Wie Freiwilligenarbeit aussehen kann

Ab morgen: Freiwilligenmesse im Zeichen der Kreativwettbewerbe

Donnerstag, 22. November 2018 | 16:25 Uhr

Bozen – Partizipation über einen Foto- und einen Namenswettbewerb sind auch in diesem Jahr die Leitfäden der vierten Freiwilligenmesse.

In die Bozner Herbstmesse integriert, zeigen zahlreiche Freiwilligenvereine vom 23. bis 26. November nun zum vierten Mal, wie Freiwilligenarbeit aussehen kann. “Die Präsenz unserer Abteilung und zahlreicher Verbände und Vereine, die im sozialen Bereich auf der Freiwilligenmesse tätig sind, zeigt die wichtige Rolle und den wertvollen Beitrag der Freiwilligen”, macht Soziallandesrätin Martha Stocker deutlich.

Der Titel der Freiwilligenmesse lautet “Ich. Du. Wir. Gemeinsam!” und ist das Ergebnis eines Ideenwettbewerbs des Vorjahrs. Auch heuer setzt man auf die Partizipation der Besucher. Ein wichtiger Bestandteil der Freiwilligenmesse ist daher ein Fotowettbewerb, an dem alle im sozialen Bereich tätigen Vereinigungen teilnehmen durften. Das Thema der Fotoausstellung lautet “Sichtbarkeit” und zielt darauf ab, die Arbeit der einzelnen Verbände über ein Foto auf den Punkt zu bringen. Die Besucher können dann ihr “Lieblingsfoto” auswählen und das schönste Foto krönen. Über einen weiteren Ideenwettbewerb mit dem Titel “Unser Maskottchen sucht einen Namen …” soll ein passender Name für das Messemaskottchen ausfindig gemacht werden. Die Wahl wird dann von einem Ausschuss getroffen. Die beiden Gewinner – die des Fotowettbewerbs und des Maskottchennamenswettbewerbs – werden am 5. Dezember im Rahmen einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz