Spontanbefragung

Smartphone-Verbot für Kinder: Gute Idee?

Dienstag, 11. Mai 2021 | 07:11 Uhr

Bozen – Im italienischen Parlament gibt es Bestrebungen, ein Smartphone- und Tablet-Verbot für Kleinkinder und Kinder bis zu zwölf Jahren durchzubringen.

Die Nutzung von elektronischen Geräten soll laut dem Gesetzesvorschlag für Kleinkinder unter drei Jahren komplett verboten sein. Kinder zwischen vier und zwölf Jahren sollen Smartphones und Tablets zwar verwenden dürfen, jedoch nur unter der Aufsicht eines Erwachsenen und zeitlich begrenzt. Im Gesetzesentwurf sind 1.500 Euro Geldstrafe bei Missachtung vorgesehen.

Tatsächlich kann oft beobachtet werden, dass Kleinkinder mit Smartphones und Tablets “ruhiggestellt” werden. Hängen Kinder öfter und länger vor den Bildschirmen, kann dies negative gesundheitliche Folgen mit sich bringen. Andererseits könnte ein derartiges Gesetz von manchen Bürgern als zu großer Eingriff in den privaten Raum wahrgenommen werden.

Wie seht ihr das: Braucht es ein solches Gesetz zum Schutz der Kleinsten? Gebt jetzt eure Meinung ab!

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

74 Kommentare auf "Smartphone-Verbot für Kinder: Gute Idee?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 1 Tag

Okeeeeee, und wer bitte soll das kontrollieren?
Polizeistaat lässt grüßen!

Knypser
Knypser
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Da gab es mal eine Möglichkeit, die nannte sich Erziehung.

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Knypser
Jo sel isch mir klor! Obor meine Froge wor, wer soll des kontrollieren, dasses do nor Strofen hogelt? Des isch a Quatsch und in dor Realtiät net umsetzbor!

falschauer
1 Monat 1 Tag

@Knypser

wer erzieht heute noch die kinder?…..die schule?….die kindermädchen?….die eltern?……die meisten sind froh wenn sie nach getaner arbeit ihre ruhe haben und die haben sie gewiss, wenn ihre kinder mit handy, tablet oder leptop herumspielen können

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Knypser jo, wer gut erzochn hot braucht das Gesetz des Verbotes ja nit und somit a koane kontrolle!
ober grod weil kontrollieren fost unmöglich sein werd, isch des Visa oans der italienischen Gesetze des nit zu ende gededenkt wort isch!

natan
natan
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Knypser wenn die Kinder dem Staat gehören und ich als Babysiter bezahlt werde um auf sie aufzupassen, dann kann der Staat mir vorschreiben wie ich sie zu erziehen habe.
Verstand bei den Politiker gibt es wohl nicht

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die Eltern sind eigenverantwortlich!

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Gscheida was in den eigenen vier Wänden passiert ist immer schwer zu kontrollieren, da passieren leider weitaus schlimmere Dinge die niemand kontrollieren kann.
Aber man sieht immer wieder Eltern die ihre Kinder in der Öffentlichkeit mit dem Handy ruhig stellen.
Es geht auch um die sensibilisierung der Eltern.

Zefix
Zefix
Tratscher
1 Monat 1 Tag

leptop schun haha

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 25 Min

Es kommen letzthin dauernd idiotischere Gesetzesanträge? Das Grundgesetz/Verfassung wird dabei laufend gebrochen. Höchste Zeit, daß die Kammern verkleinert werden, dann müssen die noch zu vielen Abgeordneten sich mit wichtigen Dingen befassen, und nicht mit den privatesten Angelegenheiten. Abesehen davon, ob gut oder weniger, erzogen wird.

savada
savada
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Meiner Meinung nach sollten die Eltern soviel Verantwortung haben und den Kindern das Nutzen von Smartphones einschränken und beaufsichtigen, unter 10 Jahren gar nicht zulassen. Ausserdem bin ich als Mutter Vorbild und nutze mein Handy nur für notwendige Dinge und nicht zum Spielen. Viel wertvoller ist die Bewegung an der frischen Luft.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

schian und guat ober die kinder wochsen heint in a digitalen welt auf, de olleweil mear rein digital werrt… i find es wichtig sie sollten schun fria in RICHTIGEN Umgang damit lernen! hel hoast nit mit 1 oder 2 ober mit 5 versteat des jedes kind awia… verbiatn kennen sie jo dass die kinder in restaurant inni schaugen wia die zombies dass sie still sein, hel isch wos onders… ober a generelles Verbot isch schun mear als schwochsinn!

