Vierbeiner war ins Bachbett gestürzt

Gröden: Hund aus misslicher Lage gerettet

Donnerstag, 13. Oktober 2022 | 15:36 Uhr

St. Christina – Südtirols Feuerwehren haben ihr Herz für Tiere am Mittwochabend erneut unter Beweis gestellt. Die Freiwillige Feuerwehr St. Christina hat einen Hund aus einer misslichen Lage befreit.

Der Vierbeiner ist in das Bachbett des Grödnerbaches gestürzt und kam nicht mehr alleine hoch.

Der Hund wurde von den Feuerwehrleuten behutsam aus seiner Falle gerettet und unverletzt seinen Besitzern übergeben.

Von: luk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Gröden: Hund aus misslicher Lage gerettet"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 16 Tage

DANKE an die Retter.Leider keine Selbstverständlichkeit hierzulande.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 16 Tage

Nee,die Feuerwehr und Rettung sind immer sofort zur Stelle , diesbezüglich kann Südtirol mal wirklich stolz sein.

Staenkerer
1 Monat 15 Tage

ohhh na gholfn werd in südtirol oft und gern, es werd lei mittlerweile nimmer lei als selbsverständlich gsechn, es werd ollm no mehr helfn und gebn verlong!

marIon
marIon
Neuling
1 Monat 15 Tage

@sag mal
Dann erzähl mal wo oder wann in Südtirol kein Retter zur Stelle war!!

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 16 Tage

Bravo in die Tierretter und -freunde!

Fritzfratz
Fritzfratz
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Und natürlich ist wieder ein Tierhasser hier der👎 drückt… Kopfschüttel

Evi
Evi
Universalgelehrter
1 Monat 15 Tage

dann hoffen wir mal, dass er nie in eine Situation kommt, in der ihn nur Suchhunde finden können.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 16 Tage

Bravo Kommerodn 👍👍👏👏

wpDiscuz