hannnes
Neuling
11 Tage 5 h

Des isch iatz die Chance auf Erneuerung! A Zusommenorbeit mit die ondern Opositionsdateien war a mol net schlecht um der SVP die Stirn zu bieten und obzulösen!!

heIene
Tratscher
11 Tage 16 h

warum ned? 😂😂😂😂

witschi
Superredner
11 Tage 3 h

ist ja noch die ulli. die schafft das schon im gegensatz zu merkel (zitat pius). aber könnte auch von mir sein. voll einverstanden

fritzol
Grünschnabel
11 Tage 3 h

Wie sagt man,morto un papà si fa un altro

Staenkerer
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

i sogat, im gegenteil!
junge männer ohne altlast, de frischen wind in de partei bringen kenne, konn a a neubeginn sein! natürlich werds zeit zum neuaufbau brauchn, ober ba guter orbeit seh i guate changen!
i wünsch den blauen alles gute in der zukunft!
i wor long blau, bin aus enttäuschung über den rentenskandal jetz parteienlos, wer de “jungen” blauen ober im auge beholtn!

Kurt
Universalgelehrter
6 Tage 15 h

i sougat “junge Männer und Frauen” 😉

Staenkerer
Universalgelehrter
6 Tage 14 h

@Kurt jo, klor a frauen! sorry! i honn do lei an de zwoa mander gedenkt de es erbe vom pius untretn welln!

Kurt
Universalgelehrter
7 Tage 1 h

der könig ist tot, es lebe der könig😉

wpDiscuz