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 1 Tag

Gensu und i h finde es schlimm, wenn Kinder im Restaurant mit Handy oder Tablet „ruhiggestellt“ werden! Einfach furchtbar!!

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ich denk das sollten die eltern schon selbst abschätzen können was gut ist und was nicht…

einfach der Ruhe wegen das Handy den kleinen geben (ab 1 jahr bereits…) ist schon bedenklich…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

hel stimmp hel sollte man nit! meine kinder terfen a holbs stindl wos altersgerechtes schaugen und sonst musik losen… hel find i iaz nit folsch

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 1 Tag

Leider bin ich nicht der meinung dass alle eltern das abschätzen können, um gegenteil… ich würde das handy auch noch länger, bis 18 einschränken, aber das funktioniert nicht mehr, denn es heisst dann sofort: aber die anderen dürfen auch…

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@mandela genau das stimmt…

Aber für eine kurze Zeit sollten sie schon üben können, zB Schüler mit anton app, denn sonst sind sie anderen hinter her…

Aber dass videoschauen zum stillsein der Bequemlichkeit wegen sollten die Eltern schon abwiegen.

Leider ist das Gegenteil der fall

iluap
iluap
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Leider können viele Eltern das nicht abschätzen. Merke es in der Gastronomie wie oft die Eltern den Kindern ein HY oder Tablet geben damit sie ruhig sind. Wie oft erlebt man dass sogar Ehepaare während dem Essen mit den HY spielen usw. man kann schon fast glauben dass sie sich Mitteilung aufs hy schreiben anstatt zu komunizieren, es ist einfach nur eine Traurige wellt geworden.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 1 Tag

leider gibt es auch einige Eltern die das nicht abschätzen können und überlassen sogar den kleinsten ihr Handy zum spielen damit sie Ruhe haben , aber ein Gesetz dafür ist wohl Unsinn und das kann Niemand kontrollieren

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Das muss jedem Elternteil selbst überlassen werden!
Geldverbot für Politiker die so doofe Ideen sich ausdenken?
Das wäre mal was!

XBU_CobraElite
XBU_CobraElite
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Kinder sollten Freude in der Natur findn… Nicht nur Kinder sondern auch die Erwachsenen Eltern sollten Vorbilder für ihre Kinder sein und so wenig wie möglich vor dem Bildschirm sitzen.

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

NEIN!  Die Damen/Herren Gesetzeinbringer haben in den eigenen Reihen genug zu kontrollieren! Zuerst mal die goldenen Geldmühlen Spielhöllen abschaffen, die zerstören mehr Kinder und Familien!

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 1 Tag

Guten morgen! Es fängt aber beim smartphon an, oder siehst du kindergärtler inden spielhöllen???

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 18 Min

Findet man nicht, weil…schon verboten und haben eher selten Geld mit.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 1 Tag

Eine sehr gute Idee. Bücher sollen es ersetzen.

blablabla
blablabla
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Dieses Verbot dient nur einem Zweck, Geld einzutreiben, lächerlich…..

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

Das kontrolliert doch keiner.

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Kinder sollen raus zum spielen und toben und nicht am Smartphone hängen.

flakka
flakka
Tratscher
1 Monat 2 Tage

wieso lei für kinder bis 12?
bessr wäre sem für erwachsene, donn täten die kinder es sowieso a lossn!
man isch jo von so an trappele so abhängig geworden, (i mit eingschlossen) ob aus zeitvertreib, nochrichten, zohlungen, spiel od eben lei lexikon, chat u telefonie.
olles konn man pold tian mit de smartphones.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Statt Verboten sollte man den Eltern zum Gebrauch des Hausverstands zwingen (leider ist dieser heutzutage Mangelware) 😜

servus13
servus13
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Schun traurig, dass es iatz a Gesetz braucht, damit Eltern lernen wia man Kinder erzieht. I glab, normalerweise sollte es in di Eltern schun einleichten, dass man Kinder nit mit an Handy ruhigstellen sollte und liabr in di sem Aufmerksamkeit gib als eppes ondrs zu tian. Schod, dass einige des erst verstian, wenn Strofen drohen und nit erster drun denken, dass es Kind Schäden drvun hobn kannt. As Geld isch wieder mol wichtiger als di Gesundheit fan eigenen Kind.

Zefix
Zefix
Tratscher
1 Monat 1 Tag

hott kuaner gsog das es a gsetz brauch.Eher werds uan aufgedruckt

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Auf jeden Fall.

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Für was haben die Kinder Eltern ? Braucht es für alles nur noch Gesetze ?

trulli
trulli
Neuling
1 Monat 2 Tage

wert wol a jeder selber entscheidn kennen ob i in Kind a Handy gib oder et….
ob an gewissen olter kann a handy sinnfoll genutzt wern und a inan notfoll helfn….

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ist zwar eine gute Idee, dennoch nicht umsetzbar. Was es braucht ist eine gute wirksame App um das Handy der Kinder zeitweise zu sperren und zu kontrollieren. Aber damit werden die Handy und Netzanbieter kaum Interesse haben.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

Die Eltern sollten es verbieten und nicht der Staate.

Aber erstere versagen wohl anscheinend.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Für die Eltern brauchts mittlerweile Smombie-Ampeln am Boden, siehe Augsburg.
BTT: Wie oft sieht man Mamas einen Kinderwagen schieben, gleichzeitig mit dem Handy daddelnd! Sprich, die Erwachsenen leben den Kindern die Handy Abhängigkeit schon vor.

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 2 Tage

ich glaube so langsam gibt es nur mehr verbote und strafen!!….
Sucht doch für beide seiten eine lösung!

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Dümmer geats ober schun nimmer.Seit 15 Monatn werdn die Kinder gezwungen vorn Computer zu sitzn in Fernunterricht und iets wellnse bestimmte Zeitn in führen wos a Kind vorn Computer sein terf.🤣🤦‍♀️
Lei mear kronke Gsellschoft.

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Verbot nein! kontrolle ja

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Für Kinder in den Olter isches mittlerweile ober a wichtig, dass sie in Umgong mit Technologie lernen. Desholb find i a Zeitbeschränkung mit Aufklärung für Eltern besser als ein totales Verbot.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Manchmal wäre es nötig Müttern welche den Kinderwagen schieben und gleichzeitig mit dem Handy schreiben das Handy zu nehmen!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

“Smartphone Verbot für..” Ja geht’s noch ?? Haben die Herrschaften PolitikerInnen nichts Wichtigeres zu tun, als über so einen Schwachsinn zu philosophieren ? Ein durch die Legislative erlassenes Verbot macht, wenn überhaupt !!, nur dann Sinn, wenn die Einhaltung aller Vorgaben auch durch die dafür zuständige Exekutive kontrolliert werden kann und etwaige Verstöße dagegen von der Judikative sanktioniert werden. Wird im Falle von Eltern, die ihren (Klein) Kindern die “unkontrollierte” Smartphone Nutzung erlauben sicher ebenso gut funktionieren, wie begrenzte TV und Computerspielzeiten (ok, beim TV könnte es mit Stromabschalten klappen).

Faktenchecker
1 Monat 1 Tag

Der Schwachsinn ist wichtig.

