Schritt in Richtung „Smart Home“-Zukunft

Apparatebau: Weltneuheit geht in Serie

Donnerstag, 17. Mai 2018 | 12:49 Uhr

Laag – Der Hausgerätezulieferer Apparatebau mit Sitz in Laag/Neumarkt stellt erneut seine Innovationsführerschaft in der Branche unter Beweis. Kürzlich unterzeichnete das Unternehmen einen Vertrag mit einem europäischen Premiumhersteller, der den Weg ebnet für die Serienproduktion des patentierten elektromechanischen Scharniers e-Hinge. Damit bewegt sich Apparatebau klar in Richtung „Smart Home“-Zukunft.

Rund 50 Milliarden Geräte weltweit sollen bis 2020 miteinander vernetzt werden. Und zwar in ganz unterschiedlichen Bereichen. Natürlich macht diese zweite Phase der Digitalisierung, das so genannte Internet der Dinge, auch vor den vier Wänden nicht Halt. Zusammengefasst mit dem Begriff „Smart Home“ werden Sicherheits-, Heim-Entertainment und Energiemanagementsysteme sowie Haushaltsgeräte intelligenter durch Vernetzung. Während in den USA 2017 bereits 18 Milliarden Euro für Anwendungen dieser Art ausgegeben wurden, ist es in Europa (noch) deutlich weniger. In Deutschland etwa waren es im Vorjahr rund 5 Milliarden Euro. „Außer Frage steht, dass „Smart Home“ einer der wichtigsten Treiber der Hausgerätebranche werden wird. Darum investieren wir seit Jahren in die Entwicklung von Lösungen, die in diese Richtung gehen“, so Stefan Mair, Leiter für Verkauf bei Apparatebau.

„Assistenzsysteme“ in der Küche

„Wichtigster Faktor für eine höhere Marktdurchdringung und den flächendeckenden Erfolg von smarten Geräten ist der Komfortgewinn. Bei unserem elektromechanischen Backofenscharnier e-Hinge liegt er auf der Hand. Kombiniert mit einem entsprechenden Gar- oder Backprogramm lässt sich die Tür des Backofens automatisch öffnen oder schließen; und zwar genau zum richtigen Zeitpunkt, wenn das Ergebnis perfekt ist“, erklärt Mair. So wird aus dem Backofen ein „smarter“ Küchengehilfe, der mitdenkt. Das Prinzip folgt dem von Fahrassistenzsystemen im Auto: Der Mensch wird entlastet, das Fehlerrisiko sinkt fast gegen Null. Erstmals eingebaut wird die Weltneuheit „made by Apparatebau“ in Premium-Backöfen eines führenden europäischen Hausgeräteherstellers. „Den Namen und Stückzahlen dürfen wir aus Vertraulichkeitsgründen nicht nennen. Die ersten Geräte sollen jedoch ab 2020 bei den Händlern stehen.“ Interessant: Einen ersten Prototyp des Scharniers präsentierte Apparatebau bereits vor rund fünf Jahren auf der IFA in Berlin, Europas größter Messe für Hausgeräte und Heimelektronik.

Das Scharnier e-Hinge zeigt einmal mehr die Wandlungsfähigkeit des Unternehmens. Vom Leader bei mechanischen Systemen entwickelte sich Apparatebau weiter und kombiniert nun die Welt der Mechanik mit jener der Elektronik und Sensortechnik: „Dabei ist neues Know-how gefragt, das wir uns auf verschiedenste Art und Weise aneignen, auch über Spezialisten und in Zusammenarbeit mit Partnern von außen. Daran sieht man, wie tief die digitale Transformation in bestehende Entwicklungs- und Produktionsprozesse eingreift“, so Mair.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz