Kommentatoren auf Südtirol News stinksauer

Pendler aus Bozen aussperren: „Keine gute Idee“

Mittwoch, 01. November 2017 | 08:02 Uhr

Bozen – Rund 3.300 Personen haben an der Umfrage zum Verkehrschaos in Bozen vergangene Woche teilgenommen. Es ging um die Frage, ob Pendler aus der Landeshauptstadt ausgesperrt werden sollten.

Eindeutig war die Antwort der Südtirol News-Leser: 67 Prozent hielten es für keine gute Idee. 33 Prozent hingegen sind der Meinung, dass dies ein gutes Mittel zur Verkehrsberuhigung wäre.

Dieses Meinungsbild spiegelt sich auch in den Kommentaren wider. @Dagobert geht mit den Verwaltern hart ins Gericht: „Na das war früher oder später wohl wieder zu erwarten!!Ist auch viel billiger als endlich mal diese verfluchte Umfahrung zu bauen! Aber solange diesbezüglich nichts getan wird MUSS sich wohl die Blechlawine Tag für Tag durch diese wunderschöne Stadt wälzen. Aber am Wochenende zum Einkaufen dürfen wir dann hoffendlich wieder anrollen?“

Ähnliche Kritik kommt von @jojo: „Ober kaum werd a Einkaufszentrum auerholb der Stadt gebaut, nor werd ols dogegen getun! Olle lei scheinheilig!“

@Neumi findet: „prinzipiell eine gute Idee … wenn man ihnen dafür (in mehrfacher Hinsicht) bessere öffentliche Verbindungen zur Verfügung stellt. Was der Bus kostet, gibt man im Stau auch für’s Benzin aus.“

Etwas Galgenhumor bringt hingegen @Max mit: „Unsere Politiker sind wirklich die größten. Warum beschließt ihr nicht ein Fahrverbot für alle? Auch für die Öffentlichen Verkehrsmittel? Dann könnt ihr die ganzen Straßen autofrei machen. Alle können zu Fuß oder mit dem Fahrrad über die schönen Strassen ins Zentrum gelangen. Bei jeder Kreuzung würde ich verschiedene Kioske machen z.b: wie beim Weihnachtsmarkt (Glühwein, Filz Sachen, Lebensmittel, Imbisse und Infostände). Nicht vergessen, bei jeder Hauptkreuzung eine Band mit Live Musik. Eine optimale Abendbeleuchtung usw.
So und jetzt….. Ironie Off“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Pendler aus Bozen aussperren: „Keine gute Idee“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
monia
monia
Grünschnabel
17 Tage 15 h

Würde die ganzen Landesämter aus Bozen abziehen und auf das ganze Land Südtirol verteilen! Das wäre die beste Aktion gegen die Abwanderung und gegen die Verstädterung Südtirols!

Auch das Ötzi-Museum soll aus Bozen verlegt werden.

Anschließend den Stadtkern von Bozen komplett autofrei gestalten und somit gewinnen alle an Lebensqualität!

bern
bern
Tratscher
17 Tage 12 h

bravo monia, voll deiner Meinung. Wenn wir in Bozen nicht mehr willkommen sind, so soll Bozen auch nicht mehr vom Umland profitieren. Bozen plündern und aushungern.

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 5 h

@bern
Jetzt heul nicht gleich, wir Bozner sind ja auch betroffen.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

In Glühkindlmorkt zen Knottnkino audn

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 16 h

Wenn die Grieser ihr Straße schließen wäre es nur konsequent, wenn wir doe restlichen Straßen für die Grieser sperren. 😛

Ralph
Ralph
Tratscher
17 Tage 13 h

bravo! die nachbarn on der drusus strasse freuen sich sicher über die grieser. oder die aus den anderen stadtteilen, wo sich der verkehr verdoppeln würde

Ralph
Ralph
Tratscher
17 Tage 13 h

im übrigen ist es erwiesen, dass das land mit 50% der beamten auch noch überbesetzt wäre

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
17 Tage 7 h

Kannst du auch die Quelle der Beweise dafür angeben?

Ralph
Ralph
Tratscher
17 Tage 1 h

@Savonarola ach der landhäusler

Ralph
Ralph
Tratscher
17 Tage 13 h

wie wärs, wenn man anfängt, landesämter aus der innenstadt zu entfernen und in die vielen leeren betriebshallen in bozen süd auer branzoll, oder im etschtal auszugliedern? auf den schlag 30% weniger verkehr

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

die Landesämter haben geregelte Arbeitszeiten, daher sind für sie die Öffis attraktiv und vielgenützt. Wer Überstunden bis spät oder nächtliche Schichtarbeit leistet, hats natürlich schwerer.

mmhm_sel_schu
mmhm_sel_schu
Grünschnabel
17 Tage 15 h

Man kann nur den Verkehr dieser Woche untersuchen. Pendler waren ungefähr gleich viel unterwegs, allerdings sind die Schulen momentan geschlossen. D.h. dass der verkehr hauptsächlich zum erliegen kommt da viele ihre Sprösslinge vor die Schule fahren müssen da ja keiner mehr zu fuß gehen darf. Ergo nicht die Pendler ausschließen, ich würde die Schulen schließen, problem gelöst.

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
17 Tage 15 h

ja liebes bozen, ihr baut am ende der drususallee wie verrückt. dass sich das negativ auf den verkehr auswirkt ist wohl logisch…..

Marta
Marta
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

bald ist wieder Christkindlmarkt !!!!-Die Luft ist wieder sauber,alle sind friedlich. ……

traktor
traktor
Superredner
17 Tage 6 h

wer geht noch nach bozen…
ich bevorzuge ein einkaufszentrum mit parkplatz in der peripherie!
die altstadt kann zusammenschimpeln!

nightrider
nightrider
Tratscher
17 Tage 9 h

Bei manchen Kommentatoren ist sauer sein ein Dauerzustand.

Dagobert
Dagobert
Superredner
17 Tage 6 h

Ist doch wahr!!!

wpDiscuz