250 Gramm Manuka-Honig kosten bis zu 80 Euro

Was ist Manuka-Honig?

Sonntag, 14. April 2019 | 07:59 Uhr

Bozen – Manuka-Honig ist Honig, der von Bienen aus den Blüten der Südseemyrte (Manuka) gewonnen wird. Der Manuka-Baum ist in den Bergregionen von Neuseeland und Südost-Australien heimisch.

Manuka-Honig ist außerordentlich teuer – 250 Gramm Manuka-Honig kosten bis zu 80 Euro. Ihm werden viele positive Wirkungen zugeschrieben, so soll er die Abwehrkräfte stärken und bei Nasennebenhöhlenentzündung hilfreich sein. Tatsächlich verwenden die Maori, die Ureinwohner und Ureinwohnerinnen Neuseelands, den Honig, die Blätter und die Rinde des Manuka-Baumes traditionell zur Desinfektion und Unterstützung der Wundheilung sowie bei verschiedenen Infektionskrankheiten.

In Laborversuchen an der Technischen Universität Dresden und an der Universität Ottawa in Kanada wurde eine antibakterielle Wirkung des Honigs nachgewiesen. Manuka-Honig konnte im Labor Bakterienfilme wirksamer reduzieren als die Antibiotika, die üblicherweise bei chronischer Nasennebenhöhlenentzündung eingesetzt werden. Die Forscher und Forscherinnen vermuten einen Zusammenhang zu den sehr hohen Gehalten an Methylglyoxal im Manuka-Honig. Dieses entsteht in den Honigwaben durch den Abbau von Zuckern und wirkt stark antibakteriell. Manuka-Honig enthält im Vergleich mit herkömmlichen Honigen bis zu hundert Mal mehr Methylglyoxal.

Seit 2010 hat die weltweite Nachfrage nach Manuka-Honig stark zugenommen, entsprechend sind die Preise stark angestiegen. Unter den Imkern haben Konkurrenz und Kriminalität zugenommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Was ist Manuka-Honig?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

die Nachfrage bestimmt den Preis echter naturbelasser Honig ist immer eine Medizin. Am besten man wendet sich an einen vertrauenswürdign Imker und kauft dort den Honig und deren Produkte, der dem Kunden auch mit zu seinen Bienen nimmt und ihm erklären kann wie ein Honig entsteht und auch geerntet werden kann….

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 18 h

Genau und sicherheitshalber selbst vor Ort sein wenn er den Honig ausnimmt,
vertrauen kann man nur den Bienen 😜

Staenkerer
8 Tage 17 h

na, jo, wer ihn hobn will solln teuer zohln, i kaf des bisl honig des i brauch und meine bevorzugten propolitropfn weiterhin ba den imker im dorf, zu den i vertrauen honn, weil i woas wo seine bienenstöck stien!

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 13 h

Um auf Nummer sicher zu gehen würd ich mir an Deiner Stelle direkt vor Ort bei den Stöcken die Fladen abfüllen lassen 😜😜.

Staenkerer
8 Tage 10 h

@Mikeman warum? i kenn zwoa imker, boade vertrauenswürdig, warum soll i nit ba de kafn? wos isch daran folsch?

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 9 h

Du machst nichts falsch aber nur wenn Du selbst bei der Abfüllung selbst dabei bist kannst wirklich 100 % sicher sein das nicht getrickst wird. Heut kannst niemand mehr vertrauen ,es ist zwar traurig aber der Alltag spricht eine klare Sprache.

Staenkerer
8 Tage 7 h

@Mikeman mein gott, des isch honig zu 12€ und nit a lebensnotwendiges medikament!
i kenn de typn, und vertrau ihnen!

typisch
typisch
Kinig
8 Tage 20 h

Unter dem imkern hat konkurrenz und kriminalität zugenommen😂
Hey, das gibt es sogar bei uns, natürlich ist dann der bauer schuld

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
8 Tage 20 h

do wearn viele lochn do gibts wiedr menschn dei des glabn . wehr konn des beweissn oub i denn honig va ins do odr denn va woas i wou her kaf. die leit lossn sich wol ols auschwatzn ols wau wau 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

Mikeman
Mikeman
Kinig
8 Tage 20 h

Wenn die Leute alles glauben was man ihnen vorschwefet wird er Preis bestimmt weiter steigen 😂😂
irgendwann gibts für Alles ne Grenze.

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
8 Tage 19 h

250 g im März gekauft: 28 €. Direkt in Neuseeland am Ort wo sie es produzieren.

Evi
Evi
Superredner
8 Tage 16 h

Häsch mir a uan mitgnummen… 😉

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
8 Tage 10 h

@Evi gerne es nächste Mol. Bin ollm wieder Neuseeland

schreibt...
schreibt...
Tratscher
8 Tage 16 h

1kg Honig für 8€, ab 100kg 3€ pro kg (aus Ungarn oder so). Kenne einige, die den kaufen und als hiesigen, reinen Honig verkaufen!!! (für 14€ das Kilo) Soviel zur “Honigmafia”

DerTom
DerTom
Grünschnabel
8 Tage 20 h

…konkurenz unter Imker und Kriminalität zugenommen….. wo viel,leichtes und schnelles geld zu machen ist, ist es überall gleich….
Geld regiert die Welt und der T…. die Leit….
traurig aber wahr…..

stefan
stefan
Neuling
8 Tage 14 h

haupsache weit weg u teuer alles blödsinn

Knedl
Knedl
Grünschnabel
7 Tage 23 h

Nehmt den honig selbst aus den kästen , dann weiss man wo er herkommt😂

wpDiscuz