Grenzschließungen und Lockdown führen zu deutlich weniger Bewegung

A22 nutzt Verkehrsrückgang für Arbeiten

Samstag, 27. März 2021 | 18:25 Uhr

Bozen/Brenner – Auf der Brennerautobahn ist der Verkehr in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen. Die Autobahngesellschaft nutzt die Zeit, um mehrere Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Daher wird jetzt im März und auch noch im April fleißig gearbeitet. Die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, dass derzeit etwa die Autobahneinfahrt Bozen Nord neu asphaltiert wird. Zwischen Trient Nord und Trient Süd wird hingegen ein Viadukt erneuert. Auch weiter südlich werden Ein- und Ausfahrten neu asphaltiert.

Der Leichtverkehr sei teilweise um bis zu 90 Prozent eingebrochen. An den Werktagen sei der Verkehr hingegen um bis zu 50 Prozent reduziert.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "A22 nutzt Verkehrsrückgang für Arbeiten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ahiga
ahiga
Superredner
26 Tage 4 h

..und vergesst die löcher in den tunnels nicht!!

genau
genau
Kinig
25 Tage 21 h

Ja da wird man fast aus der Spur geworfen.
Und sowas bei diesen Mauttarifen.
Umd ersetzt bei Gelegenheit diese maroden Rastanlagen.
Ist ja wie 1960!🤮

Offline
Offline
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

Ich bitte darum, die Straße auf Südtiroler Seite ab dem ehemaligen Grenzübergang am Reschen so zu lassen wie sie ist. Dann hat man nicht nur durch die Aussicht das Gefühl, Richtung mediterranen Lebens zu kommen, sondern man spürt es auch 😉😉

Look_at_Yourself
25 Tage 8 h

@Offline
😄😂😂👌

genau
genau
Kinig
24 Tage 9 h

😄😄😄👍

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

dann können die auch  einen Kurs besuchen wie man die Straßen fachgerecht Asphaltiert 

wpDiscuz