Gabriella Papadakis' Kleid zerreißt während Eistanzpaarlauf – VIDEO

Busenblitzer: „Mein schlimmster Albtraum wurde wahr“

Mittwoch, 21. Februar 2018 | 07:14 Uhr

PyeongChang/Südkorea – Während des Eistanzpaarlaufs wurde Gabriella Papadakis’ schlimmster Albtraum wahr. Im Kurzprogramm des Paarlaufs im Eistanzen, bei dem die Französin griechischer Herkunft und ihr Partner Guillaume Cizeron als Mitfavoriten um Gold kämpften, riss ein Spaghettiträger von Gabriella Papadakis’ Kleid. Das schöne Stück Stoff glitt am Körper der Französin hinab und legte bereits am Beginn des Wettkampfs einen kleinen Teil der linken Brust frei. Vergeblich versuchte die brünette Gabriella Papadakis mit einer Hand das Kleid hochzuhalten. Das Paar konnte ihren Wettkampf auch nicht unterbrechen, weil sie sonst von der Jury fünf Strafpunkte erhalten hätte. Für die französische Griechin war es aber sehr schwierig.

Twitter/PyeongChang

„Mein schlimmster Albtraum ist bei Olympischen Spielen wahr geworden. Und das hat mir sehr die Konzentration genommen“, so die aufgelöste Gabriella Papadakis nach dem Kurzprogramm.

Aufgrund einiger kleiner Patzer und des gerissenen Kleides reichte es für das Paar nach der Kür „nur“ mehr für den zweiten Platz.

Twitter/PyeongChang

Viele Fans aber meinen, dass Gabriella Papadakis ihr Missgeschick sehr gut gemeistert hat, und sie und ihr Partner Guillaume Cizeron hinter den ausgezeichneten kanadischen Paar Tessa Virtue-Scott Moir, welche mit 83.67 Punkten einen neuen Weltrekord aufgestellt hat, Silber gewonnen und nicht Gold verloren haben.

Twitter/PyeongChang

Von: ka