Umweltbewusstes Einkaufen durch Plastikverzicht

Plastikfasten: Macht mit!

Samstag, 15. Juni 2019 | 08:05 Uhr

Erwischt ihr euch auch öfters dabei, wie ihr beim Einkaufen auf Produkte zugreift, die in Plastik verpackt sind? Dass dies auf lange Sicht umweltschädlich ist, liegt auf der Hand. Nun haben wir eine Mitmach-Aktion für euch!

Jeder einzelne von uns entscheidet, wie die Umwelt für künftige Generationen aussehen wird. Des Öfteren verweisen wir darauf, dass wir alleine nichts ausrichten können. Dem ist entgegenzusetzen, dass jeder Einzelne die Welt formt und mit gutem Beispiel vorangehen kann.

Hier die Mitmach-Aktion: Versucht ab heute – so gut wie möglich – beim Einkaufen auf Plastik zu verzichten. Anstatt der Wegwerfsäckchen, die beim Kauf von Obst und Gemüse anfallen – könnt ihr wiederverwenbare Gemüse- und Obstbeutel kaufen, auf die ihr das Etikett mit dem Preis hinaufklebt.

Macht mit und bewegt auch eure Bekannten zum Mitmachen.

Hier ein Plastikfast-Selbstversuch:

Von: bba

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

88 Kommentare auf "Plastikfasten: Macht mit!"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 3 Tage

Die Nachfrage bestimmt den Markt. Je weniger Plastik gekauft wird, umso weniger wird man produzieren.

rmmmm82
rmmmm82
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Bankrott-argument hoch vier. Der staat hat die pflicht den gemeinwohl vor privatinteressen zu garantieren. Mehr staat weniger markt

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

ach jo? ba wm soll man nochfrogn ob man a dreimol verpocktes produckt, des man noch longem suachn lei so krieg a lose grieg? ba de jeweiligen verkäufer? den ladenbesitzer? den politikern? den medien?
mir als kunde hilft de nachfrage erst wenn des produkt von ondre firmen lose oder umweltfreundlich verpockt anbietet, oder?
also muaß es erst zumindest alternativen gebn noch der man frogn konn ….so wie zb. ba milch oder jogurt, dort konn de nachfrage ondre unternehmen zwingen nochzuziechn!

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@denkbar
Stimmt, nur wenn ich die Leute im Supermarkt sehe, die für einen Apfel und eine Banane, oder für abgepackte Petersilie, jeweils ein Sackl nehmen, wird sich daran so schnell nichts änderen.
Oder die Nylontasche.
Meiner Meinung nach sollte man die Dinger mit einer Umweltsteuer von 5 Euro verkaufen, mal sehen, wieviele hier mal das Hirn einschalten würden.

Freidenker
Freidenker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Genau, und jetzt müssen nur noch einzelne staaten europas die ganze welt retten

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Krissy. 👍 es gibt die die immer wollen das andere tun und selbst nichts beitragen und jene die für ihr Verhalten Verantwortung übernehmen.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer . Die Alternativen gibt es zu Hauf. Wo nachfragen, Krissy gibt beispielsweise einen Link an. Im übrigen nennen Sie in weiteren Kommentaren selbst Alternativen und bestätigen in einem sogar voll und ganz meine These, also nur in der Trotzphase oder doch Schlange?🤗😉😂🤣

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Krissy ba einführung des verpackszwong des obst und gemüße in de biosacklen honn i einige male des zuig wieder zruggetrogn do i es ohne sackl nit gekrieg honn, und gschäft gwechselt! heit gibs des überoll ohne sackl, ober jo, du hosch recht: es gib no zuviele de für 1 oronge, 1 zitrone, 1 banane je oan sackl brauchn! ollerdings sicht man inzwischn erstaunlich wenige de a nylonsackl verlongen, des muaß man a sogn!

