Schreckliches geschieht

Warnvideo: Darum soll man unterwegs keine Nachrichten tippen

Samstag, 22. Juli 2017 | 12:39 Uhr

Da kann man lachen – zunächst. In diesem Clip werden Bilder von Überwachungskameras gezeigt. Leute laufen verplant durch Straßen und Parks, weil sie währenddessen auf ihr Smartphone schauen.

Sie rennen gegen Wände und Türen und fallen sogar in Tümpel. Das ist alles relativ lustig, doch das Video hat einen ernsten Hintergrund, der sich erst am Ende erschließt. Es ist eine Warnung an all jene, die während des Autofahrens das Handy in die Hand nehmen und sich dadurch vom Verkehrsgeschehen ablenken!

 

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Warnvideo: Darum soll man unterwegs keine Nachrichten tippen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Septimus
Septimus
Superredner
26 Tage 3 h

Gott
erschuf den Menschen, weil er vom Affen enttäuscht war.  Danach
verzichtete er auf weitere Experimente….

wouxune
wouxune
Grünschnabel
26 Tage 4 h

So ischs…

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
26 Tage 2 Min

die ersten Szenen sind zum Schmunzeln und den Tippern zu gönnen, die letzte Szene tut weh und hat Abschreckungscharakter

der Vinschger
der Vinschger
Grünschnabel
25 Tage 21 h

I derrichts a nit gscheid ban Autofohrn Sms zu schreiben, deswegen loss i es frisch… wia man sig konns uanfoch a tödlich sein

StreetBob
StreetBob
Grünschnabel
25 Tage 13 h

Und wenns denn unbedingt sein muass; jedes Smartphone hot heitzutog diktierfunktion; auch über WhatsApp geat sell! Isch a Suoer soch und weart lei gonz weanig genutzt. Geat a über die Freisprechanlage!! Obr wenns geat ollm:
WENN FOHRSCH, FOHR UND SCHUSCH NIX.
Meine Meinung….

iglabnix
iglabnix
Tratscher
25 Tage 11 h

Des erledigt die evolution. In die leit wert af do stirn a dritts auge wogsn zin grod ausschaugn

wpDiscuz