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 1 Tag

wem der schmarrn wiedermal eingefallen ist, hat von der realität null ahnung.
wer soll das kontrollieren? läutet es dann um 22,00 uhr und die polizei steht vor der tür….mal schauen ob die kids am telefon sind?
wenn eltern ihre kinder nicht im griff haben, dann nützt auch dieses gesezt überhaupt nichts.
es gäbe sooo viel wo man kontrolieren müsste und könnte, aber diese pfosten haben tatsächlich nur die sachen im kopf die geld bringen…

Neuling
1 Monat 1 Tag

Ja kommt wenn wir schon dabei sind, dann sind wir sicher auch für das Verbot der Produktion solcher Obsoleszenzgeräte. Vielleicht auch für das Verbot schädlicher Nahrungsmittel, Softgetränkverbot für Kinder zB, leckere Clownburger vom “M” Freund, verbot gefährlicher Sportarten usw. Ach die Liste könnte endlos weiter geführt werden. Hauptsache geimpft und Maske auf.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Meine Kinder haben davon profitiert, natürlich in Maßen und mit den richtigen Sendungen. Sie haben dadurch englisch Zählen, die Farben, ein Lied und einige Wörter gelernt. Man muss halt wissen wie. Wann kommt das Fernsehrverbot? Den da kommen auch Kindersendungen.

DMH
DMH
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ich finde das voll in Ordnung, da hört die blöde ausrede auf “wos soll i tian, schischt drant er oder sie total durch”
Wegen eingriff privatsphäre glaube ich wäre das im Vergleich zu dem was sie mit uns in letzter Zeit betreiben ein Witz…..

Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

All das was die Generation vor uns verbockt hat, muss jetzt mit Verboten geregelt werden. Na dann, gute Nacht.

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Handy, Tablet, Computer begünstigen eine Kurzsichtigkeit.. Deshalb sollten Kleinkinder nicht damit spielen…

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 13 Min

gilt für Erwachsene ebenso.

Baerbl
Baerbl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Meine Tochter hot seit letzten Weihnachten an handy weil si ins seit dr coronazeit niamor mit geat i hon sie mit dr Familie app unter Kontrolle sie isch erst 7johr wissen i net richtig find di Angebote sein viel zu tuier und obr spatr braucht sie es in dr schule

phile
phile
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

ich hatte als Kind ein Blackberry… jennt sel nu jemand?

DMH
DMH
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ich hatte als kind ein poor rosskastanien un a poor zohnstocher…kennt sell no jemand??

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 12 Min

Ja, gibt’s noch – war nie ein Spielgerät, eher nur für Arbeit.

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Grundsätzlich denke ich sind die Geräte nicht für Kleinkinder geeignet, letztendlich geht das den Staat aber wirklich nichts an. Polizeistaat lässt grüssen….

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Viel wichtiger wäre ein Kommentier-Verbot in gewissen Foren für notorische Nörgler und Schlaumeier!!!

Leonor
Leonor
Superredner
1 Monat 1 Tag

In Zukunft, wird es unmöglich sein diese verbote auszusprechen, weil das auch immer mehr zum Schulaufgaben verwendet wird. Deswegen mehr Hirn einschalten und mehr Weitblick….( Kindergarten Kinder brauchen sowas überhaupt nicht das verstehe ich schon, aber bei Grundschulkinder langsam schon)

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ja fur alle,dann hört das generve mit dem überall erreichbar auf

Gescheide
Gescheide
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Handy/Tablet/Laptop/NintendoSwitch wird von den meisten Eltern gerne und freiwillig als „Kinzmadl“ genutzt – vl mal darüber nachdenken oder keine Kinder anschaffen…

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Dafür braucht man kein Gesetz . Nur Eltern was fähig sind Ihre Kinder zu erziehen.

ottonormal
ottonormal
Neuling
1 Monat 1 Tag

Das eigentliche Problem bei Handy/Tablet und
deren Nutzung bekommt die Politik nicht geregelt, deshalb versuchen sie dem normalen Bürger mit Strafen zu drohen. Die großen Konzerne halten sich an
keine Abmachungen für Jugendschutz oder Inhalte und zahlen nirgends Steuern auf
die Milliarden die sie verdienen. 

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 1 Tag

iberoll miasnse sich nit einmischn! fir so eppas gibs eltern u nit politiker!

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Sinnvoll ja, aber mit gewissen maß.
Wachsen die Kinder ohne Smartphone auf verpassen sie die Chance neues zu lernen und bleiben hinten. Bei zuviel Smartphone verstellt sich die Lebensanschauung durch die sozialen Netzwerke.
Mit Maß wäre es am besten.

Aber die meisten Eltern heitzutage sehen ihne Kinder ja auch nur mehr durch die Kameralinse ihres Smartphones…
Traurige Welt…

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

der unterschied isch ob man den kindern ob an gewissen olter den sinnvollen, lehrreichen umgang mit de smartphone zoag, ober ob man es babys und kleinkinder zum spielen und zur beruhigung gibt !
es ist, meiner Meinung, wie mit büchern, de oan kinder lernen damit umzugien, ondre dürfn se verschmieren runterreißen!
aber es ist und bleibt erziehungssache, denn wer will des gsetz konntroliern?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Kindern kann man den “vernünftigen” gebrauch eines Smartphones auch beibringen/vorleben!  Leider hat man schon so oft gesehen wie Eltern ihrem Kleinkind im Restaurant ein Smartphon/Tablet in den Kinderwagen schieben damit RUHE ist – solchen Eltern kann man wohl nur mit einem Verbot “helfen”

anniho63
anniho63
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

strofe isch übertrieben

PuggaNagga
1 Monat 1 Tag

Täglich kommt das Militär und Kontrollieren das. Die „wohnen“ dann Tagsüber bei dir Zuhause.

Entequatch
Entequatch
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Und was ist wenn nicht geazahlt wird? Bei beobachtung des vergehens wer entreisst dem kind das handy?

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag
Da hatte wohle jemand wieder mal Schlafstörungen und viel Zeit sich einen Blödsinn auszudenken. 1. Das kann niemand kontrollieren was ich in meinen eigenen 4 Wänden mache. Zudem ist es meine Entscheidung. 2. In einer Welt die immer digitaler wird ist ein komplettes Verbot hirnrissig. Lieber ordentlich und zeitbegrenzt den Umgang mit den neuen Technologien und die einhergehenden den Kindern/Jugendlichen beibringen 3. Hat sich schon mal jemand gefragt warum gewisse Personen (vor allem Jugendliche +) so viel hinter dem PC/Smartphone sind? Im TV läuft meißtens nur aufgewärmter Blödsinn. Da findet man auf Youtube schon viel interessanteres und lehrreicheres. Außerdem ist… Weiterlesen »
Baerbl88
Baerbl88
Neuling
1 Monat 1 Tag
Wos soll man do sogn. Das in die Kinder der Telefon in die hond gedrückt wert stört mi a olm, obo des muas jede Familie selber wissn wosse tuat. Monchmol konsches in die kinder netamol verübeln, sie segns lei ba die ins Eltern, muas sogor in dor oagenen Familie oft in kopf schittln, obo wia gsog des mian sie selber verontwortn. Des Gesetz isch in meine Augen der selbe kas wia der ……. Autopiepser. Netamol mehr tankn konsche uhne das der ….. Dir is schlofende kind weckt. I woas net hobm dei do unten im Parlament toatsoch koane ondern Probleme… Weiterlesen »
giu_
giu_
Grünschnabel
1 Monat 18 h

Ja natürlich WÄRE das sinnvoll. Ich sehe auch keinen Grund, wieso Kinder ein elektronisches Gerät bräuchten? Ich hab früher auch mit Puppen gespielt und es ging mir gut! Das Problem ist nur, wer soll das überwachen?Hoffen wir auf den Verstand der Eltern, die ihre kleinen Kinder nicht mit Tablets spielen lassen.

Manou
Manou
Neuling
27 Tage 13 h

ober die Kinder tagweis vorn Computer zwingen fürs Home-scooling, sell tuat?
I glab eher, dass es wichtig isch, die Kids mit Vernunft und longsom an de Trappelen zu begleiten. Heintzutog ghearn sie zu insern Lebn, sell sein Totsochn. Wia holt iberoll fahlt oft es Mittlmoß…

wpDiscuz