Mutiger Ukraine bietet russischen Soldaten an, sie nach Hause abzuschleppen

Kein Benzin mehr? – VIDEO

Sonntag, 27. Februar 2022 | 09:29 Uhr

Humor ist selbst in den absurdesten Situationen nicht kleinzukriegen. Das gilt sogar für den derzeitigen Angriffskrieg der russischen Armee auf die Ukraine. Das Video eines mutigen ukrainischen Autofahrers, der russische Truppen auf den Arm nimmt, wird im Internet viral.

Man sieht einen Pkw, der neben einem Panzer anhält, der auf der Straße liegen geblieben ist und keinen Treibstoff mehr hat.

Darauf fragt der Lenker die russischen Soldaten, ob er sie kostenlos nach Hause abschleppen kann. Selbst die Soldaten müssen darüber lachen.

 

Von: mk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 29 Tage

Man hat im ersten und zweiten Weltkrieg auch mal zusammen Wheinachten gefeiert. Dafür gibt es Belege.

Staenkerer
2 Monate 29 Tage

jo, mein vaterle hot oft erzählt wie er im krieg mit an jungen russe, den er, beide de woffe aufanonder gerichtet, begegnet isch, seine letzten zigaretten geraucht hobn, bevor se sich mit hondschlog verobschiedet hobn. er hot ollm ghofft das der junge bua a überleb hot!

Zecky
Zecky
Neuling
2 Monate 29 Tage

Sel glabsch wol selber nit. 🤣🤣🤣 dei belege mecht i seign wear i oubr nia seign weil kuani gib. Sou a Schwochsinn

Zecky
Zecky
Neuling
2 Monate 29 Tage

Jo sel isch uans und a sicher sou vorkemmen, oubr nit das es belege gib das dei mitnonder weihnochtn gfeiert houbn🤥

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
2 Monate 29 Tage

Wol auch mein Grossvater feierte in Rumänien mit Russen

Schnauzer
Schnauzer
Superredner
2 Monate 29 Tage

@Zecky na dann informier dich mal in der Literatur über verbrüderung mit dem Feind an der Dolomitenfront im 1. Weltkrieg!

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 29 Tage
@Zecky Über den zweiten kann ich nichts sagen, aber im ersten WK gab’s einen belegten Event https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsfrieden_(Erster_Weltkrieg) So was war in früheren Zeiten gar nicht unüblich. Manchmal saßen sogar die verfeindeten Generäle zusammen beim Frühstück. Erst mit dem WK1 wurde Krieg vernichtend, vorher ging es um das Ausüben von politischem Druck oder das Erobern einer Stadt oder einer Länderei, die meisten Kriege bestanden aus Belagerungen und Befreiungsversuchen, nur selten aus offenen Kämpfen. Auf weiter Heide trafen sich die Truppen nur äußerst selten. Kaum ein Offizierriskiert einen Kampf, bei dem er einen guten Teil seiner Leute verlieren könnte, die kleinen Verbände… Weiterlesen »
Orlando
Orlando
Neuling
2 Monate 29 Tage

@Zecky. «Weihnachtsfrieden».
Büdde:https://en.wikipedia.org/wiki/Christmas_truce

PuggaNagga
2 Monate 29 Tage

Glaubt ihr die Soldaten kämpften gerne und aus Lust?
Die mussten nur Ihre Pflicht tun. Viele Soldaten haben ja persönlich nichts gegeneinander, es war halt ihre „Aufgabe“ sich zu bekämpfen.
Natürlich gibts es solche die aus Überzeugung kämpfen und aus Lust schiessen, aber viele wurden Zwangsrekrutiert.

PuggaNagga
2 Monate 29 Tage

Mein Großvater war Soldat im 2. Weltkrieg, Zwangsrekrutiert, ja fast noch ein Kind. Wurde schließlich von den Russen gefangen genommen und kam viele Jahre in russische Kriegsgefangenschaft. Die russischen Soldaten waren sehr brutal, es gab fast nichts zu essen.
Die russische Bevölkerung hatte aber Mitleid und die Bauern der Umgebung brachten heimlich den Gefangenen Essen. Ohne das wäre er vermutlich verhungert.

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 29 Tage

@Staenkerer
Bisch a STS Fan?

Zecky
Zecky
Neuling
2 Monate 29 Tage

N.G. Bei deinen ganzen negativen bewertungen jeden tag würde ich nich bei anderen von dummheit sprechen. Da würde ich diese sinnlosen kommentare einfach weglassen. Guter rat von mir😂

xXx
xXx
Kinig
2 Monate 29 Tage

@Zecky merk der uens, a Soldaten sein lei Menschen und 90% tatn nicht lieber als die Woffen weck leigen und in “Feind” die Hobd geben. Es sein ollm lei die Herrscher in ihmele 5 Sterne Bunker de hoss und gewolt schüren und Befehle erteilen. Joe man konn sich in de Befehle widersetzen und sell passiert oft genue, ober wersch derbei erwisch, wersch fi die eigenen Leit erschossen.

Evi
Evi
Universalgelehrter
2 Monate 29 Tage

@Dagobert Wenn du vom Kriag erzählt host, wia du an Russen Aug in Aug gegenüber gstonden bist?!

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 29 Tage

Pugga Nagga@ genauso erging es meinem Vater,
Meine Onkels, einer 19 der andere 21 wurden kurz vor Kriegsende noch einberufen. Burschen wie sie waren, meinten jetzt wird alles gewonnen. Beide kehrten nicht nach Hause zurück. Nach 1 Monat war der Krieg aus.

Storch24
Storch24
Kinig
2 Monate 29 Tage

Zecky@ sie sind Neuling und haben eines noch nicht verstanden.
Es wird nicht der Kommentar bei einigen mit 👎 bewertet , auch wenn er noch so gut ist, sondern weil ihn NG oder auch andere geschrieben haben.

genau
genau
Kinig
2 Monate 29 Tage

@Zecky

Dafür gibt es viele Belege.
im Endefekt muss immer nur das Volk unter dem Größenwahn irgendwelcher Deppen leiden.

saltner
saltner
Grünschnabel
2 Monate 28 Tage

mein Opa hot von die Russen es Schach spielen und die Granatsplitter im Fuass mit hoam gebrocht, hot getötet um zu überleben und in Gefongenschoft kaum zu fressen gekriag. Und wenn man totsächlich wieder hoam kimp, und net für die Drohtzieher draufgongen isch und drhoam herrscht Frieden, donn derf man mit den gonzen Olbtraum weiterleben. Des bedeutet Krieg, schwar vorzustellen

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 28 Tage

@Zecky das wäre nur dann eine guter Rat, wenn man was auf die Bewertungen geben würde. Das Einzige, was man aus denen rauslesen kann, ist, ob man gesagt hat, was die Leute hören wollen.
Ob die Informationen aus dem Post “richtig” oder “falsch” sind, sollte man davon wirklich nicht ableiten. Das wäre sehr sehr dumm.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 28 Tage

@Zecky Positive Bewertungen bedeutet NICHT, dass man Recht hat. Das wirst du im Laufe deines Lebens auch noch lernen.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 28 Tage

@Zecky Weils gerade zum Thema passt… Putin umgibt sich mit “Ja Sagern”. Da bekommt er immer Recht.
Ergo…!
Zudem, du weißt, da neu hier , noch nicht welche “Schwurbler Party” hier abgeht und wieviel Leute von NICHTS viel Ahnung haben!

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 29 Tage

Der Witz ist gut. Da sieht man den Kampfgeist der Invasoren. Die wissen nicht warum sie in der Ukraine sind.

Staenkerer
2 Monate 29 Tage

de russn de dort kämpfn müßn wern jo genauso für den (größen)WAHN putins geopfert wie de ukrainer!
sicher gibs in jedem krieg soldoten de den befehl zum töten auskostn, ober de weitaus größere mehrzohl sein männer de lei überlebn welln! egal welcher herkunft de sein isch gleich!

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 29 Tage

@Staenkerer Genau so ist es!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
2 Monate 29 Tage

Humor ist,
wenn man trotzdem lacht 🤣🤣🤣
Der Mann ist mein Held des Tages 👍👍👍

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
2 Monate 29 Tage

Welch ein Humor seitens des Ukrainers!😂😅🤣

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
2 Monate 29 Tage

Eines muss man halt auch sagen. Es ist fast besser sich mit den Russen zu unterhalten als aufeinander zu schießen. Leid und Tod und Zerstörung wird zumindest verhindert ….besser sie nehmen irgendwelche Provinzen komplett ein als der Krieg….so einfach ist es aber leider nicht.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 29 Tage

So ähnlich sehe ichs auch. Sie sind unterlegen und haben selbst mit gelieferten Waffen keine Chance. Man kann es dann sehen wie man möchte… Entweder man verteidigt sein Land trotzdem und es gibt mehr Leid oder man läßt sie einfach kommen und wartet auf bessere Zeiten. Man kann es ein bißchen mit der früheren DDR vergleichen. Der Westen hätte ganz am Anfang versuchen können das Land zurück zu holen, das hätte Krieg bedeutet. Am Ende lief es eindeutig besser.

VES
VES
Grünschnabel
2 Monate 29 Tage

Nachbarn

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
2 Monate 29 Tage

Wollen wir hoffen, dass die russischen Soldaten so dumm und unbeholfen sind, wie man sagt. Es seien vielfach junge Männer aus den asiatischen Teilrepubliken Russlands, die kaum lesen und schreiben können und nur zum Militär gegangen sind, um daheim nicht zu verhungern. Diese müssen nur richtig psychologisch bearbeitet werden, dann klappen sie zusammen. Und wenn sie mit Panzern ohne Sprit liegen bleiben, dann gibt es einen Funken Hoffnung…

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 28 Tage

Wenn deine Vermutungen zutreffen würden, in Bezug der Soldaten, wären wir bei Corona und Impfung schon lange am Ziel. Grins
Gerade die “ungebildete” Bevölkerung ist logischem Denken und Psychologie bekanntlich nicht zugänglich!

Savonarola
2 Monate 29 Tage

Kiew wird Putins Stalingrad sein!

Oma
Oma
Superredner
2 Monate 29 Tage

Unter Nachbarn hilft man sich.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
2 Monate 29 Tage

👍💪 Bravo

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
2 Monate 29 Tage

Auch die russischen Soldaten sind Menschen. Sie haben Mütter, Väter, und auch Kinder.

wpDiscuz