Briefwahl war Thema

Antrittsbesuch der Heimatfernen-Spitze bei Landeshauptmann Kompatscher

Freitag, 01. Februar 2019 | 17:08 Uhr

Bozen – Die Briefwahl und die Betreuung der Grenzpendler waren nur zwei der Themen, die der Vorstand der “Südtiroler in der Welt” zur Sprache gebracht hat.
Seit einer Woche ist Landeshauptmann Arno Kompatscher für die Agenden der Heimatfernen zuständig, die in den vergangenen fünf Jahren in der Abteilung Arbeit angesiedelt waren und nun wieder der Abteilung Präsidium und Außenbeziehungen zugeordnet wurden. Heute stattete der Vorstand der im KVW angesiedelten “Südtiroler in der Welt”, der auch die Arbeitsstelle für Südtiroler Heimatferne führt, dem Landeshauptmann einen Antrittsbesuch ab.

Erich Achmüller, erster Vorsitzender, begrüßte die Tatsache, dass der Landeshauptmann den Sachbereich “Südtiroler im Ausland” unter seine Fittiche genommen und damit zur Chefsache gemacht habe. Inhaltliche Schwerpunktthemen des heutigen Gesprächs waren zum einen die Briefwahl, bei der die Heimatfernenvertreter Optimierungsbedarf sehen. Landeshauptmann Kompatscher sicherte diesbezüglich seine Interessenahme zu. Gesprochen wurde auch über die Grenzpendler und die vor einem Jahr in Mals eingerichtete Grenzpendlerberatungsstelle, die von den “Südtirolern in der Welt” geführt und vom Land Südtirol finanziert wird. “Die Stelle leistet wertvolle Arbeit für die rund tausend Personen, die über die Grenze in die Schweiz oder nach Österreich zur Arbeit pendeln”, anerkannte der Landeshauptmann, der die weitere Finanzierung der Beratungsstelle durch das Land in Aussicht stellte.

Der Vorstand der Heimatfernen lud den Landeshauptmann abschließend auch zur Vollversammlung am 16. März nach Niederdorf ein.

Am heutigen Antrittsbesuch nahmen neben dem Vorsitzenden Erich Achmüller auch der Präsident des Gesamtverbands der Südtiroler in Österreich (GVS), Helmuth Angermann, sowie der Vorsitzende des Verbands der Südtiroler in Tirol, Gerhard Thomann, teil. Mit dabei war auch Landesrätin Waltraud Deeg als Vorstandsmitglied des Vereins “Südtiroler in der Welt”. Dem Verein “Südtiroler in der Welt”, der über zehntausend Mitglieder zählt, gehören auch die 25 Vereine der Auslandssüdtiroler als Mitglieder an.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Antrittsbesuch der Heimatfernen-Spitze bei Landeshauptmann Kompatscher"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Maximilian1
Maximilian1
Neuling
16 Tage 16 h

Die Vollversammlung der Südtiroler in der Welt findet am 16. März in Bozen, Kulturheim Gries statt und nicht in Niederdorf.
In Niederdorf findet am 27. Juli das Sommertreffen statt.
Am heutigen Treffen mit Landeshauptmann Arno Kompatscher nahm u.a. der Vorsitzende des Gesamtverbandes der Südtiroler in Österreich Helmut Angermann und nicht Gerhard Thoman teil.

wpDiscuz