Mit Humor geht vieles leichter

Gelöste Toponomastik-Frage in St. Nikolaus?

Dienstag, 24. Oktober 2017 | 14:34 Uhr

St. Nikolaus – Die Toponomastik-Frage scheidet in Südtirol schon lange die Geister. Während viele Italiener auf Übersetzungen der Ortsnamen beharren zu scheinen, empfinden deutschsprachige Südtiroler die Tolomeischen Namen häufig als Relikt aus der Zeit des Faschismus.

Entsprechend emotional wird deshalb auch die Debatte geführt. Glaubt man einem Facebook-Eintrag von Klaus Geiger, geht St. Nikolaus im Ultental eigene Wege.

Er hat am Montag dieses Bild auf Facebook veröffentlicht. Der Ortsname wurde in gleich zehn Sprachen übersetzt.

 

So löst man in Ulten die Toponomastikfrage👍😀 PROBLEM GELÖST 😜

Pubblicato da Klaus Geiger su Lunedì 23 ottobre 2017

 

Zumindest kann eine Prise Humor nicht schaden, um die Diskussion zu entschärfen und verhärtete Fronten auf beiden Seiten aufzuweichen.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt