Initiative MIND

Baubeginn für das Meraner Innovationszentrum

Montag, 07. Juni 2021 | 12:27 Uhr

Meran – Mit der offiziellen Baustelleübergabe haben heute Vormittag unter der Tribüne des Meraner Pferderennplatzes die Arbeiten zur Errichtung des neuen Innovationszentrums der Stadt Meran begonnen.

Mit der Initiative MIND (Meran.o Innovation District) hat sich die Stadt Meran zum Ziel gesetzt, die Stärkung der Innovationskraft, des Unternehmertums und der Kreativität im Raum Meran voranzutreiben.

Dieses Projekt involviert jedes Jahr hunderte Teilnehmer in Veranstaltungen und Workshops, betreibt zwei Coworking-Spaces in Meran, stellt Dienstleistungen für Gründer und Unternehmen zur Verfügung und hat seit kurzem auch ein LAB eröffnet, wo Menschen mit neuen Technologien in Kontakt kommen können.

Im neuen Innovationszentrum am Maiser Pferderennplatz sollen diese Innovations-Aktivitäten der Stadt nun ein Zuhause bekommen. Die momentan ungenutzten Flächen befinden sich im Erdgeschoss des Mittelteils der großen Tribüne.

Auf einer Gesamtfläche von 800 Quadratmetern werden unter anderem ein Co-Working Space, mehrere Einzelbüros, Besprechungsräume, Event- und Schulungsräume sowie Gemeinschaftsräume untergebracht.

Die Kosten für das Umbauprojekt belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Davon rund 796.000 Euro werden vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) beigesteuert. Der EFRE ist ein wichtiger europäischer Struktur- und Investitionsfonds, dessen Schwerpunkt in Südtirol die Förderung von Innovation, Wettbewerbsfähigkeit, Lebensqualität und Umwelt ist.

In der Projektkonzeption arbeiten Architekt Wolfram Pardatscher, Architekt Stanislao Fierro und Ingenieur Philipp Gamper. Mit den Bauarbeiten beauftragt wurden die Unternehmen Volcan aus Neumarkt, Elektro Haller aus Eppan und Schwienbacher Harald aus St. Walburg.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz