Auch eine zweite Fuhre wurde bestellt

Bleibt Oberrauch auf den Masken sitzen?

Dienstag, 19. Mai 2020 | 11:20 Uhr

Bozen – Die Klima zwischen dem Unternehmer Heiner Oberrauch und dem Südtiroler Sanitätsbetrieb bleibt angespannt. Grund dafür sind 20 Millionen Euro, die Oberrauch für eine weitere Fuhre an Schutzmasken aus China vorgestreckt hat, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Nachdem Oberrauch bereits neun Millionen Euro für eine erste Lieferung bezahlt hatte, war sein Unternehmen vom Sanitätsbetrieb auch für eine zweite beauftragt worden. Nun verlangt er vom Sanitätsbetrieb, dass dieser sich an die Abmachung hält und ihm die Schutzmasken auch abkauft.

In der Zwischenzeit hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung in die Wege geleitet, um die Eignung der Masken festzustellen. Ins Ermittlungsregister wurde der Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer, eingetragen.

„Der Oberalp Gruppe bin ich unendlich dankbar. In einer äußerst schwierigen Zeit, in der es praktisch unmöglich war, Schutzausrüstung aufzutreiben, ist uns das Unternehmen zu Hilfe geeilt und hat uns mit Schutzausrüstung aus China versorgt“, erklärt Zerzer seinerseits. Die Lieferung ist Ende März angekommen. Natürlich sei man sich darüber im Klaren gewesen, dass die Krise länger anhalten würde und dass nur eine Fuhre nicht ausreiche.

„Deshalb haben wir eine zweite Lieferanfrage eingereicht. Leider ist in der Zwischenzeit – mit Verspätung – das negative Gutachten des INAIL zu den Schutzmasken eingetroffen“, fährt Zerzer fort. Die Zertifizierung sei nicht anerkannt worden. Die Entscheidung sei nicht aufgrund einer Materialprobe getroffen worden, sondern nur aufgrund der Unterlagen, betont Zerzer.

„Diese Ausrüstung durfte nicht verwendet werden“, konstatiert der Generaldirektor. Deshalb sei das Operation abgebrochen worden. „Wir konnten nicht Schutzmaterial ohne Zertifizierung erwerben, das wir nicht einmal verwenden dürfen. Das hat zu dem unerfreulichen Engpass geführt, in dem wir uns derzeit befinden“, erklärt Zerzer.

Ob es eine Lösung geben wird, bleibt fraglich. „Einerseits hätten wir das Material bitter nötig, andererseits steht uns das Gutachten des INAIL im Weg. Derzeit wird das Material geprüft. Sollten die Tests ergeben, dass ein wirksamer Schutz gewährleistet wird, könnten wir den Erwerb vornehmen“, meint Zerzer.

Landeshauptmann Arno Kompatscher räumt unterdessen zwar ein, dass er dem Kauf der ersten Lieferung an Schutzmasken zugestimmt und auch mit Oberrauch telefoniert habe. Gleichzeitig erklärte Kompatscher, am zweiten Unterfangen nie beteiligt gewesen zu sein.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

81 Kommentare auf "Bleibt Oberrauch auf den Masken sitzen?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
10 Tage 10 h

Des hota iz fürs guit sein… Des isch lame nö zi scham wi sich insra ” Führer” aufiern…

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 10 h

Stell dir mal das Gemaule vor, wenn unsere “Führer” für 20 Millionen Masken kaufen, die sie dann veschrotten müssen.

topgun
topgun
Grünschnabel
10 Tage 10 h

“fürs guit sein”…

Glaube kaum, dass das aus Barmherzigkeit getan wurde, der Verdienst wäre wohl üppig gewesen…

Dumm gelaufen…

meinungs.freiheit
10 Tage 10 h

“leider ist in der Zwischenzeit – mit Verspätung – das negative Gutachten des INAIL zu den Schutzmasken eingetroffen“.
Dieser Satz sagt alles, währen wir nicht auf das träge, langsame Inail angewiesen gebe es tausend Probleme weniger. Los von Rom ist das einzige was uns retten könnte.

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
10 Tage 9 h

@meinungs.freiheit, ja, jetzt hätte das “langsame” INAIL die Schuld. Weil das negative Gutachten des deutschen DEKRA und der Österreichischen Prüfstelle für Waffen und Wehrtechnik war ja noch nicht Warnung genug. Diese zwei Prüfberichte waren nämlich schon einige Tage nach der ersten Lieferung bekannt. Auch wenn sie von Zerzer “archiviert” wurden. Alles ein abgekartetes Spiel. Jetzt wird um so mehr versucht den Schrott nachträglich zu zertifizieren, schon um Oberrauch seine 20 vorgestreckten Millionen bezahlen zu dürfen.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
10 Tage 9 h

@meinungs.freiheit
Das Gutachten des INAIL bezieht sich nur auf die Zertifizierung, soweit ich mal gelesen hab wusste man bereits VOR der ersten Bestellung daß die Masken keine EU Zertifizierung haben. Die Zertifizierungspflicht war zeitweise in andere EU Ländern ausgesetzt, weiß aber nicht wie es in Italien war.
Zur zweiten Bestellung wäre interessant zu wissen ob diese vor oder nach dem negativen Urteil vom Österreichischen Roten Kreuz (das die Tauglichkeit überprüfen ließ) in Auftrag gegeben wurde.

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
10 Tage 9 h

@meinungs.freiheit
‘los von rom’ wäre der ursprung von noch viel mehr problemen. aber einer wie du wird das wohl niemals raffen!

meinungs.freiheit
10 Tage 7 h

@HerrSuedtiroler
Es braucht eine Übergangszeit das ist klar. Es gibt nur positive Beispiele wie Lichtenstein, San Marino, Luxemburg, Andorra…

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@ Meinungs.freiheit
“Los von Rom” ? …..nein Danke!
Ich sehe schon die Schützen als Polizeiorgane 🙂 😉
Die Richter aus den SVP-Reihen, Korruption und Vetternwirtschaft hinter jedem Egg.
Nein Danke. Niemals!

AlleswisserSuperhirn
AlleswisserSuperhirn
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@So sehe ich das Und du bisch der Affe, der denkt, dass die Situation mitn jatzign Italien bessr isch?

Augen auf… diese Schafe…

So sehe ich das
So sehe ich das
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@AlleswisserSuperhirn

Vermutlich aber auch nicht schlechter.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
10 Tage 5 h

@meinungs.freiheit:
der Gedanke ist ja ganz interessant, aber: Liechtenstein und Luxemburg passen als Beispiele nicht so ganz gut. Das waren nämlich seit Zeiten des “Heiligen Römischen Reiches …..” schon selbstständige Staaten, die bis heute (glanzvoll) existieren.

Mikeman
Mikeman
Kinig
10 Tage 4 h

@ topgun
Da haben SIE wohl recht aus Barmherzigkeit streckt niemand solche Summen vor,da glaubte man auf Schnall und Fall ein tolles Schnäppchen in den Rucksack zu stecken und jetzt machen sich die Machenschaften aus dem Staub.Sowas nennt man zuverlässlich und bla,bla “wir sind nicht Italien” 😀

alltagsheld
alltagsheld
Grünschnabel
10 Tage 3 h
@Pyrrhon war in italien auch ausgesetzt und ist meines wissens immer noch so! das dilemma ist, dass sich die nachfrage an masken weltweit um x-mal erhöht hat und es schlicht und einfach nicht möglich war und immer noch ist diese nachfrage mit bestehenden, zertifizierten unternehmen abzudecken. ergibt 2 optionen: A. nur zertifizierte masken mit der folge, dass vielleicht 50% der nachfrage bedient würde B. auch nicht zertifizierte masken zulassen mit dem risiko, dass diese nicht ganz den zertifizierten entsprechen (von masken die totaler müll sind natürlich abgesehen), dafür aber die nachfrage gedeckt ist kann jeder selbst entscheiden was besser wäre,… Weiterlesen »
bon jour
bon jour
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

bei “meinungs.freiheit” ist immer italien schuld.
an allem

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
9 Tage 22 h

@teldarer Hons iatz 3 mal gelesen ober olm no net verstanden….

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Tratscher
9 Tage 22 h

@Pyrrhon man muss zwischen Masken im Sanitätsdienst und Masken für Bürger unterscheiden. Die Masken der Oberalo gingen für uns Bürger sicher gut, dürfen aber im Krankenhaus nicht verwendet werden. Das ist das Problem in Kurzfassung. Herrn Zerzer wird nun angelastet, die Masken ohne Zertifizierung für sein Personal angekauft zu haben und dieses folglich einer Gefahr ausgesetzt zu haben und zudem für einen Engpass mit Folgen verantwortlich zu sein. Er wird sich sicher auf seine Helferlein verlassen haben, aber die Verantwortung trägt er trotzdem.

Targa
Targa
Superredner
9 Tage 19 h

@HerrSuedtiroler
Des isch ober Nit die Schuld von die Römer! Des hobm schun insrige verbockt! Ollm Lei in die Römer für Olls die Schuld geben isch nit richtig, sell tuat man nit!

Targa
Targa
Superredner
9 Tage 19 h

@meinungs.freiheit
Wer möchte das?

Targa
Targa
Superredner
9 Tage 19 h

@So sehe ich das
Ja, so sehe ich das auch! Da würde ja a nette Wirtschaft anfangen! Besser Nicht!

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
10 Tage 12 h

sorry…da gibt es nichts zu diskutieren: zerzer und Widmann weg…und im schlimmsten Fall müssen sie den Schaden aus eigener Tasche bezahlen

falschauer
10 Tage 10 h

das sehe ich genauso!!! anschaffen ohne sich zu vergewissern ob das material auch den normen entspricht, ist ein unverzeihlicher fehler der auftraggeber und das wäre in diesem falle das land, also sollten die zuständigen herren die konsequenzen daraus ziehen !!!

obrlond
obrlond
Neuling
10 Tage 8 h

immer und überall diese Vetternwirtschaft. Angefangen in den Kommunen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

Hätte er (Zerzer) mit der zweiten Lieferanfrage, oder dem Vertragsabschluss, nicht warten können, bis das Gutachten vorliegt ?

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
10 Tage 9 h

Die negativen Gutachten aus Österreich lagen ja vor, waren nur “archiviert worden”

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Eben, es gab ja schon einige negative Gutachten….von Verspätung des Inail kann man nur indirekt reden

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
10 Tage 5 h

@primetime

Eben, haupsache bei jedem Anlass “Los von Rom” plärren.

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 3 h

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber ich gehöre nicht zu der Sparte. Keine Ahnung wie mans reininterpretieren kann

Allat no
Allat no
Neuling
10 Tage 11 h

Gut gemeinte Hilfe in allergrösster Not.. und jetzt soll er auf Risiko und Kosten sitzen bleiben ? Das ist unanständig und macht traurig !

fassungslos
fassungslos
Grünschnabel
10 Tage 7 h

Na ischs et.. Ba ins in südtirol ischs zin teil wie ba do maffia.. Die kolegn fa politik und wirtschoft wirtschoftn sich gegnseitig in geldbeitl inne und do rescht mog schaugn wosa tuit.. Noch der coronakrise ischs zeit dass amo a poor “köpfe rolln”..

Pully
Pully
Tratscher
10 Tage 11 h

extreme Situation en fordern extreme Handlungen.
Ob es wirklich als Durchgangsposten
abgerechnet wurde wage ich zu bezweifeln.
Aber mindestens den Anschaffungspreis sollte
Oberrauch bekommen

Oma
Oma
Tratscher
10 Tage 10 h

Genau der wäre interessant zu wissen denn daran könnte man den willen ablesen wen der Herr wirklich helfen wollte.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

@Pully
Den Anschaffungspreiss zu wissen wäre sehr interssant!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

@ Pully
Wer hat etwas zu verschenken?
Welche Firma arbeitet gratis?
Allein die beiden Flüge für den Transport haben 700.000€ gekostet. Das entspricht nicht dem realen Preis eines China-Europa Fluges.
Geht euch ein Licht auf dass hier jemand versucht hat gut zu verdienen. Ist ja ok und nicht verwerflich, aber hört mit dem scheinheiligen Getue auf!

Pully
Pully
Tratscher
10 Tage 6 h

@PuggaNagga
ja aber nicht in der Öffentlichkeit behaupten der große Wohltäter zu sein

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

@pully
Genau!
Es gibt Leute die glauben noch an den Weihnachtsmann und magari auch noch dass …
Lassen wir Ihnen ihren Glauben.
Am besten rennen diese Gut-„Gläubigen“ morgen ins Sportler und kaufen fleisig ein um die 20 Mio zu kompensieren.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

… Gleichzeitig erklärte Kompatscher, am zweiten Unterfangen nie beteiligt gewesen zu sein…
.
Es geht um 20 Mio, da wird die Bestellung doch jemand abzeichnen und somit die Verantwortung tragen müssen.
Aber es sind ja nur Steuergelder ☹️

Mauler
Mauler
Superredner
10 Tage 11 h

20 Millionen Euro Masken?
Hot er Masken für die gonz Europa bstellt?
Mog er jo lei in Salewa Adler vor aui tian, donn konn er se beim Sportler für 20€ verkafn

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

Wahnsinn, man mein es GUT und kriegs aufn Deckel..

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Also ein selbloser Wohltäter ist die Firma Oberalp sicher nicht. Man schaue das Headquarter in Bozen an. Das kommt nicht von ungefähr!

Anubis
Anubis
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Typisch es lond und sanitàt! A riesen schweinerei isch des

Dublin
Dublin
Kinig
10 Tage 11 h

…also etwas kann man da schon lernen: wer dem Land Südtirol und seiner ach so bestens vorbereiteten Sanität zu Hilfe kommen will, zahlt ordentlich drauf…
😆

ma che
ma che
Superredner
10 Tage 11 h

Ach, da mach ich mir keine Sorgen, denn gute SVP Freunde bekommen immer ihren Teil ab, da hat noch nie jemand anderes als der Steuerzahler draufgezahlt

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Alleswirdgut oder tuttoandrabene heist es jetzt doch so gut und modern!
Das Gleiche gilt sicher für die Geldbeutel der Freunderlwirtschaft!

Oma
Oma
Tratscher
10 Tage 10 h

Glaube nie und nimmer daß oberalb ganz so caritativ 20mill.vorstreckt ohne dabei selbst einige milliönchen einzustreichen, was jetzt nicht mehr so leicht möglich sein wird.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

Jo bisch du narrisch😳 net schlecht!
“Tu niemand etwas Gutes, dann hast du auch nichts Schlechtes zu erwarten”

vunmirausgsechn
vunmirausgsechn
Grünschnabel
10 Tage 12 h

vielleicht sollte der Schuster wirklich bei seinen Leisten bleiben….

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Tratscher
10 Tage 8 h

Wer ist hier eigentlich der Schuster?

vunmirausgsechn
vunmirausgsechn
Grünschnabel
10 Tage 6 h

mann sollte Geschäfte in dieser Dimension nur abwickeln wenn man auch was davon versteht…

wellen
wellen
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Wie blöd muss man denn sein, eine zweite Bestellung bei denselben Chinesen zu machen, wo die 1. Lieferung durch 2 Gutachten der Österreicher und der Deutschen negativ war. Glaubte Herr Zerzer, die ” archivieren” wir und Rom ist weit weg?

Lachhannes
Lachhannes
Tratscher
10 Tage 7 h

” 2 Gutachten der Österreicher und der Deutschen”

Gutachten aus A und D interessieren in AA nicht. Dort weiß man es besser.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Oberrauch hat untaugliche Masken verkauft! Basta.
Alle Beteiligten haben sicher gewusst auf was sie sich da einlassen!
Ich hab da kein Erbarmen für niemanden.

mickrunggaldier
10 Tage 11 h
Einer interessante lage! Und aussage kräftig in jeder hinsicht. Ganz offen wird das nocht der erst kontakt der herren gewesen sein und “dinge” gemeinsam ab zu wickeln. Egal ob oberalp oder die hals tücher, eine hand wäscht die andere. Aber keiner der beteiligten macht was ohne einen eigen nutz daraus zu ziehen. Wenn aber einer der beteiligten in gefahr oder eine blöde lage kommt, wird vergessen dass man vorher unter einer decke gesteckt hat. Oberalp hat sicher möglichkeoten geschaffen die keinen anderer bieten hätte können aber socher auch seinen teil daran verdient. Wie auch zerzer und alle anderen. Aber keiner… Weiterlesen »
schreibt...
schreibt...
Superredner
10 Tage 10 h

Ein Unternehmer ist nur “gut und aufopfernd”, wenn ziemlich etwas für ihn rausspringt! 💰💰💰

Johnarch
Johnarch
Tratscher
10 Tage 9 h

Da ist die Südtiroler Freunderlwirtschaft wohl mal gehörig aufgeflogen und auf die Nase gefallen. Gut so und mehr davon.

marher
marher
Superredner
10 Tage 11 h

Bei einem Kuhhandel gilt sicher das Wort. Aber bei einer Bestellung und Bezahlung einer Ware im Wert von zirka 40 Millionen Eur ohne Vertrag ist nicht nachvollziehbar. So eine Machenschaft ist schon suspekt, insbesondere da es sich um Steuergelder handelt. Sollte es so abgelaufen sein dann ohne Worte.

Marisa
Marisa
Superredner
10 Tage 11 h

Da bin ich aber gespannt wer diese 2 Lieferungen Masken im Wert von insgesamt 29 Millionen Euro bezahlen wird vor allen Dingen wenn die Masken nicht verwendet werden dürfen.

Wer haftet in solchen Fällen überhaupt, der Sanitätsbetrieb der den Auftrag erteilt hat oder Oberrauch der das Geschäft in die Wege geleitet hat?

nok
nok
Superredner
10 Tage 10 h

20 Millionen….
um wieviel Masken geht es da?
Was kostet eine Maske im Einkauf?

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
10 Tage 9 h

da sind auch Schutzanzüge und anderes Material

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

Der Conte ist gerade in Spendierlaune (Alitalia, Fiat)
Vielleicht übernimmt er auch diesen Schaden?

Boerz
Boerz
Tratscher
10 Tage 11 h

Um diese Geschichte zu kommentieren müsste man die Ganze Wahrheit kennen und die liegt sicher noch irgendwo archiviert!!! aber wenn ich an Oberrauch denke kommt mir ein Sprichwort im Sinne…Tue nichts Gutes so hast du nichts Böses zu erwarten…..

OrB
OrB
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

Die ganze Wahrheit werden wir sicher niemals erfahren!

Boerz
Boerz
Tratscher
10 Tage 2 h

@OrB sel isch poco ma sicuro🤣🤣🤣

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
10 Tage 9 h

Für einen Auftrag um € 20.000.000 würde ich mir schon einen Auftrag unterzeichnen lassen, sind ja beide Parteien in Bozen, und nicht am Ende der Welt! Zudem mit dem Risikoaufschlag von 3% – € 600.000,  ist der Verdienst auch nicht so schlecht.

koyote
koyote
Grünschnabel
10 Tage 9 h

20.000.000 € ua Maske kostit max. 10 Cent, nuar san deß 200.000.000 Stuck
Wahnsinn, wer soll de gonzn Maskn ausetzn ??? 🙈🙈🙈

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

Ich denke mal dass in diesem Wert auch die Schutzanzüge vorhanden sind

primetime
primetime
Superredner
10 Tage 6 h

“Leider ist in der Zwischenzeit – mit Verspätung – das negative Gutachten des INAIL zu den Schutzmasken eingetroffen“ Wenn schon 3 Gutachten aus dem dem Ausland von Anfang an negativ waren. So eine billige ausrede

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

Bin beileibe kein Freund der Ob …..
Aber hier würde ich sofort eine Unterschriftenaktion Für Oberalp und gegen Z/W. Starten. Einfach zum schämen .

spion
spion
Grünschnabel
10 Tage 9 h

Des passt schon,des zohln olls mir Stuerzohler. Mir hobns jo genue.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
10 Tage 6 h

Herr Oberrauch, warum verkaufen sie die Masken nicht in ihrem online Shop oder Geschäften.
Bin überzeugt, dass sie immer noch besser halten als die Stoffmasken , die nebenbei um ein 10 Faches teurer sind.
Und in Zukunft überlegen, wem sie weiterhelfen wollen.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
10 Tage 9 h

In diesem Fall , wäre es wirklich angebracht die ganzen Umstände zu kennen ,vor das große Urteilen und Geschimpft losgeht.

Reitiatz
Reitiatz
Superredner
10 Tage 11 h

a wenn insere bürokratn lousleign geat nix mea, selbm isch die hondbrems zua.

Staenkerer
10 Tage 9 h

der zinnober iach oanfoch zum kotzn!
ba ins sein zettl, zettl, zettl wirklich mehr werd wie schutz!
wenn de zettl, zettl, zettl nit stimmen schwenzt ma milionen ins klo, mir hobns jo!
des 🙊🙈🙉theater ergib koan sinn, vor ollem nit wenn es glott lei an de folschn zettl lig!!

Ocha
Ocha
Grünschnabel
10 Tage 8 h

Wem sollsch do no wos glabm? Dei packln olla uma und schließlich geats do um 20 Mill. Oberrauch werd anet in barmherzigen Samariter spiel welln.

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Viel Geld für Masken wollte derOberrauch die halbe Welt beliefern 😂✌️

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
10 Tage 3 h

Das ist ein gewaltiges Eigentor….
Ha ha haaaaa

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
10 Tage 4 h

Habe schon öfter was aus China bestellt. Sie sind knallharte Geschäftsleute: man zahlt im Voraus aber man bekommt was man bestellt. Nicht mehr, nicht weniger.

Die Frage ist, was hat Oberrauch bestellt? Wenn die Masken nicht der Bestellung entsprechen oder gar illegal sind, hätten sie nie exportiert werden dürfen. Dann haftet der chinesische Hersteller. Andernfalls kriegt er keine Lire zurück.

liebenswertnachgefragt
10 Tage 1 h

Es hat immer geheißen, dass es extrem schwierig ist, an Schutzmasken zu kommen. Deswegen glaube ich, musste man ziemlich rasch vorgehen. Ich persönlich bin überzeugt, dass Heiner Oberrauch die Masken nicht aus eigenem Willen bestellt hat, sondern dass von irgendwo ein Auftrag kam. Leider entziehen sich manche Herren dieser Verantwortung. Deswegen würde ich auch empfehlen, dass die Fa. Oberalp nicht für den realen Schaden aufkommen muss. Vielleicht brauchen Entwicklungsstaaten in den üblichen Krankenhausstationen diese Masken? Dann hätte das Land Südtirol eine sinnvolle Entwicklungshilfe geleistet.

Lana2791
Lana2791
Tratscher
10 Tage 3 h

🤔Olls a wia Suspekt, de gonze Gschicht! Unfongs wohr für uaner Lieferung 700000€…..iaz seins 20000000€
Do konn jemand nit rechnen! Sicher wieder a Spiel, wou sich jemand……!

Jesus_Official
Jesus_Official
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Peanuts für die Signiori!

Server
Server
Tratscher
9 Tage 23 h

Bei uns in Südtirol gehts schlimmer zu als bei Camorra, n’Drangheda und Mafia zusammen. Und dann plärren noch einige “Los von Rom”. Bei unseren Politikern? Wir rennen mit dem Kopf direkt an die Wand und was wird in Zukunft aus unserem schönen Land??? Wenn ich mir nur vorstelle, daß bald wieder gewählt werden soll, da dreht sich mir der Magen um …Corona hat auch viele Masken fallen lassen und gezeigt, wieviel Machtgehabe, leeres Gerede, und schlichte Inkompetenz hinter mancher steckt.

wpDiscuz