"Der Koffer" verspricht Spannung - VIDEO

Crimetube: Erste Südtiroler Webkrimiserie kommt auf die Leinwand

Mittwoch, 22. November 2017 | 16:48 Uhr
Update

Bozen – In weniger als einem Monat ist es so weit: Die erste Südtiroler Webkrimiserie wird präsentiert. Zur Premier wird die Serie vollständig auf großer Leinwand gezeigt. Das Projekt, das von zwei Schauspielern verwirklicht wurde, trägt den Titel der Koffer und wurde über die Plattform Crowdfunding Südtirol finanziert.

Doch der Reihe nach: Auf der Plattform wurde eine besondere Kampagne gestartet. Im Fokus stand ein Filmprojekt, initiiert von den zwei jungen Südtiroler Schauspielern und Produzenten Ricardo Angelini und Andreas Hartner. Sie hatten damit begonnen, an der Produktion der Krimiserie „Der Koffer“ zu arbeiten. Anschließend wollten sie das Projekt zu Ende bringen und benötigten finanzielle Unterstützung. „Wir wollen beweisen, dass Südtirol mehr als nur Klischees zu bieten hat und zeigen, dass wir Talent haben und passionierte Schauspieler und Filmemacher sind“, so Ricardo und Andreas.

Crimetube Südtirol ist ein Künstlerkollektiv, welches Ende 2015 von Angelini und Hartner gegründet wurde. Die Webkrimiserie “Der Koffer” ist ihr erstes Projekt, an dem rund 30 Personen mitarbeiten. Nun neigt sich das Projekt dem Ende zu. Einen ersten Vorgeschmack gibt es hier.

 

Das Produktionsbudget belief sich auf knapp 50.000 Euro. Davon wurde ein wesentlicher Teil vom Amt für Kultur, mit Eigenmitteln wie Sponsoren, und durch unseren gleichberechtigten Produktionspartner Albolinafilm finanziert. Die Crowdfunding Kampagne, die bereits im April 2017 endete, war eine zusätzliche Finanzierungshilfe, wodurch die Produzenten das Budget um 3.700 Euro aufstocken konnten, um die Premiere vorzubereiten und die Gagen zu verbessern, etc.

Die Premiere am 18. Dezember im Filmclub Bozen ist eine inoffizielle Premiere, die als Crowdfunding Special Event angesetzt wurde. Dabei geht es vor allem darum, allen Unterstützern, Förderern und Sponsoren zu danken und eine Art Kick-Off Termin zu organisieren, der den Online-Launch der Serie einleiten soll. Es wird wegen erhöhter Nachfrage zwei weitere Screenings in Kaltern und Verdings und München geben. Infos hierüber werden auf unserer Facebookseite und Webseite veröffentlicht und per Mail noch einmal mitgeteilt.

Die Serie wird aller Voraussicht nach am 11. Jänner online gehen – mit Vorbehalt auf Änderungen. Anschließend oder parallel wird die Serie auf internationale Webseries Festivals eingereicht. Es gibt davon mittlerweile um die 50 auf der ganzen Welt verteilt.

Alle Interessierten können das Projekt auf www.crowdfunding-suedtirol.it finden, wo auch zusätzliches Material und Extra-Inhalte zur Verfügung stehen.

Von: mk

Bezirk: Bozen