Staenkerer
1 Monat 2 Tage
@denkbar du konnsch mi nennen wie du willsch: es gib sicher für olles alternativen, de müßen sich ober rechnen: wenn i für a alternativer viele km zruglegn muaß, nor muaß i a in spritverbrauch, reifenabrieb, u. u. u. einrechnen! genau so wenn i es ba amazon bstell: wo kimms ger, wie weit isch de anfahrt! wenn de rechnung aufgeat, isch es a ALTERNATIVE, wenn nit isch es FÜR MI koane! i entlost auf der oan seit de umwelt, belost se ober auf der ondern, auf welcher seite geat de waage weiter oi? welcher weg rechnet sich no? dummheit von mir!… Weiterlesen »
Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer
Der Zwang das Sackl für Obst/Gemüse zu benutzen gab es nie, sondern nur für die Bezahlung. (kannst es selbst lesen, es heisst obbligo di pagamento nicht utilizzo).

flakka
flakka
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@denkbar
wert ols stimmen, ober solong es obgepockte obst und gemüse a stuck günstiger isch, wert sicher net weniger plastik. sel ergert mi jedesmol, wenni poli einkafn gea!

flakka
flakka
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Krissy
stimp so nicht. i nimm a oft koan sackl u sem sog mans bei der kasse, donn werts obgezogen!
lästig ischs obr trotzdem!!

tom
tom
Superredner
1 Monat 23 h

@Staenkerer und wenn du z.B. Bananen ohne Sackl nimmsch, weil koans brauchsch, konn dir passieren, dass damit zwongsbeglückt wersch

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

so weit so gut: brot, fleisch, käse, wurst, gemüse/obst isch es a in brixn nit hort, seife und mehl geat a, ba kaffe, zucker, werds schun schwierig, ober klopapier und putzmittel, ober schampoo ???? in brixn???
für für müsli, nüße uns samen oller ort mitn zug bis bruneck geat no, ober wie weit muaß i für lose klopapierrolln und putzmittl ausn karnister??? wieviel obgase und gummiabrieb der reifn kostet sell??
man konn viel vermeiden, ober ba vielen brauchts de no hilfe von de hersteller oder großvertreiber, damit es mochbor isch, und für viele a geholtsanpassung!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wo ein Wille da ein Weg.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Sag mal nor sog wo msn in südtirol putzmittl aus de karnister zu kafn krieg!
und nit verpocktes klopapier, wohlgemerkt: oans de a NIT verpockt ins geschäft geliefert werd und lose rolln de von an schlauen gschäftsmonn in hinzeraum ausgepockt und im gschäft um den doppelen preiß verkaft werd, weil “ohne” kunststoffmüll …
zoag mir depp in weg, in wille hat i woll!

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Bruneck ummifohrn dass i a Müsli kann konn.
lächerlich

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer

loses Klopapier ???
mon konn ols übertreibm.

sem konsch a gros oder stroah a nemmen deinen ollerwerteschtn ouzuputzn

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Brixbrix find i a und fohr i a nit!
es isch a beispiel weil i lei sem a gschäftl woas wo olle zutaten lose in große gläser angebotn wern und nach wunsch zommgemischt in an papiersackl krieg, und aufzoagn soll wie aufwendig, und sinnlos, momentan de bemühungen ba ins sein kennen!

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Brixbrix folls du es nit mitgekrieg hosch: i bezieh mi auf des viedeo, und versuch ba ins des beispiel gedonklich nochzuspieln!
natürlich isch es schwachsinn, wie des mitn müsli in bruneck, und dem putzmittl aus an karnister, der herr im video kriegs in a großstadt kaum hin, ober sogor dazua sog jemand: “wo ein wille, da ein weg …”!

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Stänkerer
Die Coop Supermärkte haben Reinigungs- uns Waschmittel “vom Fass”.
Wir haben hier das Geschirrspülmittel, Allzweckreiniger, Waschmittel, Weichspüler (verwende ich nur für Wolle) und ein Wollwaschmittel (ist aber nicht von Coop)
Wenn du hier deinen Standort eingibst, erhältst du Geschäfte die Waschmittel “vom Fass” verkaufen.
Offene Seife bekommst du in Naturläden und mit denen kannst du auch Haarshampoo und Duschgel herstellen. Rezepte findest du im Internet.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Brixbrix 🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer ich denk mal es ist schon viel getan wenn man das Eine od.Andere nachfüllt anstatt immer neue Verpackung.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@stänkerer
die Verpackung vom Toilettenpapier kann als Müllsackerl für den Badabfalleimer verwendet werden.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Stänkerer
entschuldige, hier der Link:
https://lavaverde.it/i-negozi-detersivi-sfusi-lavaverde/

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Krissy ja. DAS machte ich immer ohne dabei an das Thema zu denken

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Krissy i honn im bod nit soviel müll, eigendlich lei de tube oder schampoo/duschgelbehälter de laar wern, dauert e long, do i olm große kaf, das i a eigenes müllsackl brauch …

alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Brixbrix
ich benutze Klopapier auf beiden Seiten, dann spare ich auch 50%😂😂😂

Staenkerer
1 Monat 2 Tage
@Krissy danke! i sich es ga möglichkeiten, de man mit eisernen willen vielvzeit, (de hat i jo) und genua geld ausschöpfn konn, kannt, glab ober nit das des einschlog! i honn zb. den werdegong der milch in der flasche beobachtet: am beginn der einführung vor vor ca. 20 johr als des thema umweltschutz no nit sooo groß gschriebn wor, hot es geboomt, heit sig man de floschn long nimmer in jedn gschäft, und wenn, in kloaner menge im verhältnis zu de tetrapackungen! an wos der rückgong lig? ob der boom jetz wieder kimmt? schaugn mit amoll zu deiner beruhigung, i… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Krissy deine tips sein interesant, sicher a für ondre, nit lei für mi!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer kann Es Sein dass Sie DAS zu eng sehn?Wenn Jeder wo Er kann Was macht ist eh schon sehr viel getan.Überall Wird Plastik in der Natur entsorgt.Wenn Das aufhörte das wär nicht zu viel verlangt .

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer
Shampooflasche gehört in den Plastikcontainer, nicht in den Müll.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Krissy genau! ober aus papier, gloß oder holz, blech honn i no koans gfundn und deswegn londets in meinem behälter für kunststoff und der steht nit im bad, ober sell isch in deine augn jo eh wieder folsch … gell????

erika.o
erika.o
Superredner
1 Monat 3 Tage

schon in Vorfeld umweltbewusster produzieren wär noch effizienter !

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

stimmt! ober solong de verpackungsindustrie boomt und zur wirtschaftslobby zählt, werd sich nit viel ändern!

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 Tage
Es gibt für die Konsumenten auch schon viele Möglichkeiten: Zahnbürsten bei denen nur mehr die Bürste ausgetauscht wird, nachfüllbare Putz und Waschmittel, Verzicht auf Plastikbesteck und Plastikbecher, plastikfreie Trinkflaschen, Einkaufstaschen aus Stoff, kein Salat Obst oder Gemüse in Plastik verpackt, keine Plastikspendseife, Joghurt im Glas, keine Getränke aus Plastikflaschen, keine Plastikschüsseln und Becher, keine Kleidung aus Polyester und Nylon sie enthalten auch Plastikfasern, keine Strohhalme, statt Frischhaltefolie Tücher mit Bienenwachs, Glasbehàlter für den Einkauf von Wurst und Käse, keine Spielsachen aus Plastik usw usw – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Ich denke, jeder muss Mitverantwortung übernehmen, neben den… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@denkbar do gib dir de trotzfasige schlonge voll recht,ves gib viele alternativen de jeder mit wienig aufwand und jederzeit umsetzn konn, und de liste kann i no erweiter! des sein sochn von de i de meisten schun long umsetz!
do i mi ober dummerweiße aufs video und dessen beispiele bezogn honn, honn i probiert aufzuzoagn das man (ba ins) a an seine grenzn stößt, wenn man der umwelt zuliebe nit weite wege fohrn will, oder ausn gleichn grund amazon, oder ondre lieferantn, in anspruch nehmen will!
grüße von der schlonge!

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

Lei hezig vor kurzn Bio Obst und Gemüse gekaft und olls 3mol in Plastik und Styropor ingepockt!! Hauptsoch Bio!!🤦🏼‍♂️🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

wouzune. Warum kaufst nicht ohne Verpackung ?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

das wird eine lange Geschichte bis Es der Letzte verstanden hatt.Schätze mal 200 Jahre.

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sag mal Warum werts noar als “Bio” verkaft?

Sommerschnee
Sommerschnee
Tratscher
1 Monat 2 Tage

wahrscheinlich im Supermarkt? 🤔

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sommerschnee Leider Nein! Im Dorfladen. Und wens im S.Markt wäre… Frog i mi wos do Nomen “Bio” zu suichn hot…🤔🤔🤔

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Sag mal i staun schun aufn bauernmorkt, es gemüse/obst , ob bio oder nit, werd mittlerweil ba einige in papiersacklen verpockt, ober einige hobn no de gonz normaln nylonsacklen, nit de obbaubaren! bleib de froge: sein de papiersacklen teurer im einkauf?

(i honn a eigenes obst/gemüßesackl aus stoff)

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune das hatt nichts miteinander zu tun.Bio heisst lediglich ohne Pestizide behandelt und ohne Kunstmist ..Zur Verpackung:Es hält Sich besser..lässt Sich besser transportieren u.portionieren.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune inzwischen gibt es Bio auch im Diskounter.Die nehmens nicht so genau mit der Verpackung und Deren Bio Produkte Sind meist auch nicht eine Zertifizierung wie Bioland ,Demeter…die kriegst nur im Bioladen .

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer M-Preis gibt inzw.Säckchen beim Obst u.Gemüse um 20 cent. aus.Bei Papier frag ich vorher.

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sag mal Ok…😂😂😂Also so wia “Biodiesel” wird aus natürlichen Produkten hergestellt lei die Verorbeitung brauch unmengen an Energie. Obo☝🏻 isch Bio(Diesel). Dai,dai… do hot do Nome Bio nix zu zuichn…

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sag mal Und so an Bioladen gibs in jedem Dorf🤔🤔🤔 Wen i mein oltn Diesel nimm und Stodt fohr im “Bioladen” inzikakn isch sel noar a Bio?????

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sag mal Wor heint M-Preis Kartoffeln Made in Israel. (koan Witz) hon koane gekaft

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Sag mal woaß i, honn i! einkauftaschn a schun long, vermeid wos i konn! wenn olle des mochatn wars eh guat!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune da seh ich auch keinen Zusammenhang.Diesel ganz weg…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune keine gute Idee.Gibts nicht 1 einzigenBIOBauern in Dorf?Fahre manchmal mit Bus.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

@wouxune Die würd ich auch nicht geschenkt nehmen.Schau mal daneben…gibt Es genug von näher.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Sag mal sog worscheinlich a der käufer an der nordsee wenn er de südtiroler äpfl sechat, der kunde an der adria wenn er sterzinger johgurt siecht ….und olle zu recht …

wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sag mal Doch… noar griag i sebm 3 Karotten und 2 Kartoffeln und rest decht wido Stodt fohrn… also doppelte Fahrt. Es lebe die Umwelt

Uuuups
Uuuups
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Sag mal auch bei Bio wird mit Pestiziden behandelt… Bei so manchem Preis von Bioprodukten könnte man sich schon eine nachhaltige Verpakung erwarten…

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@wouxune sog i a, will ober niemand verstien! worscheinlich lebn de olle in bozn oder meran wo man olles zu fuaß zommklaubn konn, oder sie berechnen de fohrt nit als umweltbelastung …
🤣😂😀😉 ober i sichs jo lei zu eng …

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

jaja Plastik ist böse!
Und das ist euch erst vor kurzer Zeit eingefallen???

Solange man es richtig entsorg gibt es keine Probleme.

Das Problem sind Entwicklungsländer in denen dad ganzw Zeug im Meer landet..

Staenkerer
1 Monat 2 Tage
i war dafür de angeboten der gleichn produkte von verschiedene hersteller zu holbiern, und sell in vernünftigen mengen unbieten, davon mind.1 vernünftig verpockt, nor erreicht man das de gekaft werd und nit lebensmittel, davon viele, weil verfolln, mit verpockung, nit getrennt in der gschäftstonne londet! evizienter gangs nit! WENN JETZ jeder umdenkn würde, gien massen produckte, weil “folsch” verpockt, den weg, denn bis olle wirtschoftstreibenden umgsottlt hobn, vergien, a ban besten willen, monate, wenn nit jahre! wieviel undenutzte nylon-obst und gemüsesacklen hobn damals, ba der hauruck umstellung zu biosacklen, entsorg wurden? a wenn i lei 👎 kassier für meine überlegungen,… Weiterlesen »
harry
harry
Neuling
1 Monat 1 Tag

Genau…. So wie es die klimaerwärmung auch nicht gibt! 🙄

Tolerahahahanz
1 Monat 2 Tage

Wie schon erwähnt, aus Hanf lässt sich so ziemlich alles nachhaltig produzieren. Würde auch schön aussehen Hanffelder inmitten der monokultur…

Staenkerer
1 Monat 2 Tage
stimmt, brennessel war a alternative! a aus holz kannt man viel mochn, i frog mi jetz, wenn jede kunststoffverpockungen, ober a ondre kunststoffwaren als alternative aus hanf, holz oder onderen natürliche materialien ausgetauscht wern, ob sem nit de resorsn knopp wern oder de anbauflächn zu großflächig sein müßen? i glab um des problem erfolgreich einzuschrenkn muaß man wieder zeugg zu de 60- 70- johr ubd vieles lose kafn, mehl, zucker, reis, mudel, und anderes, wos ober wieder hoaßt das man den hygienewahn weit zruggschraufn müßen! ob sell a reelle chance hot sich großflächig durchzusetzn? schun bold? i zweifl … loss… Weiterlesen »
Tolerahahahanz
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer
Die Ressourcen werden hegstns ba Holz, Erdöl und dergleichen knopp. Ba einer Jahrespflonz wia Hanf moch i mir absolut koane Sorgen. Anbauflächen gibts genua, ja in Hülle und Fülle.
Kleidung, Nahrung, Medizin, Treibstoff, Hygiene, Verpackung + Papier und sogar als Leckerli ab und an.
Pflanze – Natur – eine der ältesten Nutzpflanze – Allzweckwunder – Illegal – Kopf – Tisch.

Des wur die Wirtschaft dermaßen vorantreiben holla die waldfee….

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Staenkerer do verstea i di minus net, du osch in nogl afn kopf getroffen

Staenkerer
1 Monat 2 Tage
@Tolerahahahanz i red do von weltweitem kamf gegen plastik, weltweitem umdenkn, weltweitem umsottlen, und stell mir de unmengenen an holz und hanf vor, und denk drun das mir heit schun über urwaldrodung, regenwaldrodung schimpfn! glabsch wirklich des das nor nit no mehr wold gerodet werd? des gib holz zum plastikersatz und fläche fur habfanbau! glabsch wirklich man suacht weltweit restflächn zum anbau? glabsch wirklich de geldgierigen unternehmer witzern sem nit es griße gschäft und ignoriern dafür jede rücksicht auf de natur? schaug dir un wos der sojaboom ausgelößt hot? rießen monokulturen, rießen mengen an pestiziede und viele kloanbauern am rande… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@Vieldenker i a nit!

Tolerahahahanz
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer I verstea deine Bedenken. Die Gier isch der schlimmste Feind. Obr fürs umdenken und umsottlen brauchts alternativen. Hanf isch dr Plastikersatz nit Holz. Holz wäre leime im Baugewerbe von nöten. Hanf wachst so ziemlich überall. Wenn mans richtig macht auch pestizidfrei.
Obr du sogsch schu richtig, es Problem sitzt tief in die skrupenlose Gschäftsleit u Politiker. Und solong sich sem nicht ändert werden mir leider nu oft setta Berichte kommentieren 😪

Staenkerer
1 Monat 1 Tag
@Tolerahahahanz solong hanf a kloane alternativnische bleib isch es sicher a supper soche, und stimmt, de fedeiat überoll! sollte de hanfalternative jedoch einschlogn wie a bombe und de nochfroge explodiert, nor wer man erst draufkemmen welche ausmaße der anbau annimmt und sich des auf de umwelt auswirkt, (no mehr monokultur, no mehr plotz dens braucht, no mehr pestiziede,) wenn gschäftstüchtige a…geier de de, einst gute idee, als riesengschäft sechn! an des scheint kaum jemand zu denkn! wenn nor müßten findige tupftler aus natürlichen obfoll de alternative finden, stroh, laub, sägemehl… irgend so eppas, des in der natur oder ba verorbeitung… Weiterlesen »
tomsn
tomsn
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Solong do Joghurt in Plastik teurer ist als der Joghurt im Glas……. do können insre Milchgenossenschaften amol Unfong!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

🙄🙄🙄🙄🙄

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

tomsn.🤔🤔Teurer od.meintest billiger?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

jeder kann seines dazu beitragen, einkauftasche mitnehmen ist unerlässlich, beim bäcker und im obst- & gemüseladen gibt es papiersacklen, milch, wasser und sonstige getränke in glasflaschen, nudel reis usw in karton, fleisch und käse wir auch in lebensmittelpapier verpackt, also 0 plastik…..

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@falschauer
hast schon recht. Nur auch die Papiersackln müssen produziert und ausgeliefert werden.
Aber die grossen Ketten spielen da nicht mit, für die sind die dünnen Nylonsackln das Riesengeschäft. Und solange Leute noch für eine Banane und einen Apfel jeweils ein Tüte nehmen, oder bereits mit Klarsichtfolie verpackte Ware (z.B. Petersilie) nochmals eintüten wird sich nicht viel ändern.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Krissy du sogsch es! i honn sogor in eindruch das jetz, ba de biosacklen, no mehr benutzt wern, lait devise: “isch jo bio, und i zohl se eh”!
ob de wirklich so bio sein das koane rückstände bleibn, woas i nit, in mein konposthaufn werfat i se holt nit, i nimm a nie koane!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
1 Monat 3 Tage

…und was ist mit den Nylon-Kleider?

einer wie ihr
einer wie ihr
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Jaaaa der Konsument ist wieder gefragt. Denkst. Wenn der Konsument nach weniger Plastik verlangt und beim Supermarkt “reklamiert” dann wird der es halt auspacken und einzeln ins Regal stellen. Der Müllberg bleibt der gleiche. Solang die Politik nicht die Rahmenbedingungen ändert, die Fabriken reagieren sicher nicht wegen ein paar Schreiern.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag
du hosch recht, i bin a draufhingewießn wortn das i de ware auspockn konn und den verpackungsmüll im gschäft lossn konn, war a lösung für meine MEIN recyclingsackl, ober a lei sell! es gib a genua de des mochn, des sein sicher de, de behaupten sie hobn nie müll ban einkauf, so gsechn stimmts a! i honnbzwoa in der familie de in supermakts iebeitn und hinter de kollissn sechn und zwoa de in an großn milchhof irbeitn und a sechn wos oblaft, worscheinlich bin i deswegn zu kritisch ob kunden a wende beeinflussen konn oder ob se nit wieder lei… Weiterlesen »
knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

politiker sein decht insere vourgesetzte. warum geaht die politik nit über diea , die plastik herstelln….?
 i kenn in mein dorf kun mensch, der plastik herstellt

One
One
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Den Mensch kann man nicht erziehen, deshalb bleibt nur eine Lösung und die ist, die Hersteller mit Rekordstrafen dazu zu zwingen, nachhaltig zu verpacken. Dazu bräuchte es aber auf höchster Ebene, Politiker die nicht korrupt sind und die gibt es leider nirgends auf der Welt.

anonymous
anonymous
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ist schon komisch das zuerst immer das Volk auf die Plastik Problematik aufmerksam wirt,normal mussten die Damen u Herren mit Krawatte auf die Plastik Problematik zuerst aufwachen

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 1 Tag
sorry..aber ich kann mittlerweile über das ganze nur noch lachen…Wir regen uns wegen dem sackerl auf, wegen der plastikflasche…im prinzip wegen kleinigkeiten ( Ok, ich weiss selber das es die masse ausmacht..also keine belehrungen) .. aber, wisst ihr überhaupt was im grossen läuft..zb. bei den autos.  Ist euch klar das jeden tag neuwertige autos weggeworfen werden. Ist einem klar wielange wir plastiksackerln und flaschen vermeiden müssen, bis nur 1 auto entsorgt ist? bzw. das neue gebaut. Wir schiessen echt mit kanonen auf spatzen und merken es gar nicht Ich bin ja auf keinen fall dagegen, ganz im gegenteil, aber wir… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@ ahiga: Das Ziel solcher Aktionen ist Bewusstseinsbildung, das heisst dass der Einzelne beginnt und irgendwann tun es viele. Ständig aufzuzählen wer alles nicht mitmacht hilft da nicht gerade.

Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 1 Tag

Wir müssen an ALLEN Ecken Müll vermeiden. Und meine alte Familienkutsche entsorge ich nicht im Meer oder im Strassengraben, wo all die Plastiksackerln landen…

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 23 h

das ein plastiksack weder in den strassengraben und schon gar nicht ins meer gehört sollte sowas von selbstverständlich sein…

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 18 h
..umgekehrt heist das, wir ( das normale fussvolk) sind einfach zu dumm dafür und müssen von (??? wem auch immer) wiedermal belehrt werden. Ich bin ja nicht gegen irgend eine massnahme, aber mich kotzt es an, wenn wir jetzt von umweltgurus belehrt werden wie wir mit den sackerln umgehen müssen, während jeder weiss, was im ganz großsen stil auf der welt, speziell in den megagroßstädten im osten sowei in südamerika passiert. und genau da der spass auf…Weist du wieviel nur saudiarabien an dreck verursacht, damit man in der wüste golfspielen oder gar schilaufen kann? Jeder tropfen wasser wird dort mit… Weiterlesen »
Gredner
Gredner
Superredner
1 Monat 1 Tag

Egal ob Bananen, Ananas oder Kopf Salat: ich picke den Preis immer direkt aufs Obst – ohne Nylonsackl. Das wurde mir an der Kasse auch nie beanstandet.

Grantelbart
Grantelbart
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Schön dass dieses Thema hier so viele beschäftigt! 👏🏻 Man muss kein Meisterdetektiv sein um Plastik zu sparen, das einfachste Beispiel, wie schon erwähnt ist eine Stofftasche o.Ä. zu verwenden. Schon hat man etwas geändert und kann sich weiter vortasten.

wpDiscuz